1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe, Schwarze Magie....

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von aendschi, 1. Juli 2008.

  1. aendschi

    aendschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo
    Ich brauche dringend euere Hilfe, ihr könnt mich abergläubisch nennen, aber es handelt " um Leben oder Tod"
    Zuerst einmal der Hintergrund zu meiner Geschichte.
    Seit einigen Monaten haben ich und meine Mutter ein zerbröckeltes Verhältnis.
    Es ist wirklich schon alles dabei gewesen: Die Nachbarn haben die Polizei gerufen, als sie mich schlug. Aber das ist jetzt unwichtig.
    Auf jeden Fall bedroht sie mich seit einigen Tagen mit schwarzer Magie.
    Sie selbst wurde schon einmal von jemanden "verhext" und ist dabei fast gestorben. Sie bedroht mich zu einer schwarzen magierin zu gehen und mir das selbe anzu tun. Zuerst will sie mich psychisch fertig machen (keine freunde`) und danach körperlich(Tod).
    Zuerst dachte ich, dass das nur sinnloses Gelaber ist, doch dann hab ich ein Gespräch mit gelauscht und jetzt habe ich sogar eine Voodoo - Puppe gesehen. Ich habe so Angst, dass irgendwas passiert. Meine "Mutter" ist unberechenbar, aber ich hätte ja nie gedacht dass die sowas macht.

    Ich bitte euch um eueren Rat, gibt es irgendwelche Rituale um diese schwarze Magie von mir und all meinen freunden und liebsten fernzuhalten?
    Ich dachte an ein Schutzritual, aber wenn ich geschützt bin und meine Freunde nicht, dann hilft das auch nicht viel.
    Ich hab mitbekommen dass meine Mutter diese HExe morgen schon trifft.
    Ich bitte euch um sehr schnelle Antworten.
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Also mal ganz einfach, ich bin sehr pragmatisch;).

    Glaube nicht daran, das hilft schon zweifach.

    Zum einen ist die Hexe möglicherweise sowieso nur ein Scharlatan, wenn du aber daran glaubst und in Depression versinkst oder in Panik verfällst, dann
    klappt es eben auf eine gewisse Weise doch.
    Zum Zweiten:Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die was davon versteht,
    sperrst du mit Unglauben sowieso schon einen großen Teil der Einflussnahme
    aus. In deinem Bewußtsein bist du der Boss.
    Deine Angst wäre jedenfalls ein möglicher Angriffspunkt.

    Auch die Vorstellung, dass der mögliche Angriff abgeleitet wird, oder die
    Vorstellung eines Schilds oder eines Spiegels müssten etwas bringen. Und wenn es dir hilft irgendwelche Rituale zu machen, dann mach das eben auch.
    Ist zwar nicht mein Ding, aber eine Vorstellungshilfe ist es allemal, wenn du das brauchst.Mein Paradigma ist eben, dass alle (Magie), möglicherweise sogar alles andere( wenn der Mentalismus wahr ist) letztlich über das Bewußtsein läuft, und im Bewußtsein ist Schein auch immer (potentiell) Sein,
    man muss es nur intuitiv verstehen...schwierig genug.

    LG PsiSnake
     
  3. Shando

    Shando Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    120
    Ich muss sagen ich kenne mich jetzt damit nicht so sehr aus...

    Ich glaube aber nicht, dass die Hexe sich "schwarzer" Magie bedienen würde, ( wobei magie ja eig. farblos ist aber egal )
    um dich damit zu töten, denn selbst wenn sie dazu in der Lage wäre, würde sie wissen, dass das alles auf sie zurückkommt ...

    Vllt. interessiert das zwar nicht aber das kann ich ja nicht wissen

    Also ich denke wenn du dich schützen willst, wäre ein schutzritual schon angebracht und am besten nicht nur für dich, wenn du auch um deine Freunde Angst hast, aber wovon ich dir abraten würde, wäre selbst offensiv zu gehn ...

    Manche sagen zwar das ein Schwert am besten gegen ein Schwert hilft, aber manchmal ist ein Schild auch keine schlechte Option ....



    Lg Shando

    (wenn du noch irgendwelche fragen hast, kannste mir gerne eine Pm schreiben)
     
  4. WütenderDrache

    WütenderDrache Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Ich habe gerade versucht etwas über sie herauszufinden.
    Wenn es stimmt, was ich in Erfahrung gebracht habe, dürfte diese "Frau" kaum eine Gefahr für dich sein. Sie hat keine magische Fähigkeiten, wenn dann so gering, dass sie nicht nennenswert sind.
    Wenn dich schon jemand angreift, dann bestimmt nicht sie!
     
  5. rudika

    rudika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    psisnake sagte es schon:

    Der Glaube daran und die Angst davor sind die einzigsten Angriffspunkte.
    Mit etwas Vertrauen in dich selbst und ein intuitive Ausklammerung dieses Aspektes wird dir niemand einflussreich etwas anhaben können.

    Voodoo ist in Europa so ziemlich das unwirksamste was es gibt - aus oben besagtem grund.
    Entferne ich also aus dem Familienbündnis soweit es geht und stelle dich auf deine Beine ohne magische Krücken und dann geht das.
     
  6. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    stimme dir zu
     
  7. Bethany

    Bethany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Süddeutschland / 72
    seh ich genauso. :)

    bethany
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Glaube und Angst sind in der Tat ein sehr probates Mittel, mit dem man Leute schon im Vorfeld dahingehend beeinflussen kann. Das ist mitunter nicht von schlechten Eltern, wie da auf Personen entsprechend Druck ausgeübt wird. Und natürlich, wenn da ein entsprechender Glaube mit einfließt, da durchaus ein sehr nützlicher bzw. zusätzlich hilfreicher Indikator sein kann.
    Da erübrigt sich auch direkt der nächste Satz im obigen Absatz.

    Voodoo ist hier wie dort gleichermaßen wirkungsvoll, wenn es sich denn um eine Person handelt, die entsprechendes Wissen und Wirkungsweisen kennt. Da es mitunter auch Gifte hat, die eingesetzt werden, ist diese Aussage somit mit Vorsicht zu genießen.
    Im übrigen ist der Glaube daran, etwas wirkt oder nicht, letztlich nicht wirklich von Entscheidung. Ganz gleich, welche Form oder Art der Magie hier Anwendung findet.

    Da hier aber lediglich das Wörtchen Puppen gefallen ist, gab es zum Thema Magie mit Puppen schonmal einen thread, der wie es Lucia auch schon richtig schrieb zur sogenannten Sympathiemagie zählt, die es hier wie dort schon immer auch gab oder Anwendung fand.
    http://www.esoterikforum.at/threads/79815&highlight=Puppen

    Und weil man es nicht oft genug und immer wieder mal posten kann:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=1256103&postcount=11

    Palo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen