1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe gegen Schmerzübertragung

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von rumdom, 6. Juni 2008.

  1. rumdom

    rumdom Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Meine Schwester ist seit 5 Monaten in Krebsbehandlung und seit dieser Zeit fühle ich leider Gottes ihre Schmerzen mit. Zuerst dachte ich, dass ist halt psychisch und mein Arzt hat mir Tabletten zur Beruhigung verschrieben. Aber leider fühle ich auch Schmerzen von denen ich nichts wissen kann. Das ist vorher nie vorgekommen. Ich mag meine Schwester, aber wir standen uns nie übermässig nahe.

    Heute morgen bin ich voll fertig aufgewacht und hatte starke Schmerzen im Brustbereich. Keine halbe Stunde nach dem Aufstehen ruft mich auch schon meine Mutter an und sagt, dass meine Schwester mit Lungenentzündung und hohem Fieber im KH liegt.

    Vielleicht kann mir wer helfen. Ich halte das nicht mehr lange aus. Denn immerhin muss ich mich im Krankheitsfall meiner Schwester um ihre Kinder kümmern und sollte daher topfit sein. Bitte um RAT!
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Rundom

    Das ist ein ernstzunehmendes Problem.
    Informiere Dich ordentlich über Empathie. Lies die anderen Beiträge hierzu hier im Forum.
    Ich denke, daß sich Deine Schwester hilfesuchend an Dich wendet, wahrscheinlich gar nicht einmal allzu bewußt. Wahrscheinlich spürt sie innerlich, daß Du eine stärkere Bindung zu Gott und zu esoterischen Dingen hast und erhofft sich auf diese Art und Weise Hilfe.
    Du bist ein Mensch, der in seiner Entwicklung so weit gekommen ist, daß er sich mit diesen Dingen auseinandersetzen soll. Und oft wird man dann eben dazu mehr oder weniger gezwungen.
    Meiner Meinung nach gibt es prinziepiell zwei Möglichkeiten:
    1. Du löst Dich körperlich, emotional und geistig ganz von Deiner Schwester und Deine Schwester löst sich genauso von Dir.
    2. Du nimmst diese Bindung an, entwickelst Dich spirituell weiter, lernst damit zu leben. Je reiner und gläubiger Du wirst, desto weniger wird Dir die Bindung an Deine Schwester Kraft kosten und (was noch wichtiger ist), desto mehr wirst Du ihr helfen können.

    Ich denke, daß der erste Weg der einfachere ist. Ist er jedoch wirklich möglich?
    Der zweite Weg erfordert viel Kraft und Selbstüberwindung. Er ist jedoch der edlere und auch der, den Du meiner Meinung nach früher oder später gehen mußt.
    Wenn Du Hilfe brauchst, kannst Du Dich gerne an mich wenden. Soweit es in meiner Kraft liegt, helfe ich Dir gerne auf Deinem Weg.

    Lelek
     
  3. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Werbung:
    HI!

    Trenn dich ab. Suche dir die beste Möglichkeit dazu aus.
    Mitleid ist hier nicht angebracht.
    Du kannst ihr nicht helfen (mit den Kindern) wenn du auch Krank wirst.
    Also: Gnadenlos abtrennen: magische Rituale, Auraschutz, Beschwörungen, Besuch von Geistheilern ...

    ...und wenn du schon dabei bist kannst du auch gleich rausfinden wer bei euch den Krebs verursacht hat und was man dagegen tun kann ...

    2 Fligen mit einer Klappe... praktisch!

    lg
    DPM2010
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Wabi
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.390

Diese Seite empfehlen