1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe bei der Deutung

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Seltershexe, 8. August 2013.

  1. Seltershexe

    Seltershexe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Taunus
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mir Lenormandkarten gekauft und testweise gelegt. Nun benötige ich noch Hilfe bei der Deutung und wäre für eure Meinungen dankbar:

    Frage: Wie sieht es beruflich bei mir aus?





    Die Dame liegt vor der ersten Reihe.

    Bei mir wurden in der Vorschau nicht alle Bilder angezeigt, deshalb einige in Klammern.

    Ich tue mich z. B. damit schwer: bedeutet das Schiff nun Reichtum, oder Reise?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
  2. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    Wieviele Karten hast du überhaupt ausgelegt?

    Musst bei den einstelligen Nummern eine Null davor schreiben...
    z.B.:
    [ LENO ]03[ /LENO ]
     
  3. Seltershexe

    Seltershexe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Taunus
    Ah, danke - Das Blatt was oben liegt, habe ich ausgelegt. Dürfte eine kleine Tafel sein, oder?
     
  4. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    Für mich sind das zu viel oder zu wenig karten... aber vielleicht kennt ja jeamdn anderes das system :)
     
  5. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Seltershexe,

    ich denke, du solltest dein Ziel überprüfen. Deine Lebensreise führt dich in die falsche Richtung. Wo auch immer du hin willst, will das deine Seele auch?

    LG aiene
     
  6. Sawintheforest

    Sawintheforest Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    ich als Anfänger bin mir nicht sicher, deute also ad hoc.

    Der Anker, den ich mit "Beruf" verbinden würde - taucht nicht auf.

    Ich nehme an, das ist das kleine Kreuz.
    Erste Reihe, Gegenwärtiges: Schiff und Fuchs. Einerseits eine Veränderung, eine die mit Bewegung zu tun hat - also das du dich bewegst. Der Fuchs, der einerseits auf Falschheit hinweist, Täuschung. Aber auch auf Intelligenz hinweisen kann. Also etwas vlt. Wohlüberlegtes. Einerseits also - eine Entscheidung, die aufgrund falscher Infos stattfand, oder eben andererseits aufgrund rationaler Entscheidnungen stattfand?
    Dazu: Haus -Turm -Schlange. Etwas - wo du dich wohl fühlst - oder eine Entscheidung, in HInsicht auf etwas, wo du meinst, ankommen zu können. Der Turm - der kann einerseits Stabilität meinen. Andererseits auch ein Korsett. Ist deine Entscheidung vlt eine "normative"? Also eine die du getroffen hast, weil es "so halt richtig ist" (gesellschaftliches Reglement").
    Ich würde Turm und Haus hier als Hauptfaktoren sehen - eine Ambivalenz zwischen "richtig handeln wollen" und eigentlich "Heimat" finden wollen.
    Dazu die Schlange - einerseits raffiniert -geschickt, anpassungsfähig. Also - du könntest das eh "schaukeln", aber: Falsche Einflüsse? Was ist "richtig" für dich?

    Was kommt dazu: Baum und Fische.
    Also: Stabilitätät, verwurzelt sein, angekommen sein. Wie "ein Fisch im Wasser sein", aber andererseits auch ein sich verlieren in Träumereien vielleicht? Finde hier die Balance? -> Deine Aufgabe in dem KOntext? Wenn dann -so?!

    Bär Park und Mond in diesem Kontext: Den Bär würd ich eher gut deuten. Kraft, Ausdauer, Beständigkeitgkeit. Der Mond als etwas ganz Klares - aber auch etwas wo man sich schnell verlieren kann. Der Park als etwas das mit der Öffentlichkeit zu tun hat. Vlt sagt dein "Ich", das du etwas bestimmtes willst -aber es ist nichts Greifbares - also einerseits wird etwas konkretest auf dich zukommen, wo du dich "anhängen" kannst - aber es liegt an dir, dich da nicht zu verlieren?

    Am Ende: Berg und Blumen: Im positiven Sinne würde ich sagen: Da ist Stabilität, die sich verwirklicht - und das wird anerkannt. Eine Art stabiles Glück - bestenfalls. Den Berg würde ich nicht nur als Hinderniss nehmen, sondern auch als stabiles Element. Sicher sein.
    Andererseits kann er auch Hürden bedeuten. Da ist noch etwas, das wird zu begehen sein. Vor allem der Weg, der als Karte dabei liegt. Entscheidungen. Bequemer Weg oder steiniger Weg? Aufgrund der Sense würde ich vlt sagen, dass die Entscheidung dann mit einem neuen Weg zu tun haben könnte. Also etwas abschneiden, eine Hürde begehen können - wenn man anderes dafür verabschiedet. Vlt ein Auflösen eines Vertrages, einer Verbindung (Ring) wird dafür zu machen sein.

    ja, also das mal als spontane "ad hoc" Deutung rein intuitiv - bitte um feedback - falls das in welchen Punkten auch immer, voll daneben liegt.
     
  7. Sawintheforest

    Sawintheforest Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    18
    ich als Anfänger bin mir nicht sicher, deute also ad hoc.

    Der Anker, den ich mit "Beruf" verbinden würde - taucht nicht auf.

    Ich nehme an, das ist das kleine Kreuz.
    Erste Reihe, Gegenwärtiges: Schiff und Fuchs. Einerseits eine Veränderung, eine die mit Bewegung zu tun hat - also das du dich bewegst. Der Fuchs, der einerseits auf Falschheit hinweist, Täuschung. Aber auch auf Intelligenz hinweisen kann. Also etwas vlt. Wohlüberlegtes. Einerseits also - eine Entscheidung, die aufgrund falscher Infos stattfand, oder eben andererseits aufgrund rationaler Entscheidnungen stattfand?
    Dazu: Haus -Turm -Schlange. Etwas - wo du dich wohl fühlst - oder eine Entscheidung, in HInsicht auf etwas, wo du meinst, ankommen zu können. Der Turm - der kann einerseits Stabilität meinen. Andererseits auch ein Korsett. Ist deine Entscheidung vlt eine "normative"? Also eine die du getroffen hast, weil es "so halt richtig ist" (gesellschaftliches Reglement").
    Ich würde Turm und Haus hier als Hauptfaktoren sehen - eine Ambivalenz zwischen "richtig handeln wollen" und eigentlich "Heimat" finden wollen.
    Dazu die Schlange - einerseits raffiniert -geschickt, anpassungsfähig. Also - du könntest das eh "schaukeln", aber: Falsche Einflüsse? Was ist "richtig" für dich?

    Was kommt dazu: Baum und Fische.
    Also: Stabilitätät, verwurzelt sein, angekommen sein. Wie "ein Fisch im Wasser sein", aber andererseits auch ein sich verlieren in Träumereien vielleicht? Finde hier die Balance? -> Deine Aufgabe in dem KOntext? Wenn dann -so?!

    Bär Park und Mond in diesem Kontext: Den Bär würd ich eher gut deuten. Kraft, Ausdauer, Beständigkeitgkeit. Der Mond als etwas ganz Klares - aber auch etwas wo man sich schnell verlieren kann. Der Park als etwas das mit der Öffentlichkeit zu tun hat. Vlt sagt dein "Ich", das du etwas bestimmtes willst -aber es ist nichts Greifbares - also einerseits wird etwas konkretest auf dich zukommen, wo du dich "anhängen" kannst - aber es liegt an dich, dich da nicht zu verlieren?

    Am Ende: Berg und Blumen: Im positiven Sinne würde ich sagen: Da ist Stabilität, die sich verwirklicht - und das wird anerkannt. Eine Art stabiles Glück - bestenfalls. Den Berg würde ich nicht nur als Hinderniss nehmen, sondern auch als stabiles Element. Sicher sein. Andererseits kann er auch Hürden bedeuten. Da ist noch etwas, das wird zu begehen sein. Vor allem der Weg, der als Karte dabei liegt. Entscheidungen. Bequemer Weg oder steiniger Weg? Aufgrund der Sense würde ich vlt sagen, dass die Entscheidung dann mit einem neuen Weg zu tun haben könnte. Also etwas abschneiden, eine Hürde begehen können - wenn man anderes dafür verabschiedet. Vlt ein Auflösen eines Vertrages, einer Verbindung (Ring) wird dafür zu machen sein.

    ja, also das mal als spontane "ad hoc" Deutung rein intuitiv - bitte um feedback - falls das in welchen Punkten auch immer, voll daneben liegt.
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Es liegt nach einigen Hindernissen ein neuer Vertrag.
    Nicht einfach der weg, aber machbar.

    flimm
     
  9. Seltershexe

    Seltershexe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Taunus
    @ sawintheforest: Danke für deine Deutung. Ich glaube, das hilft mir schon sehr weiter. Vor allem deine Erläuterungen, warum du das so deutest. :danke:

    Was ich schon bestätigen kann ist, dass ich im beruflichen Bereich versuche, sehr überlegt zu handeln. Nichts mehr zu überstürzen, wie ich es früher getan hätte. Außerdem passt das mit der "Öffentlichkeit" auch recht gut. Zumindest könnte ich es so interpretieren, dass es passt. Ja, da besteht die Gefahr, dass ich mich da zu sehr kümmere - da werde ich wohl aufpassen müssen und den Nutzen-Faktor immer wieder prüfen müssen.

    Auch das "angekommen sein" könnte gut passen - ich hoffe es zumindest sehr. Wenn das stimmt, wäre ich sehr glücklich.

    Das mit der Entscheidung und dem Vertrag liegt mir noch etwas im Magen. Ich sehe da aktuell nichts konkretes. Aber sowas kann sich ja auch immer schlagartig ändern.
     
  10. blaugeist

    blaugeist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Werbung:
    Du hast zwar schon einige sehr gute Antworten bekommen,trotzdem versuche ich mich auch mal an Deutungen.

    Die mittlere Karte
    zeigt (mir persönlich) das Thema, mit dem du im Zusammenhang mit der Fragestellung immer wieder zu tun hast. Dort liegt der Bär, den ich als Chef(in) deute. Da er mit dem Haus, dem Turm und dem Park verbunden ist,gehe ich von einer Selbstständigkeit von zuhause mit "Publikumsverkehr"aus.Der Bär bist also in diesem Fall du selbst. Die Karte passt also perfekt zum Thema.:)

    Die Eckkarten :
    Schiff /Ring:
    Es "dümpelt" mit Verträgen (Aufträgen) so vor sich hin. Mal mehr,mal weniger..... (Da du nicht dazu geschrieben hast,in welche Richtung das Schiff fährt,kann ich es nicht als Botenkarte im Sinne von "mitbringen" deuten)
    Ring / Berg:
    Möglicherweise stagniert hier gelegentlich etwas (Auftragslage ?).
    Berg/Schlange:
    Hier ist durchdachtes,kluges Vorgehen erforderlich.Manchmal muss man auch die bequemen Wege verlassen und einen kleinen Umweg in Kauf nehmen um ans erwünschte Ziel zu gelangen.

    1.Reihe /Vergangenheit
    Das Schiff steht hier (für mich) für Wunschträume.Es liegt im Haus des Hauses;also waren es keine "Wolkenkuckucksträume" sondern hatten ein gutes Fundament und ein stabilen Aufbau.
    Du hast diesen "Lebenstraum" (bist du im gesundheitlichen Bereich tätig?)


    .............................mit Intelligenz
    und Gefühl und auch Geldinvestition
    erfolgreich und mit klaren Vorstellungen (Fuchs liegt im Sternehaus) Realität (Haus/Turm) werden lassen.

    2.Reihe/Gegenwart (was entwickelt sich gerade?)
    Die Einnahmen wachsen allmählich.
    wie auch
    .......im Umgang mit Kunden
    die wachsende Anerkennung

    3.Reihe/Zukunft
    zum habe ich ja weiter oben schon etwas geäussert.
    Er bedeutet für mich aber auch ein gewisses Festgefahrensein.
    Er liegt im Haus des Mondes (Anerkennung),warnt dich also davor, dich auf deinem bisherigen Erfolg auszuruhen.

    Meine Idee dazu im Zusammenhang mit den
    rühr' knallhart die Werbetrommel für dich (Blumen korrespondieren mit Park),bleibe im Kundenumgang freundlich und verbindlich.Lass deine Kreativität spielen......

    Die
    sehe ich zwar als Mahnung zur Vorsicht (hier fehlt mir die Richtungsangabe) aber auch als Hinweis auf neue
    die sich plötzlich auftun und zu
    Aufträgen,Verbindungen führen.


    So,dass war nun mein "Senf".:)

    Über eine Rückmeldung würde ich mich (wie jede/r, der/die sich die Mühe des Deutens macht) freuen. Ich bin noch Lernende und kann mit meinen Deutungsversuchen daneben liegen - aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen