1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe - Mörder!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Laylah Alana, 19. August 2005.

  1. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo..

    Mich macht da so ein Traum von mir sehr zu schaffen..
    Na ja eigentlich 2..
    Wäre extrem lieb, wenn ihr mir irgendwas dazu sagen könntet. :(

    Vorletzte Nacht träumte ich, dass ich 2 Menschen erschoss...der eine war der Ex-Freund meiner besten Freundin. Ich schoss ihm mitten in den Bauch, sah aber nicht, dass er starb.
    Dann schoss ich auf eine weitere Person..doch als ich bemerkte, dass es mein eigener Freund ist, versuchte ich, den Schuss abzuwenden..leider streifte der Schuss ihn am Kopf..
    Ich weiß nur noch, dass ich mich unglaublich schlecht fühlte in dem Traum, als ich bemerkte, was ich getan hatte.
    Kurz danach bin ich aufgewacht und mir war ziemlich übel...
    Was ich noch dazu sagen kann. Ich bin im Moment sehr sauer auf den Ex meiner besten Freundin..da könnte ich mir das erklären..aber was hat das alles zu bedeuten? Und warum schieße ich auf meinen Freund????
    Ok, bei uns gab es auch einen heftigen Streit und es ist alles nicht so leicht zwischen uns..
    Kann es vielleicht eine Wunde in mir selbst sein, die ich ihm zugefügt habe?

    Der 2. Traum war letzte Nacht...
    Ich träumte sehr viel wirres Zeug..doch am Ende des Traumes war ein kleines Mädchen. Irgendwie kam mir das Kind bekannt vor..ich fühlte mich so, als "wäre" ich praktisch das Mädchen..
    Auf jeden fall war es dann ganz komisch. Es war auf einer Wiese und dann kamm eine Kuh und wollte über das Kind springen..dabei zertrampelte die Kuh das Kind..es war so ca. 2-3 Jahre alt..
    Auch da wurd mir ganz anders und traurig zumute..
    Es klingt komisch..aber das war es auf keinen Fall!!!

    Warum träum ich so viel vom Sterben?
    Wäre sehr nett, wenn mir da einer helfen könnte..


    Ganz liebe Grüße, :kiss4:
    Laylah Alana
     
  2. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Auch wenn euch nur ein bisschen dazu einfällt...
    ich wäre auch sehr dankbar, wenn ihr jedenfalls etwas schreiben würdet, damit ich einen ansatz habe.. :guru: :guru:

    Liebe Grüße, :kiss4:
    Laylah Alana
     
  3. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Vielleicht wurde dein Kindheits-Ich von der Kuh zertreten. Sprich: Du bist dir jetzt bewusst, dass du erwachsen bist.

    Die Schießereien werden mit dem Zustand deiner Beziehungen zu tun haben.
    Wenn die Sachen geklärt sind, wirst du wieder besser träumen.

    Kann sein, dass du dich sehr stark abgrenzen musst im realen Leben- das Schießen ist schon sehr drastisch.
    Ich schaue gleich nochmal in meinem Traumdeutungsbuch nach.

    LG, Romaschka
     
  4. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke sehr für deine Antwort..
    Mich machen diese Träume ganz verrückt, weil ich weiß, dass sie mir was sagen sollen..
    Deswegen bin ich auch so froh, dass du mir schon ein wenig geholfen hast. :kiss3: :kiss4: :kiss3:

    Liebe Grüße,
    Laylah Alana
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    "Traumsymbole von A - Z" von Gerald Drews sagt zum Schuss:

    "Wenn Sie auf jemanden anlegen, kann dies Ausdruck für Aggressionen, aber auch für Begierde stehen."

    Hattest du im Traum eine Pistole oder ein Gewehr?
     
  6. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Ich mein mir ganz sicher zu sein, dass es ein Gewehr war..ein großes..
    Steht dafür auch eine Bedeutung?
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Gewehr:
    "Für die meisten Psychoanalytiker ist das Gewehr das Phallussymbol schlechthin."

    "Wenn Sie als Frau Angst vor einem Gewehr haben, fühlen Sie sich möglicherweise von einem Mann bedrängt, oder abstrakt, sie hatten generell Probleme oder schlechte Erfahrungen mit dem männlichen Geschlecht."

    Leider steht da nur der Fall, dass Mann auf Frau schießt. Umgekehrt nicht.
    Aber vielleicht kannst du es ja nun auch so ein wenig mehr für dich entschlüsseln.

    Viel Glück! :kiss3:
     
  8. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Romaschka, ich danke dir wirklich dafür!!
    Ich habe nun einen Ansatz und werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen..
    Vielleicht erhalte ich ja noch ein paar Antworten hier von anderen. Aber du hast mir schon sehr weiter geholfen.. :kiss3: :kiss4:
    Ich hoffe, ich werde da noch drauf kommen..

    Liebe Grüße,
    Laylah Alana
     
  9. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Gern geschehen! Hat mir Freude gemacht. :kiss4:
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.384
    Werbung:
    Hüüülllfffeee!

    Nein Spass, liebe Laylah Alana,
    ich bin leider nicht sehr
    erfahren, was die Traumdeutung betrifft!
    Allerdings habe ich einmal gelesen,
    wenn man vom Tod träumt, dass überhaupt
    keine reale Gefahr bestehen würde!?
    Ob das nur für den eigenen Todes-Traum
    steht, oder eben wie bei Deinen Träumen,
    keine Ahnung!
    Sicherlich würde es mich auch sehr aufwühlen,
    aber ich glaube, so wie Romaschka
    bereits schrieb, dass es eben auch eventuell
    mit diesen Träumen vorbei sein wird, wenn
    Du Unklarheiten beseitigt hast!
    Nimm`es Dir nicht zu sehr zu Herzen, es kann
    doch auch wirklich nur ein Wink sein, dass Du
    Deine Einstellung nochmals überdenken solltest!
    Nicht jeder Traum muss etwas bewirken, oder
    gar eintreffen, manchmal haben wir sie auch
    nur um etwas Unerledigtes zu bewältigen, oder
    etwas zu verarbeiten!?
    Alles Liebe und nur noch schöne Träume!
    Sabsy :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen