1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heute hätte mein Papa Geburtstag

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Manu2008, 25. Februar 2009.

  1. Manu2008

    Manu2008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe mich heute nun endlich doch hier im Forum angemeldet.
    Ein halbes Jahr lang lese ich mit und muss sagen das es mir sehr geholfen hat.
    DANKE !!!!

    Heute wäre mein Papa 59 Jahre alt geworden.Leider ist er nicht mehr hier auf dieser Erde.Am 1.8.2008 habe ich erfahren das er in der Nacht vom 31.7 auf den 1.8 verstorben ist.Seine Frau hielt es nicht für nötig mir oder meinen Geschwistern dies mit zuteilen.....nein ich habe es über dritte erfahren.
    Naja, was mich etwas beruhigt....sie war Papas Frau...bis das der Tod uns scheidet.
    Egal, möchte mich jetzt nicht über diese Frau aufregen...

    Heute ist Papas Tag...Du fehlst mir und es tut noch immer verdammt weh....dasdu nicht mehr hier bei uns bist.Ich wünsche dir alles alles gute zu deinem Geburtstag und vorallem wünsche ich dir...das du nun ganz viel liebe empfängst und einfach nur glücklich bist.

    Ach Papa....scheiße nun kullern schon wieder Tränen...ich bin gerade etwas wortlos. Im Kopf schwirrt so viel, aber ich kriege es irgendwie nicht gerade in Sätze verpackt. :-(

    Aber ich möchte gerne wissen, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen....
    Weiß mein Papa das er heute Geburtstag hat??? Oder hat er gar keine Verbindung mehr zu seinem Erdenleben???

    Das wäre echt toll, wenn ihr mir diese Fragen beanworten könntet:)

    Sorry im Moment kann ich nicht weiter schreiben..ich merke wie es in mir brodelt....
    Viele grüsse schickt Euch Manu

    Papa ich liebe dich:kiss4:
     
  2. Ludwig

    Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    124
    Ort:
    zwischen Bonn und Koblenz
    Hallo Manu 2008,
    Der Tod eines Menschen ist nicht der Tod wie Du ihen siehst, er musste seinen Körper aus irgendwelchen Gründen verlassen, wahrscheinlich war es eines der Organe. Ich bin heute so alt wie dein Vater es gewesen wäre. Dein Papa ist in guten Händen. Lass es Dir ein Trost sein dass er wieder geboren wird, es ist das Samsara. Der Mensch wird so lange wieder geboren und durchschreitet Leben, bis das seine Seele die Reife erlangt hat, das sie aus dem Geburtenkreislauf heraus genommen wird. Wenn Du ein Bild von ihm hast, versuche mit dem Bild in eine Meditation zu gehen. Lege Dich irgendwo ganz bequem auf den Rücken, lege das Bild auf Deine Stirn, weil die Bilder von Personen eine besondere Ausstrahlungskraft haben. Dann bete zu dem Gott den Du verehrst, wenn Du Christin bist, bete zu Jesus oder zu Gott Vater. Hole tief Luft in den Brustkorb und beim ausathmen tu so als wenn Du die Luft in Deinen Unterleib drücken würdest. Mach Dir dabei bewusst, dass die Seele der Mensch ist. Wiederhole das öfter, vieleicht wenn es Dir gelingt deine Seele zu erkennen und zu fühlen, wirst Du Verbindung zu Gott bekommen und er wird Dir antworten. Dann kannst Du erfahren wo Dein Vater ist und wie es ihm geht. Ich habe es selbst erfahren. Mir ist mehrmals meine Mutter erschienen.
     
  3. Manu2008

    Manu2008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo ludwig,

    hab vielen Dank für deine Antwort und für den Tipp mit der Meditation.

    Stimmt es war ein Organ und zwar das Herz :-(
    Das haben wir wenigstens noch erfahren.

    Manchmal mache ich mir selber Vorwürfe, obwohl alle sagen das es quatsch ist und ich es eh nicht verhindern konnte.
    Als mein Dad zu Besuch war und er die Treppen hoch stieg....wusste ich ...ja ich wusste einfach....er wird sterben.Ich war völig durcheinader, selbst mein Dad hat es mit bekommen und fragte noch, ob alles in Ordnung sei. Ja, klar alles ist gut....
    Als er ging, wir nahmen uns in die Arme..ich schloss die Türe und wusste puh das war das letzte Mal das du deinen Papa gesehen hast.Schnell machte ich die Tür wieder auf um noch einen Blick auf ihn zu werfen....
    drei Wochen später bekam ich die Todesnachricht und in diesen drei Wochen ging es mir nicht aus dem Kopf...ich war nicht mehr ich...ich war genervt aggresiv...die letzten Tage vor seinem Tod konnte ich Nachts nicht schlafen...
    wir hatten in den drei Wochen des öfteren telefoniert gehabt und jedesmal war ich erleichtert...er lebt es geht ihm gut.

    Man was wäre , wenn ich ihn von meinem Wissen erzählt hätte???? Hätte ich ihn das Leben retten können???

    Gruss Manu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen