1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilfe hatte einen schrecklichen traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von FrauBallack, 23. August 2010.

  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    Werbung:
    hallo frauballack,

    liebst du deine mama sehr?
    keinerlei differenzen mit ihr?

    al
    magdalena
     
  2. FrauBallack

    FrauBallack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    15

    Hallo Magdalena,

    Nein, ich wohne zwar noch zuhause und mag sie und auf eine gewisse art liebe ich sie auch ja , aber sie ist nicht meine Bezugsperson kann nicht mit ihr ein gutes mutter tochter verhältnis führen ! Haben oft streit und oft bin ich der meinung das ich im recht bin und sie einfach nicht nachgibt!
    würde gerne ausziehen aber das ist auch das nchste jahr finanziell nicht möglich... Sie ist mir manchmal einfach nur peinlich in ihrer art !
     
  3. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    ja - das kenne ich nur zu gut aus eigener erfahrung.

    ich dachte auch, ich hätte mich emotional von meiner mutter gelöst - aber ich hatte es mir nur vorgemacht.

    es ist ein unendlich schwieriger prozess.

    dein traum zeigt dir - denke ich - auf, dass es so weit noch nicht ist -

    und - sie wäre dir nicht mehr peinlich, wenn du dich emotional völlig distanzieren hättest können.

    ich kenne nur einen weg -
    verstehen lernen, wieso sie ist, wie sie ist - und dadurch deinen frieden finden - mit dir selbst.

    ich wünsche dir das allerbeste für deinen weg. :umarmen:

    al magdalena
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.203
    tod bedeutet abschied...der tod deiner mutter ist ein versteckter todeswunsch an ihre adresse...unterdrückte wut ...die du im alltäglichem leben nicht äussern darfst ...jetzt sei nicht schockiert ...ist alles ganz normal...kenn ich von mir ...hab selbst ne analyse hinter mir...
    wenn du deinen unterdrückten todeswunsch akzeptieren kannst ...für einen moment ...dann kannst du auch deine wut in ihre richtung akzeptieren und dich nicht dafür verurteilen ...verurteile dich also nicht für deinen hass...sondern lerne deinen hass zu akzeptieren und zu lieben ,damit er sich auflösen kann....
    tod signalisiert auch ,dass du für einen neuanfang auf deiner gefühlsebene bereit bist...
    die tante ist ebenso deine mutter ,die dich töten will oder wollte...oder verletzt hat ...das meint ,die über deine seele gestiegen ist, ohne sie zu bemerken ohne auf deine gefühle rücksicht zu nehmen ...man nennt sowas auch über leichen gehen
    das ist symbolisch zu sehen- basierend aber auf psychologisch reale vorgänge
    genauer kann ich das in dieser kürze nicht wiedergeben
    ich hoffe ,du kannst ein wenig damit anfangen:)
     
  5. MrLinkz102

    MrLinkz102 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    6

    Hi erst mal ich hatte so nen ähnlichen traum nur daas mein hund den mann erschossen hat (frgt nich ich bin merkwürdig)VORSICHT wenn du zu sehr daran glaubst wirst du verrückt du traust dich nie mehr z.b. auf den balkon kennt ihr Bloody Mary seit dem ich diese geschichten kenne trau ich mich nich mehr ins bad habe HÖLLISCHE angst vor spiegeln also ich empfehle dir wenn du dieses set hast es nennt sich Pathfinder oda sodamit kannst du geister beschwören du stellst ne ein glas auf das brett dann stellst du ne frage dann geht deine hand auf irgendeinen buchstaben un später kommt daraus ein wort dann ein satz dann die antwort wenn es heist das wird nie passieren dann ist es so meistens.hoffe konnte helfen :welle::ironie::tomate:
     
  6. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    Werbung:
    .... um zu einem menschen zu werden, der sich selbst schützt - ohne über leichen zu gehen - weder über die eigene - noch über die anderer.

    ein balanceakt.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden