1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe! Habe einen Wildvogel gefunden...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lilly66, 29. Juni 2006.

  1. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Als wir heute vom Arzt zurück kamen, lag ein Wildvogel auf dem Gehweg. Er atmete noch und es war heiß. Was tun? Ich dachte, lass ich ihn liegen, stirbt er auf jeden Fall. Nehme ich ihn mit, hat er wenigstens eine kleine Chance. Nun versuche ich ihn mit Regenwürmern zu füttern. Leider kann ich nicht sagen, was es für ein Vogel ist. Ich tippe auf eine Amsel? Habt ihr eine Idee, was man in so einem Fall tun muß oder tun kann?
     
  2. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien

    ich würde, an deinen stelle schleunigst den tierarzt oder den tierschutzverein anrufen und fragen, was du tun sollt- sonst stirbt er wahrscheinlich bald. vielleicht, mit einer pipette versuchen, ihm ganz wenig wasser einzutreufeln.

    ich habe letztes jahr eine winzige baby- maus gefunden. leider starb sie nach vier stunden. plötzlich lag sie, mit offenem mund (so einem tonlosen schreien) auf dem rücken mit krämpfen. ich musste ihr hilflos beim sterben zusehen...war gar nicht schön :escape: hab noch versucht, ihr den bauch zu massieren, es sah so aus, als würde sie keine luft kriegen. dabei hat sie vorher noch mit großem appetit aufzuchtsmilch getrunken. :(
    hab sie dann im park begraben unter einem schönen strauch *traurigichbin*
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Aber bitte nicht irgendeinen Tierarzt sondern , sondern jemand der sich in Vogelkunde auskennt, sonst hat das Tier keine Chance.

    LG Tigermaus:)
     
  4. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    aber du kannst im telefonbuch nachschauen. es gibt ja auch so spezielle wildtier- stationen, die sich auf die aufzucht solcher spezialisiert haben.
     
  5. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
  6. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Du kannst dich hier informieren. Vielleicht hilft dir das.

    Außerdem gibts bei Dehner spezielles Aufzuchtfutter für Wildvögel. Ist auch nicht teuer, aber da ist alles drin und auch ne Anleitung. Pinzette und Pipette für Wasser ist auch in der Packung inklusive.

    Guck auch mal im Internet unter Wildvögel und Aufzucht, da gibts sicher noch Tips. Außerdem gibt es auch ein Haustierforum, wo man auch mit solchen Anliegen anfragen kann (also auch wenn es keine Haustiere sind).

    Alles Liebe und viel Glück für den Piepmatz
    Moonrivercat
     
  7. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern

    Hallo matrix,

    genau dasselbe ist mir auch schon passiert, eine nackte, kleine Maus. Ich hab es geschafft, sie vier Tage lang durchzupäppeln, mit Wärmflasche drunter undsoweiter, sie bekamm dann schon langsam einen Pelz - und erstickte dann an eine zu großen Schluck aus der Pulle. War genauso, wie du es erzählst. Leider.

    liebe Grüsse

    Morgenwind
     
  8. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    meine hatte aber schon haare- voll ausgebildet. sie war ungefähr 4, 5 cm groß (klein) und hatte auch die augen schon ganz offen.

    sie saß bei uns im hörsaal. ich bin zur prüfung gegangen und eine tutorin hielt mir bei der abgabe des bogens nachher einen plastikbecher hin mit der frage, ob ich eine maus will.
    da saß sie und hat mich mit angstvollen augen angeschaut. keiner hat sich erbarmt und ich konnt natürlich nicht nein sagen.
    bin in die nächste tierhandlung und hab um 30 euro (so viel hatte ich gar nicht dabei, musste schulden machen bei der verkäuferin) eine aufzuchtsmilch und einen plastiklutscher gekauft.
    die milch hab ich dann mit wasser verdünnt und sie hat gierig am schnuller gesaugt. dann war sie richtig lustig, hat ein paar sprünge gemacht, anschließend ist sie in meiner hand eingeschlafen. nach vier stunden, da war sie für eine halbe stunde allein in ihrem nest aus schafwolle hab ich zu ihr geschaut und sie lag, ganz entkräftet am rücken und hat scheinbar nach luft geschnappt, also den mund immer wieder ganz weit aufgerissen und wurde immer schwächer (da hatte sie aber schon eine stunde od. so nichts getrunken!) naja, nach ein paar minuten war sie leider tot- ich war so fertig, hab mich lange nicht erholt. jemanden, und sei es "nur" einer straßenmaus beim sterben zusehen zu müssen, ist nicht schön. da krieg ich heut noch die gänsehaut und werde traurig wenn ich an diesen anblick denke. das bring ich nie mehr aus dem kopf.

    keine ahnung, woran es lag, dass sie plötzlich starb. war sie krank und wurde von ihrer mama verstossen? war ich schuld? hab ich was falsch gemacht?
    vielleicht hätte sie gar keine milch mehr gebraucht?
    :confused:

    lg

    matrix
     
  9. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank an Euch!

    Ich habe ihn eben beim Tierheim abgeliefert, dort gibt es eine Aufzuchtstation, da hat er gute Chancen. :danke:
     
  10. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    super :liebe1: da hast du genau das richtige getan.
    erkundige dich doch mal nach einiger zeit, ob er es geschafft hat- würde mich interessieren.

    lg

    matrix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen