1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe - SV oder nicht

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Myriam69, 9. September 2006.

  1. Myriam69

    Myriam69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ausnahmsweise ist es hier wohl die Frau - also ich - die vor einer SV-Verbindung zurückschreckt. :escape:

    Ich habe meinen Freund hier in Deutschland kennengelernt (er ist Algerier). Er hat für mich seine bevorstehende Hochzeit geschmissen, er ist für mich zurück in sein Heimatland (weil ich mich nicht entschliessen konnte zu heiraten).

    Soweit es ihm möglich ist erfüllt mir alle Wünsche, er leidet mit mir, er lacht und weint mit mir. Er hat mir von Anfang an alles gegeben, was ich mir emotional von einem Mann gewünscht habe.

    Und natürlich möchte er jetzt eine Entscheidung von mir. Ihm ist es egal wo er mit mir lebt. Egal was ich ihm antue mit meiner Unentschlossenheit - er steht zu mir und lässt keinen Zweifel aufkommen dass er mich will.
    Seine deutsche Ex möchte ihn zurück - eine junge Frau aus Algerien möchte ihn - aber er bleibt mit mir.

    Und jetzt kämpft mein Ego mit meinem Herz. :schaukel:
    Ego sagt: was für eine Zukunft (materiell gesehen) erwartet dich denn mit deinem Herzensmann. Von was leben, wie Familie gründen ohne finanz. Rückhalt (ja ich bin ein von Hause aus ein verwöhntes Göhr - nicht gewohnt zu kämpfen). Meine Eltern rasten aus weil es ja ein ach so schlimmer Moslem ist und würden mich mehr oder minder verstoßen. Darf ich meine Familie im Stich lassen und und und.

    Herz sagt: Du bist blöd die Liebe deines Lebens wegzuwerfen wegen materiellen Dingen und den Eltern (die ja zusammen leben - obwohl damals meine Großeltern auch gegen die Verbindung waren). Natürlich wäre es Anfangs schwer, aber die Liebe ist wichtiger.

    Also - ich befinde mich in einem wahnsinnigen Kampf mit mir selber. Ich möchte weder meinen Schatz noch meinen Eltern enttäuschen.

    Einen SV als Partner zu haben ist verdammt schwer. Unter normalen Umständen hätten wir uns wohl schon lange (auch als er noch hier war) getrennt. Aber wir spüren beide, dass wir nicht voneinander loskommen.

    Ist er traurig, bin ich es. Lacht er, lache ich. Es ist eine innere Harmonie. Unsere Verbindung besteht nicht aus äußerer Faszination. Es ist schon so, dass unsere Seelen miteinander verwandt sind.

    Und ich - weiß keinen Rat mehr. Mit meiner Unentschlossenheit verletze ich alle Beteiligten und vor allem auch mich selber. Und ich fühle mich seiner Liebe nicht gerade würdig.

    Kann mich jemand verstehen?????
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü


    Hallo Myriam,

    ich bin hier ganz klar für die Liebe! Du sagst du bist ein von Hause aus verwöhntest Gör, dann wird es Zeit das du auch mal die andere Seite kennen lernst, dich lernst durchzukämpfen und etwas wagst... Sicher ist das Materielle in so eine Entscheidung einbezogen, doch ich denke Liebe ist das was deine Seele und dein Ich glücklich macht, das kann dir materieller wert nie ersetzen!
    Und vor allem: Du lässt deine Familie nicht im Stich! Sie lassen dich im Stich, verurteilen dich weil du einen Moslem liebst? Sollten sie nicht in jeder Situation zu und hinter dir stehen, sich für dich freuen wenn du liebst und geliebt wirst?
    Wenn du diesen Mann so liebst und er dir so viel gibt, lasse dich nicht verunsichern! Höre auf dein Herz!

    Lg Anni
     
  3. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Myriam!

    Ich verstehe in welchem Zwiespalt du steckst.
    So wie ich das verstanden habe weißt du das er dein SV ist, das du ihn liebst und er dich. Also hast du doch schon die Antwort darauf was du tun sollst.
    Das mit deiner Familie ist halt schade. Aber wenn du dich für ihn entscheidest werden sie es akzeptieren müssen. Du schreibst das du verwöhnt bist, aber ich meine das du dich daraus befreien solltest, verantwortung für dich selber übernimmst und den Kampf aufnimmst, das halte ich für sehr wichtig. Denn das hab ich selber durch. Du solltest darauf schauen was du möchtest was dir wichtig ist und nicht schauen was alle anderen um dich herum von dir verlangen. Und Materielles ist nicht das wichtigste im Leben sondern Liebe.
    Ich hoffe das du verstehst was ich meine.

    Ich wünsche dir alles Gute und das du das tust was für dich am besten ist.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  4. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    frage dich, was du von diesem leben mitnehmen kannst, wenn du stirbst. welche dinge sind denn wirklich von bedeutung? warum ist deine seele auf diese erde gekommen?

    welche bedeutung haben materielle dinge denn wirklich? du bist nackt und mit leeren händen auf diese welt gekommen, und du wirst auch nackt und mit leeren händen von dieser welt gehen. sieh jeden materiellen "besitz" eher als "leihgaben des lebens", die du am ende sowieso wieder zurückgeben musst.

    geld kommt, geld geht. vertraue darauf, dass dir das leben immer das zur verfügung stellen wird, was du brauchst.

    denkst du wirklich, dass deine eltern dich verstoßen würden? deine eltern lieben dich als ihre tochter.
    und WENN sie dich tatsächlich verstoßen - ja dann hast du tatsächlich auch das recht, sie "im stich" zu lassen. die liebe zwischen eltern und kindern sollte bedingungslos sein - eben nicht an bedingungen geknüpft. nicht ein "ich liebe dich, wenn du dieses oder jenes tust bzw. unterlässt". lebe DEIN leben nach DEINEN wertvorstellungen und nicht das leben, dass sich deine eltern für dich wünschen würden.

    für was leben, wenn nicht für die liebe?
    hör mal weniger auf die "logischen" argumente deines verstandes sondern auf die stimme deines herzens.

    vielleicht musst du auch einfach noch ein bisschen an dir selbst "arbeiten", um wirklich bereit zu sein und dich von ängsten und zwängen zu befreien, damit du aus deinem herzen heraus wirklich "ja" sagen kannst?!


    :blume:
     
  5. Myriam69

    Myriam69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Danke für Eure Antworten.

    Sicherlich muss ich mich aus sehr vielen Zwängen noch befreien für die er mir die Augen geöffnet hat. Vielleicht ist er deshalb mein "Schicksal".

    Ich bin gewohnt mich sicher zu fühlen wenn das Geld, die Wohnung, das Auto. Stimmt. Klingt krass, ist aber wenn ich ehrlich bin, tatsächlich so.

    Liebe in dieser Form wie es von ihm kommt, und in seiner Familie gehandhabt wird, ist mir mehr als fremd und doch so schön.

    Und das verunsichert mich natürlich. Der Materie habe ich Jahrelang vertraut, da ich keine Liebe erhalten habe wenn ich die Wünsche Anderer nicht "erfüllt" habe. Anders gesagt, ich hatte keinen Glauben mehr an die Liebe. Meine Liebe wurde früher mit Füßen getreten, mein Vertrauen zu oft mißbraucht.

    Und nun soll ich so etwas "unsicherem" wie der Liebe (noch einmal) vertrauen??

    Natürlich habe ich Gott und meine Engel angefleht mich von meinem lieblosen Umfeld zu trennen und die Liebe zu finden.

    Nur - hätten "sie" mir gleich eine so schwere Aufgabe geben müssen?
    Es kommt mir schon so vor, dass sie sagen: mal schauen was sie wirklich damit anfängt. Vertraut sie uns, wirft sie aus Angst alles hin, geht sie den Schritt wirklich um den sie gebeten hat.

    Anyway - Selbstfindung ist erst einmal angesagt.
     

Diese Seite empfehlen