1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe gesucht!!!

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Melekiel, 1. März 2008.

  1. Melekiel

    Melekiel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Hallo...
    Habe dieses Forum endeckt und nach langem zögern schreibe ich nun doch...Suche nach Antworten und vielleicht kann mir jemand hier weiterhelfen...Hatte vor ca. 3 Jahren ein ziemlich seltsames Erlebnis und weiß bis heute nicht, wo ich es einordnen soll...Habe zwar schon einiges über Astralreisen, AKE uuu. gelesen doch leider konnte es nicht wirklich zuordnen!
    Ich lernte zu o.g. Zeitpunkt einen Menschen, mit einer sehr besonderen Ausstrahlung, kennen...Ich weiß heute, dass er so etwas wie ein Auslöser für das ganze war!...Jedenfalls glaube ich dies!...Aber gut dann versuche ich euch mal zu erklären, was geschehen ist...Ich schlief und hörte plötzlich die Stimme dieser o.g. Person...Es war als riefe sie mich...Sie zog mich förmlich an...Er redete etwas von Verbundenheit und Ebenen...Ich kann mich leider nur bruchstückhaft noch an den genauen Wortlaut erinnern, da es mir hinterher sehr schlecht ging...Die Stimme zog mich jedenfalls förmlich an und ich fühlte mich frei und es war irgendwie berauschend aber auch unglaublich still und friedlich...Es war als strömte alles vor glück und plötzlich hatte ich das Gefühl, das weggerissen wurde und das ich falle...Ich weiß noch ganz genau, als ich aufwachte schnapte ich kurz nach Luft und alles schien sich irgendwie zu drehen...Ich hatte panische Angst und da ich bis zu diesem Zeitpunkt mit dergleichen nichts zu tun hatte, habe ich es erst einmal versucht zu verdrängen...Es ging mir hinterher ca. 3 Tage sehr schlecht...Ich wollte nicht mehr unter Menschen gehen...Ich habe seit diesem Erlebnis sehr viele Träume, jedenfalls nehme ich sie bewusster wahr...Manche sind darunter sehr seltsam...Ich frage mich ob dies damals wirklich eine AKE war, da ich nichts sehen konnte und nur diese Stimme vernommen habe...War es nur Einbildung, ein Traum oder doch eine AKE, die ich hier erlebte?...Fals ja, wie kann eine andere Person überhaupt etwas derartiges bei einem auslösen?...
    Verzeiht wenn mich nicht sehr gut mit AKE auskenne und sehr unbeholfen klingen muss doch dieses Erlebnis jagte mir lange Zeit, sehr große Angst ein...Daher wollte es lange einfach nur vergessen!...Aber da ich merke das sich sehr vieles bei mir verändert hat und noch verändert, habe ich angefangen nach Antworten zu suchen...Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?
    Gruß
    Melekiel
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    es gibt eine welt ,die ist aukausal aber sehr wohl vorhanden .diese hat sich augenscheinlich bei dir nachhaltig vorgestellt .und es gibt eine welt ,die muss immer alles erklären wollen .in diesem falle hat es dazu geführt ,dass du vermehrt geträumt hast .die sünde des menschen besteht darin ,diese beide welten zu trennen -das reich der träume ,die einfach sind und die welt der ratio ,die immer meint alles erklären zu müssen .das erlebnis -so kommt es mir vor braucht nicht erklärt zu werden -.es ist als hinweis zu sehen ,dass es da noch eine andere welt gibt ,die man eben nicht erklären kann und das auch nicht versuchen sollte . sie ist zum gesunden überleben notwendig.
    alles liebehw
     
  3. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo Sternenatemzug,

    auf einer Ebene sind wir alle gleich, somit hat die Person die dich gerufen hat recht. Wenn du ein sehr bewußter Träumer bist, wie du ja sagst, hast du auch die möglichkeit im Traum selbst überzuspringen in einer höheren Ebene, z.B. die 5. Dimension usw., oder in der 4. Dimension die die Astral Ebene wär.
    Die Astral Ebene hat auch helle Plätze, aber in dieser Ebene erfährst du auch was positiv und negativ bedeutet auf eine andere Weise wie hier in der Dualität. Hier in der Dualität kann man sich besser schützen als auf der Astral Ebene. In der Astral Ebene muss du dich eher auf deine Intuition und deinem Gefühl verlassen können, um dich gegebenenfalls zu schützen.

    Wenn ein Mensch die Fähigkeiten bekommt auf die Astral Ebene zu gelangen,
    wird er automatisch von höheren Lichtwesen beobachtet wie er sich gibt und verhält.

    Ist man denn ein Typ der auf der Astral Ebene spielt sei es positiv oder negativ, bekommst du zwar Hilfe, aber du bist doch auf dich alleine gestellt, um herauszufinden was die Astral Ebene in ihrem Wesen ausmacht.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!
     
  4. Melekiel

    Melekiel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Hallo Baba Selemani...
    Danke für die Antwort...Du hast mir weitergeholfen...In den letzten Jahren ist mir bewusst geworden, dass ich mich mehr auf meine Intuition und Gefühle verlassen kann und auch muss...Du schreibst von hellen Plätzen in der Astralen Ebene und das ich mich gegebenenfalls schützen kann/muss...Was meinst du damit genau?...:confused:
    Wie ich sagte, träume ich häufig und diese Träume erkenne ich mitlerweilen als eine Art Wegweiser an, da ich hier einiges lerne...Diese Träume helfen mir manches bewusster und klarer zu erkennen, war mir auch in der Dualität weiterhilft...Ich habe gemerkt das sich meine Träume in der letzten Zeit, sehr verändert haben...Manchmal habe ich das Gefühl, dass mir in meinen Träumen, eine "Hilfe" zur Seite steht, die ich aber nicht immer wahrnehmen kann...Ich weiß das ich überspringen könnte doch ich vermute, dass mir meine Angst hier im Weg steht...
    Danke noch mal für die Antwort...
    Gruß
    Melekiel
     
  5. tintin

    tintin Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    126
    Ort:
    ungefähr? Brockhagen
    Hallo!

    Ich bin ja noch neu hier und mein Interesse an Spiritualität ist noch nicht sehr groß, aber ich möchte doch auch meinen Senf dazu abgeben.

    Von Astralebenen und Lichtwesen die mich evtl. beobachten habe ich keine Ahnung und ehrlich gesagt halte ich das eher für Unsinn.
    Nein, sorry.
    Vielleicht für die Darstellung eines Zusatandes den man selbst nicht besser erklären kann, oder noch nicht ganz erfahren hat.
    Ich würde andere Worte wählen, wenn ich es überhaupt mit Worten versuchen wollte.
    Nichts für ungut, ist nicht böse gemeint.

    Liebe Melekiel,

    bei allem ist mir eines aufgefallen, "meine Angst steht mir im Weg..."

    Ehrlich, wie kann ein Gefühl das uns immer und überall beschützt hat im Wege stehen? Wie kann das was so göttlich in dem Menschen ist ihm schaden?

    Du fragst ich antworte.

    Wenn Angst das stärkste Gefühl in dieser Angelegenheit ist dann nimm sie an. Ich weiß schon, das Zittern und Herzrasen usw. kann schon nerven, aber so sieht Angst nunmal körperlich aus.
    Jedes Gefühl leben und körperlich ausdrücken, es annehmen und so lassen wie es ist, ohne Bewertung bringt Erkenntnis.

    Gefühle können dir nicht schaden. Das Wegdenken, das Dagegen-an-grübeln ist das Problem das in den Wahnsinn führt.

    Wirst du mir glauben? Versuchen zu verstehen? Suchst du wirklich?

    Ach...

    LG,

    tin
     
  6. Darkwolf25

    Darkwolf25 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Umkreis Karlsruhe
    Werbung:
    Wisst ihr,ich bin 12 J. alt und interessiere mich sehr für Esoterik,Gläserrücken,Astralreisen und noch mehr.Viele meinen mich wegen meines Alters auslachen zu müssen.Also ich habe selber schon oft astralreisen probiert,doch ich komme nie in den Halbwach-Zustand.Bitte helft mir!!
     
  7. playfred

    playfred Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Braunschweig
    Hi !!!
    Ob es ein Traum, Einbildung oder eine AKE war hängt sicherlich von Deiner Weltanschauung ab. Ist es Dir noch nie passiert, das Du Dich in jemanden verliebt hast und diese Erfahrungen einen erotischen Traum bei Dir ausgelöst hat? Natürlich haben andere Menschen die Möglichkeit Träume hervorzurufen.

    gruß
    playfred
     
  8. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    hey, du wadenbeisser

    willkommen im club. es ist ja sehr interessant, was du da schreibst, aber hast du noch andere interessen? ich finde, esoterik ist nicht unbedingt empfehlenswert für dein alter. oder liegt das bei euch in der familie?

    lg
    schama...
     
  9. Houdiche

    Houdiche Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    114
    Hallo, Schamanin73,
    Mal ganz ehrlich: Kommt es da soo unbedingt aufs Alter an? Ich finde, Darkwolf drückt sich schriftlich deutlich reifer aus als mancher "erwachsene" User.
    Und- meinst du ernsthaft, es würde was ändern, wenn es "in der Familie" läge???

    @Darkwolf: Versuch, es nicht zu krampfhaft zu sehen. Je mehr du dich unter Druck setzt, desto weniger klappts..(wie andere Dinge im Leben auch:D).
    Versuchs einfach erstmal mit einer Art Meditation, die DIR liegt- muss also keine Sitarmusik im Hintergrund dudeln. Ohne mordsmässige Resultate zu erwarten...

    Lg, Houdiche
     
  10. Darkwolf25

    Darkwolf25 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Umkreis Karlsruhe
    Werbung:
    hallo
    ich bin die Mama von "Darkwolf".
    Ich hab auch schon gedacht, es is vielleicht etwas früh mit 12! Aber ich seh was sie macht und es ist ok. Ich interessiere mich auch schon immer für diese Dinge. "Geendet" hat es bei mir mit Yoga! Damit bin ich sehr glücklich.
    Mein Kind muss seinen Weg finden und wenn sie mit mir über diese Dinge spricht und ich immer ein Auge drauf habe is es vollkommen ok!
    Vielleicht liegt es auch an der Tatsache, dass ich mich, als ich hochschwanger mit ihr war in eine ganz bestimmte Yoga technik hab einweihen lassen, dass sie sich so dafür interessiert! Egal! Ich find es ok und lieber so, als dass sie raucht, trinkt, Ballerspiele spielt oder sonstigen Mist macht.
    Also, für alle die Bedenken haben, Mama is quasi immer hintendran und schaut was Darkwolf so treibt.

    bye bye
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen