1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

heute vor 5 Jahren ist mein Vater gestorben

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Fee, 19. Juli 2005.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Guten Morgen,

    kein schönes Thema, wenn man vom Tod oder Sterben spricht, ich weiss, aber was mir in der Nacht passiert ist, nee, ich bin jetzt noch etwas aufgeregt!

    Genau vor 5 Jahren auf den Tag heute und morgens um 5 Uhr ist mein Vater gestorben und ich hatte seitdem nie! von ihm geträumt, oder sonst was für "Erlebnisse" gehabt, die eine Verbindung zu ihm hätte sein können (schade eigentlich).

    Doch heute früh bin ich gegen 5 Uhr wach geworden, wollte die Uhrzeit sehen und sah sie nicht, auch nicht auf der Uhr meines Freundes, der neben mir schlief. Ich dachte an Stromausfall oder so, wollte Licht anknipsen und kam nicht an den Schalter. Irgendwas sass auf meinem Nachtschrank und hielt meine Hand fest, richtig fest, so, wie mein Vater mit seiner Hand meine Hand festhielt, als er im Sterben lag, und jedesmal, wenn ich weggehen wollte, drückte er fester zu, als wolle er sagen: nein, bleib, lass mich nicht allein...

    Ich schüttelte dieses etwas ab von meiner Hand, aber "es" wollte mich nicht loslassen. Mehrmals habe ich das versucht gehabt, bis ich dann wieder eingeschlafen bin.........
    War schon komisch, dass mir gerade das heute passiert war, in der Nacht, als mein Vater starb vor 5 Jahren und um die gleiche Zeit.
    Mein Hund muste Pippi machen, und daher werde ich immer um 5 Uhr geweckt von ihm, habe mir den Kleinen auf mein Bett gepackt und er ist wieder eingeschlafen und dann, als ich zur Uhr sehen wollte, hatte ich dieses seltsame "Erlebnis"...

    Naja, wollte ich bloss mal so gesagt haben.
    So, nun geht es mir besser.

    Wunderschönen und einen nicht so kalten Tag noch (hier ist es richtig frisch!)
    Maike
     
  2. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel
    Hallo liebe Maike,

    klar das du etwas erschrocken bist,aber du weißt dass du keine Angst zu haben brauchst.
    Ich tippe auf einen Weckruf :) das bedeutet das dein 6. Sinn sich öffnet.
    Dieser 6. Sinn ist ja bei einem jeden von uns vorhanden,nur im Laufe des Lebens verkümmert er sehr oft. Du hast nun die Möglichkeit zu lernen mit deiner Sensitivität,Medialität "gesund" umzugehen.
    Unsere Verstorbenen versuchen ja sehr oft in Kontakt mit uns zu treten....nur wir nehmen sie nicht immer wahr.
    Getrennt in dem Sinne sind die Seelen der Verstorbenen nicht von uns,es gibt keine räumliche Trennung.......die Trennung basiert nur auf der Schwingungsebene.

    Dieser Weckruf bedeutet oft einen großen Schritt .....einen Schritt dorthin Gewissheit darüber zu bekommen dass es ein Jenseits gibt.......und das das LEBEN mit dem irdischen TOD nicht endet.

    Daran waren sicherlich dein Vater,dein Guide und auch Pluto nicht ganz unbeteiligt. :)......."drüben" wissen sie schon was zu tun ist damit wir "wach" werden. Erfahrungswert.

    lg
     
  3. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Hallo Maike,

    ein schönes erlebnis durftest du heute haben. das freut mich sehr für dich. du bist ja jetzt "gewappnet" und beim nächsten mal findest du sicherlich den mut mit ihm zu reden.

    alles liebe für dich
     
  4. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Vielen Dank für Eure Antwort.

    Mag sein, dass es der Wecksinn in mir war, aber auch Arco, mein Hund, nur komisch, er weckt mich jeden Morgen gegen 5 Uhr, aber ich hatte noch nie so ein seltsamenes Elebnis dabei, zumal gerade am Sterbetag meines Vaters....

    Nein, ich habe keine Angst davor, aber es war fast wie in einem Horrorfilm, denn mehr als eine hand oder etwas "fleischiges" wie eine Hand, habe ich nicht gesehen auf dem Nachtschrank, können auch die Nerven gewesen sein......

    Jedenfalls geht es mit jetzt besser, ich habe keine Angst, meinem Vater zu begegnen, aber "nur" (s)eine hand????????? Grrrrrr, horrormässig.......

    Jedenfalls find ich es total lieb von Euch, dass Ihr mich ein wenig beruhigen wolltet........ :danke:

    Eure Maike
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Maike,

    das ist ein sehr interessantes Erlebnis, von dem Du da erzählst. Ich würde gerne an ein Jenseits glaube, zweifel aber immer wieder; darum "sammele" ich derzeit geradezu solche Berichte und Erfahrungen.

    Hattest Du währenddessen große Angst? Wieso bist Du sonst so schnell wieder eingeschlafen?

    Alles Gute und schöne Grüße
    Joey
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, Joey,

    weisst Du, was heute Nacht gewesen ist???????????
    Stromsperre und das war gegen 4.00 Uhr........Ich bin einfach wach geworden, wollte wissen, wie spät und die Uhr von meinem Freund war wieder aus und ich weckte ihn und sagte ihm, dass Stromausfall ist....habe vorsichtig zum Nachtschrank gesehen und sah nix......Komisch, erst einen Tag vorher dachte ich an Stromausfall und einen Tag später (also heute Morgen) war! Stromausfall.......kann das Zufall sein? Und, weisst Du, wann der Strom wieder da war???????? Um 5.10 Uhr.........(die Zeit, als meinem Vater noch eine halbe Stunde Wachsein gegönnt war, um uns alle noch einmal ansehen zu können und dann starb er ........).

    Ja, ich hatte Angst, weil mich diese Hand immer wieder griff, wenn ich die Lampe anknipsen wollte, die auf dem Nachtschrank stand und so konnte ich kein Licht anmachen. Selbst über uns den an der Wand befindlichen Schalter für die grosse Lampe in der Schlafstube konnte ich nicht erreichen...........
    Ich denke, dass es mein Vater war, wer anders sonst????? Und auf seinem Sterbetag genau die Uhrzeit........

    Ich bin weder verrückt noch sonstirgendwie "gestört", ich stehe mit beiden Beinen im Leben, aber diese "Erlebnisse" und kleinen andere haben mich doch schon nachdenklich gemacht.

    ich schlafe immer schnell ein, wenn ich morgens aufstehe und meinen Hund Pippi machen lasse.....es ist ja noch so früh am Morgen dann.......

    LG
    Maike
     
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Maike,

    bitte entschuldige, ich wollte keineswegs andeuten, dass ich Dich fuer verrückt oder so halte. Das tue ich nicht. Mein Beitrag klang wohl wesentlich provokativer, als er gemeint war.

    Schade, dass es Dich erschreckt und Angst gemacht hat. Eine solche Begegnung wäre schöner ohne das. Aber vielleicht wusste er nicht, wie er sich anders besser zu erkennen geben konnte.

    Ich hoffe weiterhin auf solche Erlebnisse. Bis auf einen sehr deutlichen Traum gab es da aber noch nichts.

    Alles Gute
    Joey
     
  8. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    hallo,

    mir ist aufgefallen, dass deine beiträge, maike haargenau zur selben uhrzeit geschrieben sind...also beitrag 1 + 6......

    exakt um 7:48 uhr........

    hat bestimmt keine außergewöhnliche bewandnis...aber "zufall" ist es sicher auch nicht... :)


    hast du das erlebnis mit der hand in der zweiten nacht (stromausfall) noch einmal erlebt?
    das ist mir nicht ganz klar geworden..?

    liebe grüße, rosenherz
     
  9. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Maike,
    kann ich mir vorstellen, dass dich das Erlebnis erschreckt hat...

    Warst du oder hattest du die Möglichkeit, das Grab deines Vaters zu besuchen an seinem Sterbetag?
    Vielleicht kannst du ja am Grab mit ihm reden?

    alles Liebe für dich,
    deine Romaschka :kiss3:
     
  10. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, Joey,

    nein, nein, ich mache Dir doch keine Vorwürfe! Bin nicht so empfindlich!!!

    Ja, ich hatte Angst, weil ich nicht sah, WER mich immer festhalten wollte, jedesmal, wenn ich meine Hand zum nachttisch greifen wollte, hielt mich diese Hand fest.....und ich zog meine dann schnell wieder zurück....Ob es ein Traum war oder ein Wachtraum, ich weiss es nicht...komisch war nur, dass einen Tag später wirklich der Strom ausgefallen war...... :))

    LG
    Maike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen