1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Hier herrschen nur die Araber"-Gewalt in Berlin Schoeneberg

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mondgoettin, 11. Mai 2006.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    http://www.spiegel.de/unispiegel/schule/0,1518,415547,00.html

    Wann werden so viele Gutmenschen endlich mal ihre Scheuklappen ablegen und sehen,wie es in Deutschland zur Zeit abgeht.Aber das ist nur der Anfang eines Pulverfasses..


    Bin gespannt mit was fuer fadenscheinigen erklaerungen man nun kommt.
    Die Gewlat scheint kurz vor einer Explosion zu stehen,deutsche Schueler die in der Minderheit dort sind werden staendig unterdrueckt und diskriminiert.


    Ich bin auch gegen Rechtsextremismus,doch was zur Zeit in Deutschland abgeht,wundert mich die zunehmende Gewalt von rechtsextremisten auch nicht mehr!!!!:escape:
     
  2. Pelisa

    Pelisa Guest


    Ok. Neuer Versuch:
    1.) Wie schaut dein Lösungsvorschlag aus? Bitte in klaren, verständlichen Sätzen.

    2. Frage: Rein hypothetisch. Würde sich an deinem Lösungsvorschlag etwas ändern wenn die Gewalt von inländischen Jugendlichen ausgegangen wäre? Falls ja, warum?

    Für den Fall, dass du Frage 1 und 2 inhaltlich gleich beantwortest, reite ich auch nicht auf Zitaten aus dem Artikel herum, versprochen ;)
     
  3. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Meine Loesung:gewaltbereite Jugendliche und deren eltern leistungen um die haelfte zu kuerzen und die jungen Flgel in ein strenges Bootcamp fuer ein ganzes jahr einweisen.Noch besser waere die Absdchiebung,wer hier Randale macht-weg damit wir haben genug eigenen asoziale im Land um die man sich kuemmern muss.
     
  4. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Natuerlich muss die Politik auch handeln und anfangen Jugendliche besser zu integrieren doch viele von denen wollen die Integration nicht aber kassieren feste Stuetze.Ein solches verhalten ist asozial-tut mir leid!

    also Rueckfuehrung in die Herkunftslaender-da koennen sie doch ihre Randale machen aber bitte nicht bei uns!!!!:nudelwalk :nudelwalk :nudelwalk

    wir haben genug probleme in diesem lande um die man sich momentan kuemmern muss!!!:nudelwalk :nudelwalk :nudelwalk
     
  5. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    eahnsinn man kann diese probleme nun fast taeglich in den medien verfolgen,aber unsere regierung will das ja so!!:nudelwalk
     
  6. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Ok, gut. Angenommen, das Wunder passiert und es gibt KEINE gewalttätigen, asozialen, straffälligen Jugendlichen mehr....wie löst man dann das Problem mit den "Inlandsstämmigen" Jugendlichen?

    Lg Shanna
     
  7. Pelisa

    Pelisa Guest

    Schade. Doch wieder Abschiebung als Lösung. Und Camps für gewalttätige Jugendliche hast du bereits mehrmals als "Luxusurlaub" bezeichnet.

    Dann also die Zitate:

    Das war vor drei Monaten und ist in seiner Dimension sicherlich nicht alltäglich. "In meiner Amtszeit war das der erste Fall in dieser Art", sagt Peter Glaser, Polizeidirektor in Schöneberg zu SPIEGEL ONLINE.

    Warum wird das jetzt hochgespielt?

    Dass es Gruppengewalt, oder "ethnische Gewalt", wie er es nennt, gibt, kann Stolle jedoch nicht bestätigen.

    Halten wir also fest: Es gibt an dieser Schule Gewalt, das ist eine Tatsache. Nicht genau festgestellt werden kann, woher diese Gewalt kommt, zB ob sie ein soziales Problem ist. Die Schule hat sich bereits Strategien überlegt, es gibt Konfliktlotsen, auch die Polizei patroulliert.

    In diesem Artikel werden viele Gerüchte, Gefühle, persönliche Eindrücke wieder gegeben. So kann man aber keine Probleme lösen.

    "Deutsche sind Verlierer sagen die meisten", erzählt Jenny. Und ja: Nach ihrem Eindruck komme es öfter vor, dass Deutsche von arabischen Schülern verprügelt würden als umgekehrt.

    Auch Sebastian, ebenfalls aus der zehnten Klasse, meint, dass es bei den Jüngeren oft so sei, dass Araber und Türken Deutsche verprügeln würden. "Bei mir in der Klasse hat das gut geklappt mit der Integration, aber ich kriege mit, dass es in anderen Klassen anders läuft!", sagt er.


    In diesen Sätzen ist kein einziger verwertbarer Fakt. Das ist ein Stimmungsbild. Nur: scheint ganz so, als würden ALLE dort prügeln.

    Ich schließe gar nicht aus, dass es sich tatsächlich um ein Ausländerproblem handeln könnte. Aber so kann KEINER das feststellen. Und ohne eine gründliche Problemanalyse gibt es keine haltbaren Lösungen.
     
  8. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    fuer inlaendische jugendliche waere ein strenges bootcamp empfehlenswert a la usa:weihna1 :weihna1 :weihna1 :weihna1

    ist auch in den usa sehr wirkungsvoll die jugendlichen werden viel seltener strafrueckfaellig:weihna1 :zauberer1 :weihna1 :zauberer1
     
  9. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    du kannst anscheinend nicht lesen dort steht wortwoertlich:DIE DEUTSCHEN SIND DIE VERLIERER"
    hAST DU DENN DEN ARTIKEL NICHT GELESEN,DASS DORT MEIST NUR DIE ARABER UND TUERKEN DIE DEUTSCHEN GERNE VERPRUEGELN?
    HAST DU DIE GANZE SACHE MIT DER RUETLI SCHULE NICHT MITGEKRIEGT.

    SOGAR STATISTIKEN BESAGEN DASS DIE PROBLEMSCHULEN HAUPTSAECHLICH MIT AUSLAENDISCHEN JUGENDLICHEN BESETZT SIND.DORT KOMMT DIE GEWALT HER.BEVORZUGT AUS ISLAMISTISCHEN KREISEN/JUGENDLICHEN.

    ICH habe rein gar nichts gegen friedliche auslaender,wir in unserer region haben ganz selten probleme mit z.b. russlanddeutschen die sich viel besser integrieren koennen,schon mal,weil die meisten auch christlich sind.


    und der islam nun mal sehr feindselige grundgedanken hat mit rache,krieg usw...
    aber leider sehen das gutmenschen nicht weil sie an love peace und eierkuchen glauben,wo eben nicht existiert.

    multilulti ist klaeglich gescheitert in europa und klar ist es bittere medizin das zu schlucken wenn man den traum schoen rosarot getraeumt hat.

    fakten sind fakten.leider ist unser staat lasch und verweichlicht und nimmt lieber kriminelle auslaender an anstatt sie abzuschieben nur um nicht als"rechtsradikal"angesehen zu werden.kann fatal und wird bald mal in einer art buergerkrieg ausarten aber dann ist es zu spaet.

    aber vielleicht muss es mal richtig knallen,dass jeder mal aufwacht.:stickout2
     
  10. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    Werbung:
    hi, leute

    Also ich habe dem Artikel einmal folgendes entnommen:

    Er ist totaler Schwachsinn

    Die Überschrift mit "Die Deutschen sind Verlierer" würde ich so interpretieren, dass der Ersteller des Artikels was reisserisches gesucht hat damit die Menschen ihn lesen.

    Der Schulleiter ist übrigens von Medien und Menschen wie der Göttin vom Mond schon ziemlich genervt, das es sich hierbeit um einen Ausnahmefall handelte:
    Achim Stolle, Schulleiter der Riesengebirgs-Oberschule ist genervt von dem "Medien-Tsunami" , der nun über seine Schule herein gebrochen sei. Schließlich gehe der Neuntklässler, der den Polizeischutz bekam, längst wieder ohne Beamten in den Unterricht. "Er hat mir auch versichert, dass alles OK ist", sagt Schulleiter Stolle. Weiter will er über den Fall nichts mehr sagen.

    Ein Schwulen-Cafe hat halt vor ZWEI Jahren übersiedeln müssen (ok ist nicht so toll, aber was solls die sind halt jetzt wo anders)

    Ein HIV-Selbsthilfeprojekt, das "Café PositHIV", hat vor zwei Jahren kapituliert und ist in eine andere Straße gezogen

    Und es dürfte dort wieder Ruhe eingekehrt sein:

    Die Polizei patroulliert immer noch um die Riesengebirgs-Oberschule. "Nicht permanent, aber wir müssen die Szene im Auge behalten", sagt Polizeidirektor Glaser.

    ==> Abschließend meine Frage zur Eröffnerin dieses Threads:

    Wozu hast den Artikel eröffnet?
    Was erwartest Du davon?
    Und warum beschäftigst Du Dich mit solchen Nichtigkeiten, die offensichtlich Schnee von gestern sind?

    Ich kann weder dem Artikel noch einer Diskussion über diesen Artikel weder Sinn, Zweck oder Ziel entnehmen.

    (War schade um die Zeit, dass ich den Artikel überhaupt gelesen habe)

    g*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen