1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe! Ich habe meine Seelenverwandte getroffen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Harzwaldteufel, 23. April 2016.

  1. Harzwaldteufel

    Harzwaldteufel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2016
    Beiträge:
    2
    Ort:
    DE, Goslar
    Werbung:
    Hallo Gemeinde,


    sorry, dass ich gleich mit der Tür ins Haus falle. Nur ganz kurz etwas über mich, 45 Jahre alt, männlich, Single und komme es dem schönen Goslar am Harz.


    Die Geschichte, warum ich hier gelandet bin.


    Letztes Jahr am 12.09. war ich bei einer langjährigen Freundin zum Grillen eingeladen, Ihre Schwester die ich seit fast 30 Jahren gesehen hatte war auch da. Tja, da stand sie, für mich eine Erscheinung die ich schlecht in Worte fassen kann. Auf jeden Fall fühlte ich mich sofort zu ihr hingezogen, ein ganz komisches Gefühl, dass sich mit verleibt sein nicht beschreiben lässt, es war etwas völlig neues. Den Sonntag drauf war dann Resteessen angesagt, die Schwester meiner Freundin war auch noch da, ich hatte einen Gehirntriesel den ich nicht einordnen konnte. Wir hatten dann Zeit uns etwas zu unterhalten, landeten bei einem Onlinespiel, dass mir sehr gut gefiel und ich auch gleich installiert habe. Für interessierte, wir spielen Ingress https://www.ingress.com/
    Allerdings ist sie Enlightened und ich Resistance. Das nur am Rande, noch am gleichen Abend sind wir losgezogen, da man Ingress ja nun mal draußen spielt. Es wurde eine lange Nacht, wir haben uns dann gegen 3:30 getrennt, ich ging nach Hause sie zu ihrer Schwester. Montag reiste sie ab, mir war es sehr wichtig Sie am Bahnhof nochmal zu sehen. Das sollte es für die nächsten 6 Monate erstmal gewesen sein.

    In den folgenden Monaten haben wir dann viel geschrieben und telefoniert. Irgendwie wirkte alles so vertraut und das obwohl wir uns eben 30 Jahre nicht gesehen hatten. Keiner von uns hat aber auch nur ein Wort über Gefühle verloren – so gingen dann die Wochen und Monate ins Land.

    Im März haben wir uns dann wieder gesehen, natürlich um in erster Linie zu spielen. Wir hatten 2 tolle Tage, jedoch irgendetwas sexuelles oder körperliches. Am Sonntag dann die Trennung am Bahnhof, eine ganz harte Nummer. Nur 14 Tage später hat mich meine Seelenverwandte wieder besucht, wieder hatten wir ein tolles Wochenende, der Abschied am Sonntag war wieder sehr schmerzhaft.

    Letztes Wochenende war Andrea wieder bei mir, natürlich haben wir wieder gespielt, das war aber schnell erledigt. Jetzt rückte Andrea das erste Mal mit Gefühlen heraus und erwähnte Seelenverwandtschaft. Viel habe ich mir dabei nicht gedacht, das war bisher nicht mein Thema. Den Sonntag gingen wir ganz entspannt an, Ausschlafen, vor dem Frühstück eine kleine Runde spielen, Frühstück, danach ins Stadtzentrum um noch etwas zu Zocken und den Tag ausklingen zu lassen bevor der Zug fährt. Irgendwann habe ich Andrea an die Hand genommen, jedoch immer mal wieder losgelassen, irgendwie war ich da sehr verunsichert und kam mir dabei vor wie ein Teenie. Im Telefonat nach dem Wochenende erzählte mir Andrea dann, dass sie das total schön fand. (Weiber, das hätte sie ja auch gleich sagen können oder erwidern) 17:04 Uhr dann das unvermeidliche, Abfahrt! Ich war nie ein Kind von Traurigkeit, hatte einiges an Beziehungen und auch Trennungen. Das was da am Bahnhof passierte hat mir völlig den Boden unter den Füßen weggerissen, als der Zug abfuhr war es als hätte man einen Menschen aus meinem Leben gerissen. Das ist jetzt 6 Tage, seit dem befinden wir uns in scheinbar in einer Endlosschleife, ohne den Anderen nicht handlungsfähig, Trauer, totale Sehnsucht, Tränen. Wir schreiben viel und telefonieren täglich, das hilft aber nur beding oder kurzfristig gegen den Trennungsschmerz.

    Am Montag musste ich dann einfach Nach Seelenverwandtschaft googlen, ich hatte ja keine Ahnung. Verdammt, Andrea hatte recht, es passt fast alles von hinten bis vorne. Das einzige was nicht passt ist das verliebtsein oder eben Liebe auf den ersten Blick. Wir beide sind uns auch einig, dass wir keine Beziehung wollen und auch das verliebtsein klammern wir aus oder wehren uns vielleicht nur dagegen.

    Nun zählen wir beide die Tage bis wir uns wiedersehen, 14 Tage scheinen momentan unendlich.

    Fragen über Fragen, wo führt das hin? Wird das mit dem Trennungsschmerz jemals besser? Angst jetzt etwas falsch zu machen und das was wir haben zu verlieren. Momentan fehlt irgendwie ein Teil von mir, wie schon gesagt, keiner von uns beiden ist mehr Handlungsfähig, man läuft den ganzen Tag rum wie ein aufgescheuchtes Huhn.

    Ich bin für jeden Rat dankbar.

    Liebe Grüße
    Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2016
  2. Harzwaldteufel

    Harzwaldteufel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2016
    Beiträge:
    2
    Ort:
    DE, Goslar
    Nachtrag, bzw. Korrektur: Der Satz lautet " Wir hatten 2 tolle Tage, jedoch NICHT irgendetwas sexuelles oder körperliches.
     
  3. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Tirol
    Hört sich wunderschön an lieber Andreas.

    Wie zwei Schmetterlinge.

    So schön :LOL:

    Halte uns am laufenden lieber Andreas
     
    eamane9876 und 0bst gefällt das.
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.521
    Ausleben? Das ist doch das Schönste an solchen Begegnungen. :)
     
    eamane9876 und 0bst gefällt das.
  5. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    622
    Ist das wirklich wichtig? Ich finde es wunderschön, dass Ihr Euch gefunden habt und dass es so harmonisch zwischen Euch ist.

    Ist das eine rhetorische Frage? Ob das jemals besser wird, bleibt abzuwarten. Es kann, muss aber nicht.

    Ich drücke die Daumen, dass alles weiter so gut läuft und Ihr eine passende Lösung für das Trennungsproblem findet :)

    Hachja, das Gefühl kenne ich... das ist ja so niiiiieeeedlich!

    Ganz viel Glück Euch beiden!
     
  6. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.598
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    es ist so schön zu lesen das diese geschichte auf gegenseitigkeit beruht :) fragt nicht, genießt es, folgt dem inneren und lebt es wie es sich für EUCH gut anfühlt. es sortiert sich nach und nach.
    alles gute euch beiden :)
     
    0bst und SoulCat gefällt das.
  7. baumlibelle

    baumlibelle Guest


    Schön! :) Da wollte ich fast mal hinziehen.

    Und ''Ingress' installiere ich auch gleich mal, klingt spannend.

    Liebe und Anziehung sind beängstigend wenn sie in einer ungewöhnlichen Intensität kommen. Das ist ''normal'' :D
    Genieß es! Auch das Ungenießbare! Da musst du jetzt durch.... ist als hättest du ein Ticket für eine Achterbahn vom Leben geschenkt bekommen und du wurdest bereits in deinen Waggon geführt: Deine Fahrt beginnt.

    Herzliche Grüße

    Libelle
     
    Harzwaldteufel gefällt das.
  8. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.596
    Warum Hilfe? Das ist doch gut! Ich gratuliere! (y)
     
  9. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    .
    Wovor hast Du Angst?
    Ich verstehe nichts von Seelenverwandten, aber wenn Du jemanden hast und die Gefühle sind gegenseitig, weshalb schreist Du nach Hilfe?
     
    0bst und SoulCat gefällt das.
  10. SiriusNummer1

    SiriusNummer1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2016
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo lieber Andreas,
    Deine Geschichte ist sehr schön und lebendig. Auf ähnliche Art und Weise habe ich meinen lieben Mann vor zwanzig Jahren auch kennen gelernt.
    Auf die Frage wo führt das hin kann ich Dir nur empfehlen: loszulaufen. Wenn Du auf die Straße gehst, fragst Du ja auch nicht ob Du überfahren werden könntest. Deine Erlebnisse sind das Leben. Und dazu sind wir auch auf dieser Welt, um zu leben.
    "Weiber, das sie hätte sie auch gleich sagen können".
    Nein hätte sie nicht!!!!!!!!!!
    Denn hätte sie Dir sofort gesagt was sie schön oder nicht schön findet, wäre das Knistern zwischen Euch nicht so spannend. Du! hättest vielleicht ein bißchen mehr in die Situation einfühlen können, dann wärst Du nämlich selbst darauf gekommen.
    Weiterhin viel Liebe für Euch.
    Liebe Grüße aus Berlin
     
    SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen