1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Herzenswunsch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Herzenswunsch, 25. Mai 2015.

  1. Werbung:
    Hallo miteinander,
    ich habe einen Herzenswunsch... War deswegen schon mal in einem anderen Astroforum, habe auch Antwort bekommen, aber verstehe sie nicht... Und zwar hiess es, daß mein dirigierter AC derzeit auf irgendwas mit "Zwillinge" steht, ich kann damit leider nichts anfangen :( Und ausserdem traue ich dem Luftelement nicht so, ich hadere damit, weil ich denke, das wird nix.
    Hatte mich schon mit dem Gedanken getragen, eine Horoskopanalyse in Auftrag zu geben, um endlich die Antwort zu bekommen, aber da müsste ich 4 - 6 Wochen warten. Das dauert mir ein bissl zu lang.
    Nachdem ich dieses Forum durch Herumstöbern gefunden habe und mich ein wenig durchgelesen hatte, dachte ich, hier könnte ich fündig werden. Hier ist es wie mit einem Spaghetti Rezept, sehr viel von allem. Im anderen Forum ging es speziell nur um Astrologie, das war so wie Spaghetti "nur" Oglio.
    Meine Frage, mein Wunsch: Ich möchte, nachdem ich nun 11 Jahre in meiner Wohnung lebe, umziehen in ein anderes Bundesland. Nur, ich habe momentan keine Arbeit..:dontknow: Mache eine Weiterbildung. Am finanziellen würde es nicht hapern mit dem Umzug in die andere Stadt.
    Dort habe ich Anfang der 80er schon mal 7 Jahre gewohnt, meine jüngste Tochter, die ich mit ihren zwei Schwestern allein grosszog, wohnt seit 2007 dort. Sie hat den Kontakt zu mir und ihren Schwestern im September 2012 rigoros abgebrochen, ich habe mich immer noch nicht davon erholt. Nach aussen hin merkt mir das niemand an, aber innendrin...?
    Ich weiss zumindest, daß ich mir selbst genug bin durch Saturn im 7. Haus, und dann noch in seinem eigenen.
    Lebe äusserst zurückgezogen, keine Kontakte, nur zur mittleren Tochter, und löse mich von meiner Mutter, die mich nicht grossgezogen hatte, will momentan keinen Kontakt zu beiden Elternteilen. Da meine Mutter mit meiner jüngsten sporadischen tel. Kontakt hält, und nicht begreift, daß mich diese ständigen "Neuigkeiten" (Mutter ist "Zwillinge" ) fast zerreissen.
    So. Ich weiss, wes' Herz voll ist, dem läuft der Mund über..:o
    Hätte jemand von Euch mal Zeit, sich mein Horoskop anzusehen? Ich kann leider nur die Daten mitteilen: 13.Mai 1962 in Nürnberg, 9.14 Uhr.
    Vielen lieben Dank
    Herzenswunsch
     
  2. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    Bayern
    Was hindert Dich umzuziehen? Sind die Arbeitsangebote in einem anderen Bundesland besser? Bayern ist doch schon gut oder? Was konkret möchtest Du denn wissen?
    Gruß Gelbfink
     
  3. Hallo Gelbfink,
    am Umzug hindern mich die potentiellen Vermieter... Die nicht antworten, nachdem ich ihnen auf Wohnungsangebote schreibe. Weil wohl das Wort Weiterbildung abschreckt, daran kann man ja sehen, daß das Wort Arbeitslosigkeit im Raum steht. Von Bayern hatte ich gar nichts erwähnt..?
    Aber gut, ich bin in Nürnberg geboren, mit 6 Jahren von den Eltern weg, ins Ruhrgebiet, dort aufgewachsen, mit 18Jahren ExMann kennengelernt, der kam aus dem Rheinland. Dort habe ich 7 Jahre verbracht, nach vielen Enttäuschungen, Nackenschlägen nach Nürnberg, weil ich dachte, hier ist doch meine Herkunftsfamilie. Die hat mich bis heute nicht angenommen.

    Ich möchte zurück ins Rheinland, seit Jahren schon, damals waren die Kinder aber noch klein, und ich konnte es mir finanziell ohnehin nicht leisten. Jetzt ginge es finanziell, aber kein Vermieter antwortet.
    Mein jetziger Vermieter hatte mich damals, auch mal wieder arbeitslos, trotzdem genommen. Solch einen Menschen bräuchte ich jetzt mal wieder...

    Ist es in meinem Radix ersichtlich, als grosse Umwälzung in der fernen Zukunft?

    Das wäre dieses Umziehen natürlich für mich, noch mal neu anfangen, etwas "stemmen". Ich möchte nicht einfach meine Weiterbildung beenden, evtl. neue Arbeit finden in der Arbeit mit Senioren, und wissen, da geht nix mehr. Das Rheinland ist eben meins, merke ich oft, wenn ich alle paar Monate dort bin.
    Ich hatte diesen Wunsch, dort hin, sehr oft in den letzten Jahren, aber immer wieder verworfen. Jetzt bleibt er, seit Monaten.
    Wäre sehr nett, wenn Du mir da weiterhelfen könntest.:blume:
    LG, Herzenswunsch
     
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Dein Horoskop mit Transiten von heute
    Horoskop.png
    Hier siehst du T-Uranus auf dem Radix-Mars stehen. Das sind Energien, mit denen du schwungvoll dein Leben umändern kannst.
    Am Besten kann man diese Kräfte kanalisieren, wenn man sich körperlich betätigt. Umzug, Renovieren und seine Zeit in ganz neue Bereiche investieren ist jetzt optimal bis zum Frühjahr 2016. Jupiter durch das 2. Haus dürfte auch für das benötigte Kleingeld sorgen.
    Hektik solltest du in dieser Zeit vermeiden, da der Uranus nervös macht und dadurch die Verletzungsgefahr steigt.
    Das mit deiner Tochter kannst du schriftlich regeln. Keine Vorwürfe, keine Beschuldigungen. Schreib ihr, dass du dich verletzt fühlst, aber ihre Entscheidung akzeptierst. Mehr kannst du nicht tun.
    Pluto steht für Macht und Ohnmacht. In der Konjunktion mit dem Mond deutet er auf starke Gefühlsempfindungen und heftige seelische Erschütterungen. Es deutet darauf hin, dass du in der Kindheit stark bevormundest wurdest und evtl. auch heute noch Druck auf dich ausgeübt wird.

    Was die neuen Vermieter betrifft: Du musst denen nicht alles an die Nase hängen. Die meisten erwarten eine Kaution, wenn du diese hinterlegen kannst, hast du deine Zahlungsfähigkeit bewiesen. Alles andere geht die nichts an. In der heutigen Zeit arbeitslos zu sein, ist keine Schande.

    Wenn sich kein Vermieter gemeldet hat, war die Wohnung nichts für dich. Also mit frischem Mut neu gesucht. Vielleicht kannst du auch übers Wochenende hinfahren und dir die Wohnungen vor Ort ansehen. Ab 12.6. ist Merkur wieder direktläufig, was günstiger ist, um Verträge zu unterzeichnen (als jetzt).
    :)
     
    Urajup, Greenorange und Gelbfink gefällt das.
  5.  
  6. Werbung:
    Hallo Floo,
    vielen Dank für Deine Interpretation.
    Ich habe jetzt ewig lang auf dieses Radix gestarrt, und festgestellt, das sind böhmische Dörfer für mich...
    Zum Uranus: Vor einer Woche bohrte sich der Bügel meiner Brille ins Auge, als ich mich unglücklich über die Couch beugte, ich habe eine Lesebrille am Band um den Hals, ist sonst nichts weiter passiert, tränendes Auge für einige Zeit. - Gestern bin ich mit dem rechten Knöchel umgeknickt, hatte danach Schwierigkeiten mit dem Weiterlaufen. Über Nacht durch die Ruhe meldete sich der Schmerz, keine Schwellung, keine Verfärbung. Hom. Mittel genommen, abwarten.
    Ich merke, daß ich mit den Gedanken nicht im Hier und Jetzt bin, sondern ständig dort in der "grossen Stadt".

    Meiner Tochter hatte ich schon eine Karte von dort geschrieben, daß ich es schade finde, mich dort aufzuhalten, und sie nicht besuchen zu können. Zu ihrem Geburtstag im März hatte ich von den Familienmitgliedern eine schön beschriebene Karte unterschreiben lassen, und abgeschickt. Letzten November die allererste Kontaktaufnahme von mir, daß ich sie liebhabe. Sonst nichts.
    Aber auf alle drei Versuche kam keine Antwort.
    Statt dessen telefonierte sie mit meiner Mutter. Das tut sie aber auch, so wie es aussieht, 4 oder 5 x im Jahr.

    Dieses Thema war anfangs sehr zerreissend für mich, mittlerweile kann ich besser damit umgehen. Aber das Nichtverstehenkönnen bleibt. Warum, wieso, weshalb? Sie war doch mein Nesthäkchen.

    Ja, als Kind hatte ich es nicht leicht. Oma war äusserst brutal, eben sadistisch veranlagt. Gesprächstherapien haben mich sehr unterstützt, das aufzuarbeiten.

    So. Bis Ende Juni mache ich diese Weiterbildung, der Juli ist mit einem daran anschliessenden Praktikum belegt.
    Ich versuche, für August eine Zeitwohnung für 2 Monate im Rheinland anzumieten, und von dort aus mich nach Arbeit und Wohnung umzusehen. - Die meisten Vermieter pochen auf Gehaltsabrechnungen der letzten 3 Monate, so ganz ohne dürfte das schwierig sein.
    Jetzt mach ich erst mal in Ruhe das eine zu Ende, dann mach ich mich bereit für das andere. Und dabei aufpassen, daß Uranus mich nicht wieder erwischt:rolleyes:

    LG, Herzenswunsch
     
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ich sehe, deine Planung steht. :D Anfang August wird Saturn wieder direktläufig und bildet günstige Aspekte zu AC/DC, was sich auf den Umgang mit "Anderen" als günstig auswirken kann. Es besteht also kein Grund, jetzt in Hektik zu verfallen. :D Nach den Ferien fangen neue Kurse an. Mit deiner Venus/Merkur-Stellung in Löwe und Haus 11 müsstest du Begabungen haben für Reden/Schreiben, Malerei, Schauspielerei vor allem. Vielleicht findest du dort etwas Passendes, zumindestens lernt man so die Leute kennen.
    Was deine Tochter betrifft, akzeptiere ihre Entscheidung. Wertschätze sie so wie du gerne wertgeschätzt werden möchtest.
    Was du machen kannst wäre, an einer Familienaufstellung teilzunehmen. Hier gibt es ein Unterforum, um dich darüber zu informieren.
    Doch sei vorsichtig. Die ganze plutonische Ahnenreihe steht Schlange, damit jemand für sie die Sachen regelt. Das kann ganz schön ins Geld gehen.
    Der von mir oft empfohlene Robert Betz bietet auf youtube kostenlose Vorträge an. Schau mal rein, vielleicht findest du ein passendes Thema.

    :)
     
  8. Hallo Floo,
    ja, meine Planung steht schon seit längerem, ich merkte nur, das ist alles auf wackeligen Füßen. Gerade habe ich meinen Exmann, der dort wohnt, gebeten, eine Wohnung auf Zeit für mich zu organisieren, er hat da einige Kontakte. Nur, und das war immer der Knackpunkt bei ihm, oder mir...:D - er ist sehr unzuverlässig. Sein Aszendent ist Waage, das hatte mich immer gefuchst, dieses nicht auf festem Boden (Erde) stehen.
    Familienaufstellung, hmm. Ich hatte vor Jahren mal ein Angebot dafür bekommen, aber nachdem ich mich in die Materie eingelesen hatte, doch ein mulmiges Gefühl bekommen. Ich weiss nicht, ob ich jemals dafür bereit wäre. Das würde sowas wie die Niagarafälle auslösen.
    Reden, Schreiben, das ist o.k. Aber Schauspielerei?:eek: Nee. Ich versuche, meistens unaufällig zu sein. Obwohl ich sehr auffallend bin, schon öfter zu hören bekommen.
    Meine Weiterbildung ist ja von der BA finanziert, die haben mich gefragt, ob ich das machen möchte für 3 1/2 Monate. Nachdem mein Chef letzten November gestorben ist, meldete ich mich dort arbeitsuchend. Also 3 Monate durfte ich noch den Nachlass ordnen. Jupiter durch Haus 2, finanziell: Ich stehe sehr wahrscheinlich mit einer Finanzspritze im Testament.
    Ich würde schon ganz gern weiter für Senioren oder behinderte Menschen arbeiten, aber nicht in irgendwelchen Altenheimen, sondern privat. Da bin ich mein eigener Chef.
    Mal sehen, was mich erwartet, wenn ich dort bin.
    Früher, als die Kinder noch klein waren, hatte ich mich sehr mit spirituellen Dingen befasst. Wenn ich eine Wohnung haben wollte, und die Chancen aussichtslos waren (Sozialhilfe, drei Kinder ) hatte ich das gedanklich manifestiert. Immer und immer wieder, und wenn ich eine Wohnung angesehen hatte, mich in Gedanken darin aufgehalten.
    SO mache ich das jetzt wieder! Hab zwar noch keine Wohnung, in der ich gedanklich herumspaziere, lebe, aber gewisse Orte, die ich mir in Gedanken heranhole.
    Als ich mich vor Jahren mal mit Saturn beschäftigte, und feststellte, daß er in meinem 7.Haus mein Bremser ist, was das DU angeht, der Kontakt zum anderen, zur Umwelt- da hatte ich mich damit abgefunden, jemals wieder jemanden zu haben, der mir nahe ist. Mittlerweile denke ich da auch gar nicht mehr dran, auch allgemeine Kontakte nach aussen haben sich so reduziert, daß ich nur noch die Mädels von der Weiterbildung habe, und meine mittlere Tochter samt Familie. Alles andere liegt brach.
    Es genügt mir auch. Macht mich zwar manchmal sehr traurig, daß ich nach aussen hin ganz anders wirke, als es innendrin ist.
    Diese Einsamkeit ist mittlerweile mein Freund geworden, ich habe das angenommen, vor dem ich früher weggelaufen bin.
    Also, ich werde keinen neuen Kurs / Weiterbildung anfangen, sondern gezielt nach einer Arbeit suchen, um dann nach der Probezeit oder währenddessen eine Wohnung zu bekommen. Das einzige, was mich daran stört, ich müßte in einer fremden Wohnung auf Zeit leben...:( Dabei bin ich doch soo ein Eremit, der sich nur in seiner eigenen Höhle wohlfühlt. Aber, das nehme ich in Kauf!
    Vielen Dank nochmal für Deine Zeit.
    LG, Herzenswunsch
     
  9. Hoffnungslosigkeit macht sich breit in mir... Und ich denke über den Kontaktabbruch zu meinen Eltern nach, speziell zu meiner Mutter. Mir gefällt es tatsächlich, nichts von ihnen zu hören, was ist das?
    Ich mag einfach nicht mehr das tun, was ich die letzten Jahre für sie getan habe. Obwohl ich es hätte gar nicht tun müssen, das beruhte selten auf Gegenseitigkeit. Ich denke mal, ich hab versucht, Ihnen ihre eigenen Schuldgefühle zu nehmen mit meiner ständigen Über-Hilfsbereitschaft. Und damit habe ich ihnen erst recht ihre eigenen Schuldgefühle deutlich gemacht.

    Bin im Jan. 69 ins Auto gepackt worden mit einem Onkel, den ich kaum kannte, und zwei von seinen Bekannten. 6 Std. Autobahn, in der Nacht im Ruhrgebiet angekommen bei der Frau des Onkels, die mich "haben" wollte, da kinderlos. 2 Jahre später Scheidung der beiden, ich kam zur Oma, die in den folgenden Jahren versuchte, meine Seele zu töten.
    Keine meiner Therapien hat es geschafft, den Groll gegen meine Eltern auszumerzen. Und jetzt mit 53 Jahren bin ich so weit, daß ich denke, ich will gar keinen Kontakt mehr.
    Damit fühle ich mich gut. Aber welcher Planet ist es, der dafür sorgt?
    Hab das Gefühl, meinen Traum nicht in Angriff nehmen zu können, stehe unter Zeitdruck. Wenn, dann könnte ich erst ab August ins Rheinland fahren, um dort alles zu bewerkstelligen.
    Wenn ich morgens daran denke, packt mich manchmal ein Unwohlsein... Andererseits, ich WILL hier weg.
    Vielleicht Unwohlsein, weil ich weiss, ich muss alles allein machen. So wie die letzten Jahre auch. Immer allein. Langsam finde ich das sch....
    Mag jemand was dazu sagen?:(
    LG, Herzenswunsch
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.271
    Werbung:
    Ego-Macht-Kampf und Verdrängung.
    Die Eltern wirste erst los wenn Du sie so nimmst wie sie sind, wen Du sie ehrst und achtest und ihnen dankbar bist für das Leben was sie Dir geschenkt haben...:)
     

Diese Seite empfehlen