1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heuschnupfen *hatschi*

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sun22, 27. Mai 2005.

  1. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Getreu dem Motto: Alle Jahre wieder! Hat mich mein Heuschnupfen dieses Jahr wieder "gefunden". Meine Augen brennen und ich komme aus dem Niesen fast schon nicht mehr raus. Letztes Jahr habe ich mir eine Akkupunktur-Therapie gegönnt, die zwar geholfen hat, mich aber so richtig viel Geld gekostet hat. :schaf:

    Dieses Jahr wollte ich mir zur Abwechslung wieder selbst helfen. Ausser CALCIUM fällt mir gegen die Allergie aber wirklich nicht viel ein. Wie schaut es bei euch aus? Was nehmt ihr gegen euer Heuschnupfen? Ich habe mal gehört, das Brenneseltee gut helfen soll. Weiss da jemand von euch was näheres dazu? Ich freue mich sehr, auf eure Beiträge!!!! :danke:

    Schniefende Grüße
    Sun22
     
  2. Laluna22

    Laluna22 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sun,

    also mich hat es auch seit knapp einer Woche wieder erwischt. :rolleyes:

    Ich habe gehört,das eine Bioressonanztherapie gut auf Dauer wirken soll.
    Allerdings ist die auch icht ganz billig.

    Ausserdem gibt es jetzt ein nues Mittel von Klosterfrau.Das hat,so habe ich letztens in Stiftung Warentest als Bioarznei mit "sehr Gut" abgeschnitten.
    Also ich habe diese Tröpfchen schon eine ganze Weile zuhause,nur so toll gelagert,das ich sie jetzt nicht merh finde :rolleyes:
    Werde sie aber nach erfolgreicher Suche testen.
    Solange helfe ich mir immer noch mit Augentropfen und Nasenspray. :)

    LG
    Laluna
     
  3. also ich überlege auf/gegen wen ich allergisch bin/reagiere und dann behandle ich diese gedanken mittels EFT und auch meine Wut, weil ich zu unfähig bin meine leichte Allergie aufzulösen.
    bis jetzt hält es sich in Grenzen. war schon mal schlimmer gewesen und da musste ich es einfach aushalten.

    umar :schaukel:
     
  4. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Ich gehöre auch dem Allergikerclub an, leider...

    Ich hab auch Akkupunktur gemacht und hatte das Glück, das ich im Krankenhaus wo ich arbeite einen Arzt kenne, der das gerade gelernt hat und gerne mal Opfer zum üben sucht. Er hat mich also in einer Pause gratis genadelt und es hat mir total gut geholfen! Ich habe seit dem die Allergie um vieles leichter! Vorallem aber auch, weil ich meine Lebensumstände und mich geändert habe...

    Was mir auch gut tut, ist Strömen nach Rang Dröl. Das macht meine Schwester und das hilft mir auch meistens. Hör dich mal um ob es sowas in deiner Nähe gibt. Es bieten ja viele Heilpraktiker was in diese Richtung an.
    Du kannst es auch mit Homöopathie probieren. Ich kenne einige die ihre Allergie damit los geworden sind.

    Tja, wenn es bei mir mal so schlimm ist, das gar nix mehr hilft, dann greif ich zu Zyrtec oder Aerius. Da muss es aber schon echt schlimm sein...

    Ich wünsch dir viel Erfolg und kein hatschi mehr!

    Liebe Grüsse
    Elisabetha
     
  5. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo Sun22! :)

    Gesundheit! :D

    Ich litt bis vor 1 Jahr selber noch an Heuschnupfen. Fremdkörpergefühl in den Augen, morgens schon körperlich erschöpft, Nasen laufen, Gesicht angeschwollen, chronische Müdigkeit, husten, etc. Für mich fing diese Zeit immer im April an... Doch in diesem Jahr bin ich bis heute Beschwerde-frei geblieben... teu, teu, teu.

    Ich habe mir seit ungefähr 3Jahren, wenn die Beschwerden anfingen, vom Arzt Depot-Kortison spritzen lassen. Dessen Wirkung hielt ca.4 Monate an und bis die schlimmsten Beschwerden vorüber waren. Die Probleme wurden dadurch fast aufgehoben. Allerdings habe ich durch die Kortison-Spritzen auch zugenommen. Ich mußte also mehr auf meine Ernährung achten und gleichzeitig Sport treiben. Dadurch konnte ich wieder abnehmen, was mir wahrscheinlich ebenfalls geholfen hat. Wie gesagt: Bis heute habe ich in diesem Jahr noch keine Spritze benötigt.

    Meine Ernährung: Protein reich, Kohlenhydrat arm. 1/Tag eine A-Z Vitamintablette aus dem Supermarkt. (-> Eine vernünftige Dosierung an Vit.C kann zusätzlich helfen... 60-100mg/Tag.)

    Tips: Häufig duschen und Haare waschen, Staubsaugen, Pollenflug und Pollen etc. meiden, Bettwäsche regelmäßig wechseln, Fliegengitter vor die Fenster, ...

    Viel Erfolg! :)

    Liebe Grüße :kiss3:
    Toffifee
     
  6. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    Werbung:
    allergie - wogegen - seelisch
    klosterfrau soll eine indische pflanze sein, dies rezeptfrei in apo gibt die helfen soll
    jemand hier hat geschrieben hatschi = high chi!!!!

    allergie ist auch autoaggression also suchen, was dich belastet, wütend macht...

    brennesseltee hat viele mineralien hilft, entschlackt, entfernt schadstoffe aber nach 4 wo mal eine pause machen

    und bitte was ist strömen nach Rang Dröl??

    und niesen ist auch abgeben neg energie!
    also fröhliches high chi!
     
  7. Melina

    Melina Guest

    Hallo ,

    meine Tochter litt ziemlich stark unter Heuschnupfen, ist seit einem Jahr weg.
    Ich sage nur : Honig, Honig, Honig!!!!
    Das heißt nur noch mit kaltgeschleuderten Honig süssen.
    Zur weiteren Unterstützung nahm sie zusätzlich 3x täglich Schüßlersalz Nr.8 , davon ist sogar die Tierhaarallergie weggegangen.

    Allergie hat meiner Meinung nach etwas mit Beziehung zu anderen zu tun.
    Denn man zieht sich im Sommer ins Haus zurück.
    Viele Allergien drücken sich auch über die Haut (Kontakt/Nähe) aus.
    Hat also etwas mit Kontakt zu tun, den man vermeiden möchte, besonders auch die Tierhaarallergie.
    Mit Tieren zu schmusen/Kuscheln ist mit einer Tierhaarallergie unmöglich..
    Laut Dahlke/Dethlefsen hat die Pollenallergie sogar etwas mit verweigerter Sexualität zu tun.
    Das sind natürlich immer unbewusste Prozesse, welche man schlecht be-bzw. widerlegen kann.


    Liebe Grüße,
    Melina
     
  8. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Vielen herzlichen Dank für eure Posts. Es hat mich wirklich sehr gefreut, dass jeder mal von seinen Erfahrungen berichtet hat.

    @ Laluna:
    Danke für den Tip, da werde ich beim nächsten Einkauf mal schauen, was genau das ist.

    @ Umar21:
    Ich muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe, was EFT ist.

    @ Elisabetha:
    Was ist denn das? Wenn es so lustig ist, wie es sich anhört, bin ich dabei :banane:. Kannst du bitte dazu noch was schreiben? Ich könnte jetzt zwar auch im Internet danach suchen, aber ich finde Erfahrungsberichte immer besser als Sachtexte. Danke!!

    Ja, ich greife auch nur zu Tabletten, wenn es überhaupt nicht mehr geht.

    @ Tofifee: Dankeschön!! ;)
    So schlimm, dass ich auf Coritson zurückgreifen müsste, ist es Gott sei Dank bei mir nicht. Ich hoffe auch, dass es nie so weit kommen wird. Ich finde es Klasse, das es bei dir geholfen hat und drücke dir ganz fest die Daumen, dass du dieses Jahr verschont bleibst *Daumendrück*

    Sehr gute Tips, das tue ich auch. Speziell das Haare waschen finde ich extrem wichtig. Ich habe langes Haar und da bleibt anscheinend einiges hängen, obwohl man es nicht sieht!!
    Das einzig gute an Heuschnupfen ist, dass meine Wohnung blitz blank ist. Der Boden wird ein paar mal die Woche gewischt und der Staubsauger wird in der Zeit zu meinem besten Freund *lol*. Und ich "strahle" auch, weil die Dusche im Dauereinsatz ist hahaha.

    @ annara:
    Du bist schon die/der zweite, der mich auf Klosterfrau aufmerksam macht. Da muss ich ja echt mal schauen.

    Also autoaggressiv bin ich nicht. Ich habe ja auch nicht das ganze Jahr Heuschnupfen oder andere Allergien. Eben nur zu der Zeit, in der Pollen durch die Luft fliegen. Hmmm, werde den Gedanken aber trotzdem mal aufnehmen...

    Ah ja, danke für den Tip mit der Pause. Ich hätte jetzt einfach mal drei Monaten Brenesell Tee gesoffen bis der ganze Spuk zu Ende ist.

    @ Melina: Das ist ja interessant mit dem Honig!!

    Da muss ich mal in meinem Schüssler Buch schauen, was genau das für ein Stoff ist. Schüssler Salze habe ich aber auch schon bei einigen anderen Dingen genommen muss aber sagen, dass es bei mir nie geholfen hat. Ich weiss auch nicht, aber irgendwie bekomme ich dazu keinen Zugang. Danke aber trotzdem, ich bin für jeden Rat dankbar.


    Heuschnupfen ist die einzige Allergie, die ich habe. Und mich belastet es sehr, wenn ich nicht mit Freunden grillen gehen oder eine Fahrradtour mitmachen kann etc. Meistens gehe ich trotzdem mit, bewaffnet mit einer Familienpackung Taschentücher und Augentropfen. Ich bin im Sommer auch nicht gerne im Haus, ganz im Gegenteil.

    :danke: euch allen! Ich wusste doch, dass ich hier vernünftige Vorschläge erhalten. Auf euch ist eben verlass!!

    Liebe Grüße
    Sun22
     
  9. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    Werbung:
    liebe umar 21

    danke für deine links!!!
    das ist für mich auch neue, obwohl ich jahrelang sehr unter allergie litt
    klingt sehr interessant, das werde ich auf jeden fall auch probieren

    und was mir noch eingefallen ist, sämtliche kuhmilchprodukte zucker und weizenmehl haben mir sehr geschadet, nach absetzen und genießen von "ziege" ging es mir viel besser
    kuhmilch verschleimt sehr

    und in kinesologie soll kuhmilch probleme mit mutter aufzeigen
    und weizen probleme mit vater

    also dann auf zum fröhlichen verändern
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen