1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe!Ich werde wahnsinnig in dieser Beziehung!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von esquonic, 14. Dezember 2007.

  1. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin am Ende meiner Kräfte.Ich kann nicht mehr so weiterleben.
    Mein derzeitiger Partner macht mich so unglücklich und es wird von Tag zu Tag schlimmer!
    Ich habe euch schon vor ein paar Monaten um Hilfe gebeten, und da wurde mir gesagt, wenn wir es beide wollen, wird alles wieder gut werden.
    Aber wir haben keinen Respekt mehr voreinander und wenn wir streiten, was sehr oft der Fall ist, werden wir beleidigend und sagen uns Dinge die man nie mehr vergessen kann.
    Diese Verletzungen können nicht mehr heilen auch wenn ich es wollte.
    Ich grüble schon seit mehreren Wochen herum, wie ich das alles beenden kann aber ich finde einfach keinen Weg!
    Aber so weiterleben will ich auch nicht mehr!
    Ich habe eigentlich schon länger eingesehen, dass das alles nichts mehr werden wird aber ich schiebe die Entscheidung immer weiter raus.

    Kann mir jemand von euch sagen, wann das entgültige Ende eintreten wird, da doch alles ziemlich kompliziert ist, weil er eben bei mir wohnt und nicht leicht eine Wohnung finden wird.

    Und werde ich es auch ohne ihn schaffen?Bin ich stark genug?
    Denn ich habe eine Tochter mit fast 7 Jahren, die aber nicht von ihm ist und auch noch 3 Katzen in meinem Haushalt.

    Ich bräuchte so dringend eine starke Schulter zum Anlehnen und wünsche mir nichts sehnlicher als ein intaktes Familien-Leben mit einem Mann der zu uns hält und für uns da ist.
    Wird dieser Wunsch je in Erfüllung gehen?
    Ich sehe schon keine Hoffnung mehr, das dieser Mensch überhaupt existiert.

    Mein Name ist Sonja Langitzer und ich bin am 19.09.1975 geboren!
    Falls ihr diese Daten von mir benötigt.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand von euch helfen könnte.
    Sonja
     
  2. Puhhh, wieviele Frauen wie dich kenne ich schon..... 500...1000?
    Ich sage dir jetzt das, was ich zu allen sage:
    Sei so stolz und mach Schluss....
    Zumindest eine PAUSE. Lasst es euch beide mal gutgehen und haltet mal Abstand!!!
    So kann es nicht weitergehen.
    Das ist dir/euch doch wohl selbst klar, oder?
    Streit ist völlig normal, aber ich weiß wovon ich spreche, wenn es allerhöchste Eisenbahn ist um Schluss zu machen und wenn (wie du es schon gesagt hast) der Respekt fehlt ... Schlagt ihr euch auch?
    Ich kann dir nur raten.. Denk darüber nach, ob du das wirklich willst, ob du das verdient hast, ob du in einer guten Beziehung bist und ob das ZUKUNFT hat.
    Bitte denk einfach darüber nach. Egal, wie extrem du ihn liebst.

    lg
     
  3. ACH JA, ich hab eine wichtige Frage vergessen. Seit wann läuft das schon so?

    Wenn es bei dir auch so ist wie bei den meisten (also von 3 Jahren Beziehung die letzten 2 Jahre Streit und ewiges "Hin und Her"), dann wär's schon mal zum Nachdenken. :escape:

    Wenn es sich um einen Zeitraum handelt, wo man sich bestimmt noch ändern kann, dann seh ich schon noch Hoffnung.
    Alles was über ein Jahr Streit und endloses Herumgeeiere is, ist nicht gut..
     
  4. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Nein wir schlagen uns nicht!
    Wir sind im Dezember jetzt 2 Jahre zusammen und das geht mindestens schon ein Jahr so auf und ab!
    In den letzten Monaten ist es eigentlich nur noch ein Nebeneinanderher leben.
    Es ist alles so gleichgültig geworden und das zermürbt einen schon.
    Ich weiß ja, dass eine Trennung das Beste ist und es wird mir auch von allen Seiten, die uns kennen auch geraten das zu tun!

    Dann habe ich wieder Mitleid mit ihm, wieso weiß ich auch nicht.
    Ich weiß doch genau, dass er nicht lange alleine bleiben wird und wieder eine Frau findet, die ihm Unterschlupf bietet.
    Am Anfang war er ganz anders aber jetzt stellt er mich nur noch bei jeder Gelegenheit runter und gibt mir zu verstehen, dass ich doch nur dumm bin!

    Ich habe Angst, alleine das finanzielle und alles drumherum nicht zu schaffen.

    Irgendwie habe ich in meinem Leben immer nur diese Sorte Männer kennengelernt, die mich runterziehen.

    Habe Angst, dass sich das nie ändern wird!
     
  5. Wie oft habe ich exakt die gleichen Sätze schon gehört.. [​IMG]

    Um da rauszukommen, braucht es rieeesen Portionen von:

    Stolz
    Willenskraft
    Unabhängigkeit
    Selbstwertgefühl

    Wenn du diese 4 Dinge hättest, wäre es kein Problem für dich. Die wenigsten mit deinem Problem bringen alle 4 auf, leider. Ist so.
    Ich weiß nicht, wie tief du drinsteckst, aber ich hab schon Sachen erlebt, da fällt mir nix mehr zu ein.. zB nach Betrügen, Lügen, Streit, Respektlosigkeit und GEWALT, die sich gewaschen hat - wieder zu ihm zurückzukehren. :escape: [​IMG] Sorry, aber ich hab da nicht mehr allzuviel Verständnis. Ich muss das so knallhart sagen, weil sonst is es VORBEI mit lustig, ich weiß wovon ich rede.
    Bitte beende es solang es noch nicht zu spät ist.
    Denk einfach daran, ob es Zukunft hat und ob du in Zukunft noch genauso (oder schlimmer) leben willst. Zukunft ist das Zauberwort.

    Und ein Frauenberatungsgespräch kann ich nur wärmstens empfehlen!

    Was sagt dir eigentlich deine innere Stimme dazu?

    Ach ja: Und deine Einstellung ändern!!! Man zieht das an, was man erwartet, wusstest du das..?!? (Du glaubst, dass du immer solche Männer anziehst)
     
  6. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Du hast recht!
    Meine innere Stimme sagt, ich soll das endlich beenden!
    Und ich will in Zukunft nicht mehr so leben.
    Ich hasse dieses Leben, wie es momentan ist.
    Ich will da raus aus dem Ganzen!
    Ich muss all meinen Mut zusammennehmen und endlich einen Schlußstrich ziehen, auch wenn es hart ist.
    Denn sonst läuft das alles endlos so weiter und wird immer schlimmer, genauso wie du es sagtest.

    Und diese 4 Eigenschaften, davon besitze ich wirklich nicht mal eine!
    Und es ist sehr schwer für mich, mir diese anzueignen!
    Das heißt im Klartext, ich müss mich endlich auf die Beine stellen und handeln.
    Nicht nur immer jammern, wie scheiße alles ist und wie schlecht es mir dabei geht.

    Ich muss meine Angst überwinden und da durch, eine andere Möglichkeit habe ich nicht mehr.
    Es hört sich alles so leicht an, aber die Durchführung selbst ist wieder etwas anderes.
    Doch ich will es jetzt wirklich machen!
     
  7. Ok, entschlossen bist du schon mal. :)
    ABER, vor allem: Überleg es dir gut; lass die gesamte Beziehung noch mal Revue passieren, denk über die guten und die schlechten Eigenschaften deines Freundes nach; auch über seine und deine Fehler. Über die Auslöser der Konflikte und das Wichtigste: Habt ihr schon oft versucht, etwas zu ändern? Bzw. hat er schon öfter gesagt, er wird sich ändern, aber es hat sich absolut nichts getan usw... ? Ich sage nicht, dass man nichts ändern kann!!
    Aber wenn man merkt, dass sich nach langer Zeit, trotz Versprechungen usw. nichts ändert, DANN sollte man überlegen, ob man so weitermachen will, weil wenn man 40mal sagt, man wird sich ändern und beim 41. mal ist wieder irgendein Mist, dann macht man sich ganz einfach falsche Hoffnungen.
    Ich kenne ja deine Situation nicht im Detail. Jemandem keine einzige Chance für Besserung und Veränderung zu geben wäre auch nicht richtig.
    Einfach alles mal gut überlegen und nichts überstürzen.
    Und auch wie es mit der Liebe aussieht. Wenn ihr euch beide noch wahnsinnig liebt, müsste es eigentlich eine Lösung geben. (Es sei denn, es GEHT einfach nicht mehr, trotz aller Liebe)

    Viel Glück, das wird schon wieder!
    Habt ihr darüber eigentlich schon mal diskutiert?

    LG
     
  8. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Ja, wir oder besser gesagt ich will viel zu viel darüber diskutieren!
    Ich gebe schon zu, dass wir beide schuld daran sind, dass es nicht mehr geht mit uns.
    Wir haben uns irgendwie auseinandergelebt.

    Ich glaube nicht, dass noch viel Liebe übrig ist.
    Ich bemerke nur, dass mir alles schon mehr oder weniger egal ist, wenn er zum Beispiel alleine fortgeht, hat mich das früher fast wahnsinng gemacht und jetzt ruft das nicht mal mehr eine Gefühlsregung in mir hervor.

    Wenn ich über die ganze Beziehung noch mal nachdenke, so finde ich dass wir die meiste Zeit davon unglücklich waren.
    Wir haben schon des öfteren gesagt, wir probieren es nochmal aber meistens war es nach 2 Wochen wieder soweit und wir haben uns nur noch angegiftet!

    Ich denke auch, wenn der Respekt weg ist, wird das einfach nicht mehr, denn bei der geringsten Kleinigkeit bricht wieder das alte Verhalten durch.
    Er wirkt die meiste Zeit nur noch genervt!Wenn er von der Arbeit nachhause kommt schläft er nur noch und dann am Abend sitzt er vor seinem PC bis es wieder zum Schlafen gehen ist.
    Wir machen eigentlich gar nichts gemeinsam.

    Ich glaube auch, wir waren von Anfang an zu verschieden.
    Ich bin ein häuslicher Mensch, der nicht gerne weggeht und auch sonst eher zurückgezogen lebt.
    Er hingegen war früher ein Mensch der gerne unter seinen Freunden war und auch oft weggegangen ist.
    Wegen mir hat er das anfangs eingestellt aber mit der Zeit wurde der Drang danach doch ziemlich groß und er hat es dann wieder öfters gemacht.
    Das war auch ein Hauptgrund für unsere Streitereien, weil ich keinen Mann will, der an den Wochenenden immer weg ist.

    Und so hat sich das mit der Zeit ziemlich aufgebauscht.
    Noch dazu komme ich mit seinem ganzen Bekanntenkreis nicht zurecht.
    Also es sind viele Komponenten, die zu dem geführt hat, was es nun ist.
    Nämlich nichts mehr.
    Und ich habe das Gefühl, wir wollen uns beide daraus befreien aber keiner will den ersten Schritt machen.
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Und nachdem du nun also mittels dieser Schritte das Zepter wieder in der hand hast und quasi zum Handeln gezwungen bist, zumal ja auch deine Tochter deinen / euren emotionalen Wirrwarr mitbekommt, kannst du aus deiner Hilflosigkeit und vor allem Lethargie herausfinden.
    Und morgen sagst du mir dann, was du alles geschafft hast!

    LG
    Leprachaunees
     
  10. esquonic

    esquonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe eine Arbeit, zwar nur teilzeit aber ich komme eigentlich über die Runden, müsste halt mehr einsparen wenn ich wieder alleine wäre, aber es ist sicher zu schaffen!

    Kompromisse eingehen funktioniert nicht mehr.
    Es geht gar nichts mehr.
    Das ist wirklich die Endphase!

    Er sagt er ist schon auf der Suche nach einer passenden Wohnung aber das hat er schon oft gesagt.
    Ich hoffe, diesmal findet er wirklich was.

    Danke für eure Hilfe und für die vielen Tipps!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen