1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe bei Interpratation gesucht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von RaBo, 12. August 2007.

  1. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder!
    Könnte ihr mir bitte für folgende 3 Planeten einige Ideen geben? Das wäre recht hilfreich für mich. Die 3 sensitiven Planeten sind ja bei Fragen rund um Liebe/ Sexualität/ Beziehungen etc. wichtig. Wie würdet ihr diese Konstellation interpretieren?

    Mond 3. Haus / 20Vir53'37"
    Venus 10. Haus/ 23Ari34'35"
    Neptun 4. Haus/ 19Sco19'10"R

    Danke!
    Raphael
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.059

    Hallo Raphael,

    diese 3 Planeten hat jeder in seinem Horoskop stehen. Schlüsselworte dazu findest du im Netz ohne Probleme.
    Ich denke aber, der der Threadtitel "Hilfe bei Interpretation gesucht" heißt, möchtest du diese 3 Planten speziell auf dein Horoskop bezogen untersuchen.
    Es geht um Liebe und Beziehung?
    Der Mond ist dein Geburtsherrscher, da du einen Krebs-AC hast, er herrscht auch über dein 1. Haus und ist daher ein außerordentlich wichtiger Faktor in deinem Horoskop. Mit einem Krebs-AC sucht man eigentlich Geborgenheit in einer Beziehung und umgekehrt, man ist selbst auch in der Lage Fürsorge und Geborgenheit zu geben. Familie ist mit einem Krebs-AC immer ein Thema.
    Der Mond steht im 3. Haus in der Jungfrau. Da der Mond u.a. deine Gefühlswelt symbolisiert, ist dir sprachlicher und schriftlicher Austausch ein großes Anliegen. Du "saugst" sozusagen Gedanken und Meinungen aus deiner Umgebung auf, speicherst und analysierst dieses Wissen. Hast ein supergutes Gedächtnis. Diese Art des "Ansammelns von Wissen" gibt dir emotionale Sicherheit.
    Dein Mond steht im Sextil zu Neptun. Ein schöner Aspekt, der für Sensibilität und Kunstsinn steht, aber auch für eine gewisse Idealisierung des Weiblichen oder der Mutter. Ist das so? Deine Gefühlswelt malt sich die Bilder in den schönsten Farben aus und die Realität kann da nicht immer mithalten. Dadurch könnten Enttäuschungen vorprogrammiert sein, dafür spricht auch die Oppsition deines Mondes mit Chiron. Chiron in den Fischen, in dem Neptun der Herrscher ist, steht für eine seelische Wunde, die nicht heilen kann und immer wieder aufbricht, die es zu akzeptieren gilt. Ich spekuliere jetzt mal: Gibt es ein Mutterthema?, war deine Mutter aus irgendeinem Grund für dich nicht fassbar oder fühltest du dich von ihr nicht wahrgenommen? konntest du die Schule/Ausbildung machen, die du wolltest? musstest du ein Studium abbrechen?, all dies könnte die Chironische Wunde sein, wenn es um die Achse 3/9 und Mond geht.
    Zur Venus könnte man auch noch einen halben Roman schreiben - aber erst wüßte ich gern, wie das bisherige passt.

    Liebe Grüße

    Gabi
     
  3. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Hallo Gabi!
    Danke für deine Infos. Ich versuch mal ein bisschen zu antworten:

    Ja, ganz genau.
    Richtig!
    Ja, ja! (ich fange aufgrund der hohen Trefferquote schon ein bisschen zum Grinsen an.)

    Ja, ich hab ein abgebrochenens Studium, aber das ist nicht so dramatisch.


    Ja, bitte! Venus im Widder bedeutet ja, (wenn ich mich richtig informiert habe) sowas wie Frauenheld, oder jemand der häufig/ gerne Frauen erobert. Das steht natürlich im krassen Widerspruch zur Position des Mondes (Familienmensch).

    So, das wars mal fürs erste. Ich bin bereits sehr gespannt, wies weitergeht.
    lG
    Raphael
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.059

    Hallo Raphael,

    hier nochmal ein paar Gedanken von mir zur Venus.

    Frauenheld, ja, dass könnte eine Entsprechung für die Widder-Venus sein, aber eher für Kochbuchastrologen. Es gibt nämlich bei den Planeten in den Zeichen feine Unterschiede durch Hausstellung, Herrscher und Aspekte und so hat z.B. jede Widder-Venus ihre individuelle Prägung.
    Grunsätzlich fühlt sich die Venus im Widder nicht sehr wohl, klassisch steht sie im Exil, d.h. sie kann ihre Venusqualitläten nur in dem Maße entfalten, wie Mars, der Herrscher dieses Hauses es zuläßt. Da die Venus über das Waage-Zeichen herrscht, sie also dort Zuhause ist, steht sie im Widder in Opposition zu ihrem Domizil.
    Ich denke, deine Widder-Venus hat keinen leichten Stand, denn der Herrscher ihres Hauses, Mars steht in Opposition zum Herrscher deines 7. Hauses, Saturn. Beziehungen sind für dich wahrscheinlich kein einfaches Thema, zumal 2005/2006 Transit-Uranus über deinen Geburts-Satrun lief und gleichzeitig in Oppositon zu Mars, dem Herrscher deines Venushauses stand. Das sind impulsive, aggressive Energien, die dir hier zu schaffen gemacht haben dürften und deine Partnerschaft an Grenzen geführt hat.
    Außerdem steht deine Venus im Quadrat zu deiner AC / DC-Achse. Quadrate auf die Hauptachsen stehen dafür, dass man sich so verhält, dass es einem nicht wirklich gut gehen kann, dass man sich in der Begegnung, in partnerschaftlichen Situationen gegen seine Interessen verhält und sich so Schwierigkeiten einhandelt (Brigitte Hamann).
    Bedeutend besser ist der Freundschaftsbereich, der auch unter Venusherrschaft steht, gestellt. Dein 11. Haus liegt im Stier, außerdem steht Jupiter dort. Ein Zeichen dafür, dass du deine eigene Individualität innerhalb der Gesellschaft expansiv zum Ausdruck bringen kannst. Freunde können Gönner sein und umgekehrt.

    Soweit meine Gedanken zur Venus, aber es hängt eh alles mit allem zusammen und eins greift ins andere.:)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Gabi!

    Danke!!!

    Na ja, so ein Kochbuchastrologe bin ich ja. ;)

    Verstehe ich das richtig, dass ich erst dann eine befriedigende Beziehung haben kann, wenn ich mit meinen eigenen Marsqualitäten zurechtkomme. (Meine Marsqualitäten werden ja durch die Opposition zu Saturn recht geprüft.) Kurz gesagt: Ich kann erst dann eine gute Beziehung zu einer Frau aufbauen, wenn ich mir über meine eigene Männlichkeit im Klaren bin. Das würde zwar für jeden Mann gelten, aber in meinem Radix wirds quasi exemplarisch vorgeführt.

    Das Thema Männlichkeit würde übrigens einen eigenen Thread verdienen. Was ist - aus astrologischer Sicht - eigentlich Männlichkeit? Die pure, reine marsianische Aggression wohl nicht. Da muss schon mehr dazu, um diese Energie sinnvoll einsetzen zu können. Aber was?

    Ich bin impulsiv und agressiv ;) Das Wichtige an der Agression ist aber, dass man mit ihr umgehen können muss. Wenn man sie verneint, (was ja gerade im Esoterikbereich gerne und häufig geschieht) kommt sie durch die 'Hintertüre wieder rein. Soviel habe ich bereits gelernt.

    Aber ich liebe Schwierigkeiten. (Wenigstens bis zu einem gewissen Grad.) Durch sie entwickelt man sich weiter.

    Ja, in dem Bereich sehe ich auch weniger ein Aufgabenfeld.

    Herzliche Grüße aus dem Süden!
    Raphael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen