1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Herzrhythmusstörungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Kessy, 21. Oktober 2014.

  1. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Werbung:
    Liebe Leute,

    verzeiht mir, falls es schon Beiträge mit diesem Thema gibt. Ich war schon lange nicht mehr hier im Forum, habe zwar gesucht, aber nichts gefunden. Kann sein, dass ich was übersehen habe, muss mich erst wieder hier zurechtfinden!

    Ich habe eine Frage an euch und hoffe, ihr könnt mir mit Erfahrungen, Tipps usw. helfen... ich leide seit diesem Jahr März an Herzrhythmusstörungen... plötzlich war es da und ich hätte gerne, dass es so wie es gekommen ist auch wieder verschwindet...

    Es hat damit angefangen, dass ich schwerer oder fast keine Luft mehr bekommen habe... irgendwann habe ich dann bemerkt, dass ich Herzrasen habe. Zeitweise hatte ich es so stark, dass ich gedacht habe, mein Herz explodiert... bekomme dann keine Luft, innerliche Unruhe, bin ungeduldig... ich würde echt sagen, dass das mein Leben beeinträchtigt!

    War im Spital, war bei einem Top Internisten... ja... die Extrasystolen sind eindeutig da, teilweise kommen die ganz fiesen Herzschläge aus der Kammer, dann bekomme ich noch weniger Luft, und irgendwie habe ich das Gefühl, mich nimmt niemand ernst. Der Internist hat mir die leichtesten Concor verschrieben mit den Worten... nehmens eine, wenn sie einen Anfall haben... dann müsste ich jeden Tag mehrere nehmen, denn das Herzrasen/stolpern kommt und geht, kommt und geht... ich weiß echt nicht mehr weiter, es belastet mich und es ist unangenehm!!

    Habt ihr vielleicht Erfahrungen oder Tipps? Die Tabletten habe ich übrigens bisher nicht genommen, weil ich 1. sowieso nicht gern Medikamente nehme und 2. ich es verdrängen wollte, weil ich nichts haben will! Mittlerweile bin ich soweit, dass ich sie nehmen will, damit das endlich mal aufhört.

    Übrigens... einige meinen, es hängt vielleicht mit einem Zahnimplantat zusammen. Habe im November voriges Jahr ein Implantat bekommen, aber die Herzrasere/stolperei hat erst ein paar Monate danach begonnen...

    Für eure Erfahrungen/Tipps bin ich sehr dankbar!

    LG Kessy
     
  2. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.589
    Hallo Kessy,
    Herzrhythmusstörungen gehören unbedingt fachärztlich abgeklärt! Wende Dich an einen Cardiologen oder Rhythmologen. Blutbild und Hormonstatus wurde schon untersucht?
    Aber noch mal die dringende Empfehlung – geh zum Facharzt/ zur Fachärztin!
     
  3. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.335
    Hallo Kessy,

    Herzrhythmusstörungen müssen immer im Zusammenhang mit anderen Erkrankungen, insbesondere mit vorliegenden Herzerkrankungen, betrachtet werden. Bei ansonsten gesunden Patienten kann eine Rhythmusstörung eine unbedenkliche Normabweichung ohne Krankheitswert sein.
    Ich nehme doch an, dass du im Krankenhaus gründlich untersucht wurdest.
    Vielleicht holst du dennoch eine 2. Meinung bei einem niedergelassenen Kardiologen ein?
    Arbeitet deine Schilddrüse korrekt?

    Gute Besserung!
     
    McCoy gefällt das.
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Würde auch noch eine zweite Meinung durch einen anderen Kardiologen einholen.

    Ferner würde ich dir dringend raten es mit der Medikation zu versuchen. Wenn es nicht entsprechend wirkt oder unschöne Nebenwirkungen macht kannst du es immer noch wieder weglassen.

    Drittens, wie schaut es mit einer eventuellen psychosomatischen Beteiligung aus? Wenn man eine Panikattacke hat kann ja zB eine völlig herzgesunde Person abartiges Herzrasen bekommen. Evtl wäre da sowas wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung sinnvoll.
     
  5. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Danke für die Antwort!

    Ich war im Frühling im Krankenhaus, weil ich dachte, jetzt wars das bald mit mir. Da wurde ich gründlich untersucht. Es heißt, mein Herz ist in Ordnung, nur die linke Herzklappe schließt nicht richtig, aber das ist nicht tragisch. Die ES sind eindeutig da, sie vermuten einen zusätzlichen Reizleiter im Herzen. "AV Reentry?" steht auf jeder Überweisung.

    Mein Hausarzt hat eine ausführliche Blutuntersuchung gemacht, dabei ist herausgekommen, dass ich den Epstein Barr Virus habe (Pfeiffersches Drüsenfieber). Deswegen nehme ich jetzt etwas ayurvedisches, das mein Immunsystem aufpeppen soll.

    Hormonstatus angeblich auch ok!
     
  6. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Werbung:
    Auch dir vielen Dank für die Antwort!

    Ich weiß und ich lese immer wieder, dass bei ansonst gesunden Patienten Rhythmusstörungen unbedenklich sind. Das rede ich mir auch immer wieder sein, sonst schnappe ich über... nur ist es eine Tatsache, das dieses Herzrasen und Herzstolpern sehr belastend ist, es schränkt mich ein, ich fühle mich unwohl...

    Schilddrüsenwerte sind auch ok laut Hausarzt.
     
  7. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Auch dir danke für die Anwort!

    Ja, ich werde es mit den Betablockern versuchen. Donnerstag habe ich einen Termin beim Internisten. Du hast recht, probieren geht über studieren!

    Das haben mich auch schon einige gefragt. Kann man seit März immer wieder Panikattacken haben? Ich glaube nicht, diese Beschwerden kommen und gehen... auch wenn ich entspannt zuhause auf der Couch liege. Wenn ich jetzt sagen würde, dass mir nicht manchmal alles zuviel wird, dann lüge ich. Aber das kennt jeder Mensch und das ist normal denke ich!

    Ich war auch schon beim Osteopathen, Herzrasen kann auch von Verspannungen kommen. Hat leider nichts gebracht.

    Ein weiterer Gedanke ist Cranio Sacral...

    Danke für deine Tipps!!
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Entspannungstechniken könnten helfen daß wenn es auftritt du durch "Ruhe bewahren" es nicht noch durch deine heftige emotionale Reaktion schlimer machst.
     
  9. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Ja ist auf jeden Fall sinnvoll! Danke!

    Werde schauen, was es da so gibt in meiner näheren Umgebung!
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Jo, Störungen des Rhythmusses ohne daß ein Leidensdruck dabei entsteht, sind nicht behandlungsbedürftig. Unser Herz schlägt nicht 100%ig regelmässig, auch ein gesundes Herz macht Sprünge. Wenn Du dich aber eingeschränkt fühlst oder unwohl, dann ist es behandlungsbedürftig.

    Ein Herz fängt aber auch nicht ohne Grund an zu stolpern, gell? Wie sieht es aus mit Stress in Deinem Leben und mit Dauerbelastungen?

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen