1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hier eine randomisierte ;) Studie über die Wirkung von Mantra Meditationen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von lumen, 21. Oktober 2015.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Sie ist spannend geschrieben. So wurde auch die Mantra Meditation von RaMaDaSa von Dr. Levry getestet. Er hat Pachelbels Canon in D etwas verändert, die Basslinie verändert, mit RaMaDaSa etwas hinzugefügt, so dass es zusammen die Wirkung dem goldenen Schnitt hat...usw.
    Die Wirkung von Atem mit Mantras....
    Liebe Grüße
    Lumen
     

    Anhänge:

    Gerald1130 und Moondance gefällt das.
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    leider nur englisch...
     
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Ja ich musste echt auch langsam lesen und manches musste ich bei meinem Musikermann nachfragen.

    "Moreover, a single session of mantra resulted

    in a 14% reduction of nurse-administered opioids."

    Einmal das Mantra gesungen hatte zur folge dass 14 Prozent weniger Opioide gegeben werden mussten....Schon alleine das ist sehr maßgebend bei kleinen Kindern.
    Dies Studie wurde an Kindern mit Neuroblastom durchgeführt. Schreckliche Tumor und die Behandlungen die nicht heilversprechend sind, sind noch schrecklicher. Es werden antigene gegen die Tumorzellen gegeben, haben aber wenig Erfolg damit. so habe ich es wenigstens gelesen.
    Die Kinder werden unter Opioiden gesetzt damit sie es etwas erträglicher haben..
     
    Moondance gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Niemand
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.700

Diese Seite empfehlen