1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heuchler?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von AaronsJaw, 24. März 2015.

  1. AaronsJaw

    AaronsJaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    382
    Ort:
    CH
    Werbung:
    Gerade ist eine meiner grössten Fragen der letzten Zeit aufgekommen, zu der ich gerne Meinungen hören würde.

    Mein Bruder hatte mal Besuch von einem Kollegen, den ich auch kenne. Ich war zufällig auch da. Ich mag ihn (den Kollege) nicht, und das lasse ich ihn hier und da auch spüren (eigentlich ein netter Bursche, aber ich komme mit seiner Persönlichkeit nicht klar).

    Mein Bruder verurteilt mich als boshafter Mensch, weil ich dem Kollege offen zeige, dass ich ihn nicht mag, und sagt dazu: "Man sollte es doch mit allen gut halten, so hat man immer Vorteile und keine Probleme."

    Ich hingegen meine, es ist besser für alle ehrlich und offen zu sein, auch wenn dabei etwas unangenehmes zu Tage kommt; dafür hat man reinen Tisch und muss kein Schauspiel spielen. Ich nenne meinen Bruder dafür einen Heuchler. Man muss nicht prinzipiell jeden mögen und auch dazu stehen.

    (Keine Sorge, mein Bruder und ich sind trotz solcher Vorwürfe gegeneinander die dicksten Freunde, aber halt Brüder^^)

    Welche Einstellung bringt einem wohl mehr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2015
  2. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Ist Dein gutes Recht ... warum solltest Du alle Menschen mögen müssen?
    Respekt und Achtung haben nichts mit Sympathie zu tun, find ich.

    Das ist einfach Deine Sicht ...

    ... und dein Bruder hat halt eine Andere Sicht!


    Prinzipiell alles kein Beinbruch, sag ich mal.
    Wenn man die Meinung des jeweils Anderen
    zu akzeptieren vermag, heißt das nicht das
    man diese Sicht auch Leben will ...


    Eigentlich sehe ich kein Problem. Ihr habt verschiedene Sichten
    und das ist auch gut so, das sorgt für die menschliche Vielfalt.
    das muß nurmehr der Freund Deines Bruders verstehen und
    schon ist alles in Butter ...
    ... ist aber halt auch nur meine Meinung!​


    liebe Grüße - Ischariot​
     
  3. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    es gibt halt Situationen wo du deine Meinung nicht offen sagen wirst.....aber ganz einfach das Gespräch freundlich beendest, besonders im beruflichen Bereich. Im privaten kann man es halten wie man will.
     
  4. AaronsJaw

    AaronsJaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    382
    Ort:
    CH
    Ich finde darüber hinaus, dass es nichts mit Unfreundlichkeit zu tun haben muss, dem gegenüber zu sagen, dass man ihn nicht mag.
    Auch wenn ich ihn spüren lasse, dass dies so ist, muss ich nicht unfreundlich werden.
    Oder anders gesagt, ich fände ein Schauspiel (eine Lüge) eher unfreundlich.
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Nee, unfreundlich ist das nicht, nur eben reichlich kindisch.
    Wenn ich etwas nicht mag, benenne ich es konkret- als Eigenschaft. Ich kann also evtl. nicht mögen, dass jemand lügt, betrügt, ja möglicherweise stinkt er sogar. All das kann ich nicht mögen, dazu habe ich das Recht. Aber einen Menschen nicht zu mögen, der sonst ganz nett ist (wie du selbst schreibst!) und weil mir danach ist... oh man ehy ^^
     
    Bukowski gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.259
    Werbung:
    hm.....ich denke, dass ein Kind immer sagen darf wenn es jemanden nicht mag, aber als Erwachsener sollte man mit solchen subjektiven Meinungen andere nicht verletzen.

    Was einem mehr bringt ist keinen zu verletzen oder vor den Kopf zu stossen, nur weil man/frau etwas spürt, was eh aus einem selber kommt und mit dem anderen nicht viel zu tun hat....
     
  7. AaronsJaw

    AaronsJaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    382
    Ort:
    CH
    Du meinst es sei kindisch, offen zu sagen, wenn man jemanden nicht mag?
    Ich habe es eigentlich absichtlich mal offengelassen. Der Typ hat einen gewaltigen Minderwertigkeitskomplex und muss immer alles besser Wissen und mit jedem immer gut Freund sein. Da habe ich eben ein Konflikt mit dem ganzen, weil ich gerade nicht mit jedem gut Freund sein muss (in meinen Augen eine Krankheit hypersozialer Facebook-Suchtis).

    Edit:
    Touché :ROFLMAO:
     
  8. frauschoko

    frauschoko Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    58
    Wie lässt Du ihn den spüren, dass Du ihn nicht magst? Ich denke, wenn man jemanden nicht mag braucht man nicht übertrieben freundlich zu sein, aber wenn Dir jemand nichts getan hat, sollte man zumindest die Höflichkeit wahren.

    Vermutlich bringt es Dich weiter, wenn Du zu allen nett und freundlich bist, egal ob Du sie magst oder nicht.

    Aber mir persönlich ist es lieber, wenn ich weiss wo ich dran bin, anstatt dass Menschen nett und freundlich sind, mich glauben machen alles wäre so gut und in Wirklichkeit sind sie Dir nicht wohl gesonnen.
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.259
    es ist sicher nicht kindisch etwas zu sagen, aber immer alles sagen zu müssen, das ist kindisch, Erwachsene können nachdenken und müssen nicht ihren emotionalen Impulsen folgen....hatte auch mal so ne Freundin, die sind furchtbar anstrengend wie Kinder halt....
     
  10. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Werbung:
    dann verstehe ich den Thread nicht, wenn mich jemand nicht mag oder ich eine Person, spüre ich oder die Person es sowieso - und wenn jemand unfreundlich ist, ist das ehrlicher. Die Kunst neutral zu sein wie du es meinst nicht unfreundlich zu sein ohne dass die Person das Wahre merkt, funktioniert nicht. - von daher ist das für mich Heuchelei. Wenn du jemanden bewusst spüren lässt dass du die Person nicht magst, aber dabei freundlich bist - bist du definitiv ein Heuchler. Wir müssen alle irgendwie miteinander auskommen.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen