1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

HILFE. Ironie des Schicksals ? oder einfach Gemeinheit?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Hephaistion, 23. Juli 2008.

  1. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo, ich würde mir gerne etwas von der Seele schreiben und vielleicht kann mir sogar jemand einen Rat dazu geben ?

    Ich bin nun schon sehr lange alleine und habe schon ewig nach meinem Partner gesucht. Nun habe ich es irgendwann aufgegeben und bin dann auf verschiedene Bücher gestoßen, die ich gelesen habe und bin zu dem Schluß gekommen, nicht mehr zu suchen sondern einfach zu vertrauen, daß er kommt.

    Ich hab ihn mir des Abends vorm Einschlafen einfach nur vorgestellt, etwas gebetet, ihn sozusagen "beim Universum bestellt". Ich hab natürlich nicht sofort daran geglaubt aber am Sa Abend habe ich jemanden kennengelernt, den ich eigentlich schon viele Male gesehen hatte, der mir aber noch nie aufgefallen war.
    Aber an diesem Abend war irgendeine Energie zwischen uns und als wir dann hinten im Auto zusammensaßen wurde sie noch stärker. Den rest des Abends haben wir uns noch ein paar Mal gesehen.

    Am nächsten Tag habe ich dann eine Nachricht von ihm erhalten, er wäre am Abend da-und-da und ob ich auch kommen würde.
    Und so haben wir uns nun drei Tage lang gesehen und diese Verbindung wird glaube ich immer stärker. Wir sind uns auch schon näher gekommen.

    Das Problem ist nur, daß er am Freitag meine Stadt verläßt, das hat er mir schon am ersten Abend erzählt. Für ein kleines Abendteuer wären wir beide sofort bereit, nur möchte ich das nicht weil da so etwas besonderes zwischen uns ist. Und ich glaube, er sieht das ähnlich.

    Und nun frage ich mich: Ist das nun ER, den ich durch meine Gebete angezogen habe ? Ich mein, es ist schon wirklich verblüffend, was mir da passiert ist: da vergehen Jahre, ohne die Liebe und dann lasse ich den Gedanken einfach frei und dann steht plötzlich jemand vor mir, ziemlich genau, wie ich ihn mir erhofft habe, vom Charakterlichen wie vom Aussehen (obwohl Aussehen nebensächlich für mich ist).

    Aber es scheint unmöglich, daß wir eine feste Verbindung eingehen können, weil er wegzieht....

    Es ist wirklich deprimierend für mich und ich bin ziemlich fertig, konnte Sonntag und Montag fast garnichts essen, weil ich einerseits zwischen der Liebe und der Trauer hin- und hergezogen bin.

    Wir haben beide gesagt, daß es nichts werden kann.
    Was meint Ihr? Sollte ich ihn vergessen, um mir weiteres Leid zu ersparen?
     
  2. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich würde mir nicht so viele Gedanken machen, sondern es einfach auf mich zukommen lassen. Es kommt sowieso auf seine höchst eigene Art und Weise, drum ist es müßig, schon zu überlegen, ob ER das ist. Vielleicht ist er es, vielleicht ist er auch nur eine Aufmunterung, um darüber dann wirklich offen und bereit für Den Er zu sein. Vielleicht kommen auch noch viele von dieser Sorte, bei denen dann eine ähnliche Anziehungskraft ist. Also: Abwarten und Tee trinken und sich schön durchrieseln lassen :D . Zu irgendwas führt es jedenfalls immer ;).

    Lieben Gruß
    Hannah
     
  3. ereclingam

    ereclingam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    1070
    Auf deine Frage:"Ist er es?" die Antwort: "Ja, wenn du ihn so siehst"

    Auf die Frage "soll ich ihn vergessen?" die Antwort: "Ja, wenn es dir hilft!

    Manchmal ist es besser, heute zu genießen, was man ab morgen nicht mehr haben kann.
    Wer heute schon im Hinblick auf künftiges Unglück "fastet" schaut garantiert durch die Finger. Wer genießt hatte zumindes ein Mal was.
     
  4. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Hm, Ihr habt vielleicht recht.
    Naja, heute sehe ich ihn zum vorläufig letzten Mal. Ich werde einfach sehen, was sich ergibt oder nicht. Ich mache mir wahrscheinlich zu viele Gedanken.
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ja, es ist definitiv eine Gemeinheit - aber keine ungewöhnliche...

    Wenn du "Bestellst", wie du es nennst, setzt du einen Prozess in Gang der unter anderem auch deine Geduld prüft. Du kannst dich darauf einlassen und mit ihm ziehen, obwohl ich glaube das es dir nicht sehr viel bringen wird auf Dauer.

    Er ist bereit für ein Abenteuer, aber eben auch bereit dieses Abenteuer zu nehmen und seiner Wege zu ziehen! Ein Aspekt der in meinen Augen gegen ihn spricht...

    Wäre ich an deiner Stelle, so würde ich abwarten, denn es gibt sicherlich noch jemanden der kommen wird. Das allerwichtigste dabei ist; Gib nicht auf!
     
  6. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Werbung:


    Aber könnte es nicht sein, daß mir hier gezeigt wird, daß ich vielleicht etwas mehr für den Augenblick leben sollte, als "durch die Finger zu schauen", wie es ereclingam eben sagte ?
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Wenn es das ist, was du für dich willst, nimm es an. Oder, falls du derartige Erfahrungen noch nicht gesammelt hast, lerne daraus - denn nur wenn du viele Dinge kennst, hast du wirklich die Möglichkeit der Wahl und daraus resultierend die Gabe sichere und für dich stimmige Wünsche zu formulieren... ;)
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.559
    Ort:
    Wien

    Warum kann denn da nichts werden? Ich hab seit fast 5 Jahren eine Fernbeziehung. Sowas kann hervorragend klappen ....

    Ihr müsst nur WOLLEN ...


    Alles Liebe euch beiden
    Mandy
     
  9. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Schau es dir doch einfach an, wie die Entwicklung ist! Eigentlich kann man ja erst dann etwas entscheiden, wenn es soweit ist zu entscheiden! :rolleyes: Ich würde ihn auch zulassen, bis dir sozusagen was Besseres einfällt. Einfach beide Füße auf die Erde und gucken, wie es ist udn wie es weitergeht (oder halt nicht weitergeht). Stimmt, das ist es wohl: Im Moment leben und aus dem Moment heraus handeln. ;)
     
  10. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Der Titel des Threads spricht Bände finde ich!
    Also man könnte ja nicht sagen, das dein Wunsch nicht erfüllt worden wäre,
    dein Gebet nicht erhört wurde oder wie auch immer du das nennen willst.
    Das Problem liegt eher darin, das die "Erfüllung" nicht gerade so eingetreten
    ist, wie du dir das offenbar vorgestellt hast. Der Grundgedanke des Wunsches
    ist eingetroffen ... und doch, die Art und Weise könnte man schon als Ironie
    betrachten. Eigentlich fällt mir dazu nur ein Satz ein, der dir aber leider nicht
    besonders weiterhelfen wird ...

    ... sei vorsichtig mit deinen Wünschen, denn sie könnten in Erfüllung gehen.

    Seine Vorstellungen zu präzisieren, wäre sicher kein Fehler ...
    ... aber beim nächsten mal dann, nicht wahr?


    Euer, durchaus mitfühlender, Ischariot
     

Diese Seite empfehlen