1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe durch Schutzengel

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Denny, 1. Januar 2007.

  1. Denny

    Denny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo miteinander ;)

    Führe seit ungefähr nem Monat Gespräche mit meinem Schutzengel...
    d.h. wenn ich mich eine Weile lang mit etwas auseinandersetze, kommt schlagartig
    eine Antwort oder ein Gedanke.
    Richtig verbal hab ich noch nichts vernommen...jedoch ist sie mir drei Mal im Traum
    begegnet.

    Bin gerade in ner blöden Lebenssituation, wo man schon mal den Kopf
    hängen lassen könnte und verhoffe mir, dass sie mir zur Seite steht.

    Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich den Kontakt besser pflegen könnte bzw.
    sie mich bisschen aufbaut?

    Bin gespannt auf eure Antworten :)
     
  2. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hallo Denny

    Hm, ich würde einmal sagen, wenn Du täglich Dich mit Deinem Engerl beschäftigst, und den Gedanken daran manifestierst, dann wird der Kontakt immer Intensiver.

    Unterstützend, kannst Du auch Engelkarten, oder Räucherstäbchen, oder Meditation verwenden!!!!

    Alles liebe

    taimie
     
  3. Denny

    Denny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    20
    Danke für die Antwort taimie :)

    Helfen Räucherstäbchen da wirklich weiter? Hm...
    Meditation mache ich jeden Tag ;) ...jedoch beginne ich da immer ne Astralreise
    statt mich mit meinem Engel unterhalten zu können, hehe.
     
  4. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Büdde gerne ;)

    Das Räucherwerk, ob´s hilft, nun ja, es unterstützt sicher da der "Draht" zu Ihnen intensiviert wird, aber eine 100%ige Erfolgsgarantie...nun wie gesagt es wirkt sicher unterstützend!!!
     
  5. ReSie

    ReSie Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Österreich
    hallo denny,
    würde mal sagen, du bist ja e schon auf dem besten weg!
    mach einfach weiter so, ohne stress und ohne erfolgsdruck. klappt doch offensichtlich ganz wunderbar bei dir!
    was räucherstäbchen und co angeht: ich glaube, dass es uns hilft, uns einzustimmen - wenn man das mag. gehen tut es aber auch komplett ohne allen klimbim. manchen hilft das eben.
    wünsche dir weiter viele schöne kontakte mit deinem schutzengel!
    alles liebe
    ReSie :morgen:
     
  6. Schiller

    Schiller Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Eine kurze Zwischenfrage: Wenn es so etwas wie Schutzengel gibt, weshalb helfen sie dann so oft nicht, z. B. bei Vergewaltigungen, knochenbrecherischen Stürzen oder anderen Verwundungen?

    Und bitte keine Kommentare von wegen die Engel wollten uns dadurch lernen lassen. Wenn ein kleines Kind vergewaltigt wird, hilft ihm das herzlich wenig im späteren Leben. Es ist ausschließlich eine furchtbare Erfahrung.
    Wenn mir ein Bankräuber eine Kugel durch den Bauch jagt und ich dann Monate im Krankenhaus liege, hilft mir das auch nichts.
     
  7. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hm das ist wirklich eine gute Frage, auf die ich Dir keine Antwort geben kann, mit Sicherheit nicht.Aber ich denke das ist Gottes Wille, auch wenn das nun verdammt besch....klingt.Ich finde es auch nicht richtig das es sowas gibt, aber was willst Du daran ändern?Finde Deinen Glauben dann findest Du Antworten wurde mir gesagt.......
     
  8. Schiller

    Schiller Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    106
    Nun, ob es Gottes Wille ist, dass ein kleines Kind missbraucht wird, will ich doch lieber nicht hoffen.

    Aber ich danke für den Antwortversuch. :)

    Ich persönlich glaube, wie ich bereits in einem anderen Strang kund getan habe, an den freien Willen des Menschen. Alleine deshalb denke ich, dass Gott herzlich wenig in unser Leben eingreift - welchen Sinn hätte es denn dann auch noch? Nein, ich glaube, dass wir hier völlig frei sind.

    Vergewaltigungen, Stürze, Brüche, Leid, Qual - all das sind nun mal existente Dinge wie Glück, Frohsinn, Heiterkeit. Auf gut deutsch: Schutzengel - so sie denn existieren - sind wohl weniger zum tatsächlichen Schutz da als der Name meinen lassen könnte. Wenn wir vom Dach fallen, haben wir entweder Glück oder Pech. Der eine fällt hinunter und landet weich, sein Freund bricht sich alle Rippen. Hat sein Schutzengel geschlafen? Wohl eher nicht: Der eine hatte Glück, er nicht.
     
  9. Angel of hope

    Angel of hope Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Oberösterreich
    Mit Glück hat das sicher nicht viel zu tun. Ob du es jetzt glauben willst oder nicht, du kommst auf/in diese Welt mit bestimmten Aufgaben, die du zu lösen hast. Du suchst dir deine Eltern, Freunde usw. selbst aus. Deine Schutzengel, Krafttiere oder dergleichen helfen dir dabei, aber auf ihre Art und Weise und nicht so, wie du es erwartest, sondern wie du es erfahren sollst.
     
  10. Schiller

    Schiller Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Und das wissen Sie natürlich 100%ig, wahrscheinlich von Gott selbst, oder was?

    Ich glaube es nämlich nicht. Wir haben hier keine besonderen Aufgaben, die wir erfüllen müssen. Wir sind hier, um unser Leben so gut wie möglich zu leben und dann zu sterben. Ich z. B. lerne im beruflichen Sektor etwas im Fremdsprachenbereich, hätte aber genausogut auf die FOS ( lebe in Bayern, in Österreich gibt es so etwas vielleicht nicht - ich weiß es nicht :) )weitergehen können, habe es aber - meinen Blick auf Mathe gerichtet - nicht getan. ;)

    Und soll ich Ihnen was sagen: So gefällt mir das Leben tausendmal besser, wenn ich meines Schicksals eigener Herr bin. Wenn alles vorherbestimmt sein soll, dann wäre das Leben völlig sinnlos in meinen Augen und nur noch eine reinste Qual.

    Ich weiß ja nicht genau, was Sie unter "Aufgaben" meinen, inwiefern ein festgelegtes Schicksal vorhanden ist, aber ich glaube an kein Schicksal aber an die völlige Freiheit des Menschen - denn die macht das Leben erst lebenswert, weil man so am Ende seiner Tage sagen kann, was man aus eigener Kraft und mit eigenem Willen geschafft hat, was man leider verpasst hat usw., usf.

    Ein das ganze Leben bestimmendes Schicksal (Ihre "Aufgaben") lehne ich grundsätzlich ab.


    Mit Blick darauf wäre es vielleicht ganz interessant zu erfahren, in welcher Größenordnung diese "Aufgaben" Ihrer Meinung nach sein sollen. Damit einhergehend könnten Sie auch gleich Ihre persönliche Meinung zum Schicksal abgeben, meine kennen Sie ja bereits. "Aufgaben" und Schicksal klingen für mich nämlich sehr nah verwandt.
    Und wenn die Schutzengel den Schutz nur insoweit anwenden, wie ich es erfahren sollte, und sie so zulassen, dass kleine Kinder geschändet werden, wäre es zu überlegen, ihnen im Deutschen das "Schutz" aus dem Namen zu streichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen