1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe - Plutonische Transite

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Shambalah, 26. November 2008.

  1. Shambalah

    Shambalah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Liebe Freunde,
    Ich wollte mich nur kurz hier vorstellen, da ich neu bin. 33J, weiblich,bin zwar Österreicherin, wohne aber seit ich 18 bin im Ausland (Spanien). Das könnte sich aber auch bald ändern, da ich im Moment spüre, mein Leben Leben irgendwie von Grund auf umkrempeln zu müssen. Jetzt habe ich von einem Bekannten Hobbyastrologen erfahren, dass in wenigen Monaten PLuto im Quadrat zu meiner Geburtsvenus stehen wird und dann auch noch als Opposition zu meinem Mars??!! Was bedeutet das für mich? Ich nehme an grundlegende Veränderungen in meiner Beziehung, oder? Ich muss dazu sagen, dass es auch da schon ziemlich lange kriselt (Machtkämpfe etc.). Kann es sein, dass ich diese Transite schon länger gespürt habe? (Mehr als ein Jahr?)
    Ich weiss es verbirgt sich sicher eine grosse Chance bei solchen Transiten: welche wäre das? ich möchte diese Chancen so gerne nützen und positive Veränderungen in meinem Leben bewirken anstatt jetzt in Panik auszubrechen.
    Ich hoffe, es hat jemand Lust, mir ein paar aufmunternde Worte zu diesem Thema zu schreiben. Vll. hat jemand diese Transite ja schon hinter sich?
    Ich hoffe auf baldige Antwort und schicke Euch ganz liebe Gruesse in die Heimat.
    Wenn meine Daten nötig sind: Geb. 12.11.75 in Kirchdorf an der Krems um 22:19 Uhr
     
  2. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Shambalah :)

    Ich denke, es wäre effektiver, wenn du dich zuerst nur darauf konzentrierst, was du von dir heraus überhaupt verändern willst und was deine Probleme sind, anstatt ein eventuell kommendes "Unheil" in etwas positives verwandeln zu wollen, das noch nicht einmal da ist. So etwas wie eine Vorsorge bei bestimmten Konstellationen gibt es nicht ;)

    LG Ouranos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen