1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Herz-Sonnenbrille kam vom Himmel zu mir geflogen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 1. Juli 2010.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Liebe Leser,
    bitte deutet mir den Traum! DANKE. :umarmen:

    Ich ging im Traum am Tag durch die Straßen. Ich schaute zum Himmel. Am blauen Himmel flog ein grooßes Unbekanntes FLugobjekt rum.

    Es flog und flog durch die Wolken und flog ständig hin und her. Nun konnte ich erkennen, was es war. Es war eine RIESENGROSSE Sonnenbrille!
    Sie flog und drehte und wendete sich oben langsam und flog herunter vom Himmel zur Erde.

    Ich wunderte mich, dass keiner das so richtig bemerkte von den Mit-Passanten. Irdendwo sagte einer: das wäre ein unbekanntes Flugobjekt.

    Ich sah genau das es eine Sonnenbrille war. Ich sagte mir im Traum: Ja, ich habe schon gehört, dass dort oben im Himmel ja ein Riese wohnt. Ein riesengroßer Mann ist dort immer. Aber er ist normalerweise immer Unsichtbar. Und von dem ist diese Sonnenbrille anscheinend. :)

    Ich lief die Straßen entlang, die Sonnenbrille kam immer näher - FLOG DIREKT NUR AUF MICH ZU!!
    Ich wunderte mich ja sehr, dass die Brille vom Himmel direkt auf MICH zuflog. Also ist sie wohl irgendwie FÜR MICH. Ich freute mich sehr und bedankte mich.

    Als ich die Brille auffing, hatte sie plötzlich keine normale Brillenform mehr, sondern plötzlich war sie eine HERZ-SONNENBRILLE. Also eine Sonnenbrille in Herzform. So mit Herzform-Gläser (oder Plastik).

    Da traf ich einen Freund (den ich kenne) auf der Straße und wir gingen ein Stück die STraße entlang. Ich sagte zu ihm, dass ich eine Brille auf der Straße gefunden habe und er möchte sie mir doch bitte reparieren. (weil die linken Gläser auf dem 1. Blick ein bischen lädiert aussahen).
    Er sagte mir, ja er wird mir natürlich helfen, die Brille zu reparieren, zu hause.
    (Real repariert er mir auch immer Sachen)

    Zu Hause angekommen (mit dem Freund) war ich ganz neugierig als erstes auf die Brille und auch was da repariert werden muß, warum sie so lädiert aussieht links. Und was es überhaupt mit de Brille auf sich hat so.
    Ich legte die Herz-Sonnenbrille auf einen Glastisch und untersuchte sie und schaute sie mir an.

    NEIN, die war nicht kaputt, sondern das ist anders:
    die linken Gläser, waren in 3 Scheiben. Also da waren bei den Gläsern 3 Lagen Scheiben drin. (in Herzform)
    Sie waren alle noch mit ein Etikett versehen. Ich dachte es wäre Firmenetikett, Preisschild oder ähnliches. Jedenfalls solche Aufkleber auf den Brillenscheiben.

    Auf den kleinen Etikettaufkleber standen wohl Botschaften für MICH drauf:
    (vom Himmel geflogen)

    Auf der 1. Lage stand auf dem Aufkleber:
    - DU SOLLST TRAURIG SEIN ÜBER DIE MENSCHEN, DIE ICH LIEBE! ??? :confused: hö?


    - Auf dem 2. Aufkleber stand: " ICH LIEBE DICH ! "


    - Auf dem 3. Aufkleber stand:
    Ein Ettiket, da war ein kleiner Vogel oben (Spatz, Meise o.ä) gemalt und unten drunter MUSIKNOTENN ??? :confused:
    (Also ein Lied wohl irgendwie auf dem Etikett)

    :confused:

    Mitten im Untersuchen meiner Brille, sah ich plötzlich, dass mein Freund, am Tisch war, er wollte gerade im Moment mit MEINEM Handy telefonieren!!!
    Sein Handy und mein Handy waren beide ROT (im Traum, Real nicht!).

    Ich konnte das im letzen Moment noch abwenden, und sagte HEY!!! Telefoniere gefälligst mit deinem eigenen Handy! (wegen den Kosten).
    Er schimpfte zurück und sagte, er wolle ja nur telefonieren, er dachte, es wäre SEIN rotes Handy (also verwechselt). :confused:

    Dies ist ein ganz merkwürdiger wunderlicher Traum!
    Und irgendwie gut.
    Bin mitten in der frühe FRühe jetzt aufgestanden, um den Traum erstmal runterzuschreiben, sonst vergess ich ihn und lege mich nochmal ne Stunde hin.

    Ich muß nachher arbeiten - und schaue heute öfters rein, und bitte jemand, mir bitte bei der DEUTUNG zu Helfen. Unbedingt bitte.!!!

    DANKE,
    ich bin schon gespannt,
    auch wenns nur ne kleine Idee ist!!!!!

    Bitte bitte! :)

    lg
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Uff, ein herausfordernder Traum. Scheint insgesamt einen positiven Unterton zu haben. Ich assoziier mal frei und wild in der Gegend herum.

    Sonnenbrille: Schützt deine Augen vor den Strahlen der Sonne. Hilft dir also beim Sehen, indem es dich vor potentiell gefährlichen Strahlen schützt. Ein Instrument zum Sehen.

    Riese: Gemäss traumdeuter.ch sieht ein Kind Erwachsene als Riesen. Ein Riese ist stark und übermächtig. Übrigens scheint der Riese hier männlich zu sein, du erwähnst jedenfalls nichts anderes. Folglich liegt die Assoziation zu (männlicher) Kraft, Stärke noch näher.

    Himmel: Offene Weite. Transzendenz. Unendlich ferner Horizont. Oben. (Wird oft als "Zukunft", "Entwicklungsziel" oder auch als "gut" assoziiert, im Gegensatz zur Erde, welche sich ja "unten" und in der "Vergangenheit", "Herkunft" befindet.) Übrigens auch der Ort, wo die Sonne ist.

    Zusammengesetzt ungefähr:

    Du erhältst ein übermächtiges, gewaltig starkes Geschenk von jenem Anteil in dir, der selbst stark und mächtig ist. Der Riese ist aber "unsichtbar", das heisst, er ist für dich selbst nicht sichtbar. Diese Macht und Stärke sind Attribute deiner selbst, aber sie sind dir (noch) nicht bewusst. Vielleicht sind sie deshalb auch im Himmel, also dort, wohin du dich noch zu entwickeln hast, wohin du noch gehen musst.

    Dieses Geschenk hilft dir, die Dinge (besser) sehen zu können, indem es dir (deinen inneren Augen) Schutz bietet. Aber es ist nicht nur das, sondern die Brille befähigt dich, durch das bzw. mit dem Herzen zu sehen! Es ist also diese Kraft und Stärke, die dir das Geschenk des Himmels macht, dass du genügend geschützt bist, als dass du klar mit deinem Herzen in die Welt hinausschauen kannst.

    Okay, jetzt zum zweiten Teil des Traumes.

    Linke Hälfte (rechte Hirnhälfte): Intuitive, emotionale, empfangende, passive Seite. Offenbar ist da etwas noch nicht ganz in Ordnung, es ist lädiert. Im Gegensatz zur rechten Hälfte (linke Hirnhälfte), welche eher die rationale, gebende, aktive Seite verkörpert. Es dreht sich um die Brille, also um deine Fähigkeit, in die Welt hinauszusehen, um das Instrument, mittels welchem du siehst.

    Glas (-tisch): Klarheit, Ungetrübtheit. Durchblick. Du willst genau ergründen, was da mit dieser Brille vor sich geht. Tisch stützt, gibt Halt, dient als Möglichkeit, um Dinge abzustellen.

    Zahl drei: These, Antithese, Synthese. Heilige Dreifaltigkeit. Energie, Gegenenergie, Aufhebung des Widerspruchs auf einer höheren Ebene.

    Die erste Botschaft: "Du sollst traurig sein über die Menschen, die ich liebe."
    Die zweite Botschaft: "Ich liebe dich."

    Ergo: --> Du sollst traurig sein über dich selbst!

    "Traurig" - ich vermute, hier ist eine Aufforderung zu Mitgefühl und echtem Mitleiden, also emotionaler Anteilnahme, enthalten. Erstens sollst du mit deinen Mitmenschen mitfühlen, das heisst, an ihnen emotional Anteil nehmen, zweitens sollst du auch an dir selbst gegenüber mitfühlend sein und emotional Anteil nehmen. Hier haben wir sie: These (Mitgefühl anderen gegenüber) und Antithese (...aber auch Mitgefühl dir gegenüber). Das Problem: Wie kannst du diese beiden vereinen, unter einen Hut bringen? Mit anderen Worten: Wie lautet die Synthese?

    Die Antwort: Vogel! Musiknoten!

    Das ist knifflig. Lass mich nachdenken...

    Vogel: Fliegt hoch in den Himmel. Freiheit. Manchmal auch Symbol für die aufsteigende Seele. Ist auch verletzlich. Spatz/Meise: Steht vermutlich für eine gewisse Ausgelassenheit, Fröhlichkeit, Keckheit, vielleicht gar Frechheit.

    Musiknoten: Schriftsprache zur Beschreibung von Musik. Eine Art rationale Darstellung arationaler Inhalte. Das Symbol ist mir nicht recht klar. Gemäss traumdeuter.ch steht Musik u.a. für Harmonie, zur Beziehung zum Leben. Musiknoten sind also gewissermassen äusserer Ausdruck innerer Harmonie. Aber vielleicht gibt's da noch bessere Gedanken.

    Um also Mitgefühl mit den anderen und zugleich zu dir selbst zu haben, benötigst du die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit eines zum Himmel aufsteigenden Vogels. Es sind diese Eigenschaften plus die Möglichkeit zum Ausdruck innerer Harmonie, welche es dir ermöglichen, auch deine "linke" Charakterseite klar in die Welt hinaussehen zu lassen. Das ist die Botschaft, die dir der Riese zukommen lassen wollte.

    Kannst du damit etwas anfangen?

    Dritter Teil.

    Handy: Kommunikation.
    Rot: Lebensenergie.

    Dein Freund bedient sich deiner Lebensenergie zur Kommunikation mit anderen. Das findest du daneben und reklamierst. Aber er ist sich offenbar keiner Schuld bewusst bzw. macht das nicht absichtlich, weil er seine und deine Lebensenergie schlicht und ergreifend verwechselt. Hmm. Oder sowas in der Art.

    Wäre gespannt auch auf weitere Deutungen.
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Lieber fckw,

    das sind ja gute Ideen und Gedanken dazu! DAANKE!
    Ich denke momentan noch weiter über den Traum nach...
    Hat mir aber schon ein bischen geholfen.

    lg
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Habe noch weiter über den Traum nachgedacht, die Ideen von fckw scheint mir ganz sinnvoll, aber falls jemand andere Ideen hat dazu?

    Mir fällt irgendwie zu diesem Traum immerzu ein der Spruch:
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut"

    und durch die Brille der Liebe sehen...

    das mit dem Vögelchen und Melodie sehe ich auch so, nur vielleicht dass ich bei "Freund" (der mit dem Handy telefonierte) momentan eher an: Freund = Verstand , denke, bin aber noch weiter am Nachdenken zeitweise. Das mit dem Freund ist mir noch ein bischen unklar.

    2. bin ich selbst am überlegen, ob es (mal wieder) mein gegenwärtiger Zustand ist, wie fast immer in meinen Träumen - oder ob es eine Aufforderung ist?
    Denn gegenwärtig hatte ich ja real gerade solch ein Thema gehabt, wo ich mit dem Herzen entschieden habe usw.

    Immer her mit den Ideen :)
    lg
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    inzwischen ist mir auch das o.g. mit dem FREUND klar!:

    logisch: "mit dem Handy telefonieren"- Kommunikation mit sich selbst und das VERWECHSELT!

    FREUND = der Verstand.

    der mir ständig gegen mein Herz dazwischenredet :(

    Und das ist auch genau, das/der, der mir tatsächlich LebensENERGIE raubt!

    Danke!
    Traum ist mir jetzt klar.
    lg
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Nur kurz - aber WICHTIG:

    Ein Buch hat mein ganzes Leben verändert!
    Und Bewusstsein usw.

    von Gudrun Schatz: Himmlische Liebe.

    und hier schrieb sie auch: von den VERBLENDUNGEN im Leben,
    = Gefühlen

    usw. DAS ist sehr wahr - und passt alles zum Traum.

    AACH Gott, wenn ich doch bloss schon vorher dieses Buch gelesen hätte,
    wäre mir so vieles erspart geblieben, aber alles ist richtig, so wie es kommt. ...
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi,

    inzwischen ist dieser Traum jetzt VÖLLIG klar.
    Die Bedeutungen sind klar.

    Wobei das wichtigste ist, was ich bisher falsch dachte und auch fckw schrieb, (er vermutete ja auch nur und ich hatte das wohl so übernommen gehabt), mir fiel ja auch nichts besseres ein und es klang plausibel.
    Aber intuitiv irgendwo wußte ich dass das mit dem MITGEFÜHL wohl nicht so ganz hinkommen kann und habe deswegen weiter nachgedacht darüber.


    Die 1. Botschaft:
    Die erste Botschaft bedeutet nicht: Mitgefühl etc zu haben sondern es ist der GEGENSATZ von TRAURIGKEIT - also: FREUDE!
    (klingt konträr, ich weiß)

    Mir war der Gedanke ja zuerst auch ein wenig konträr, weil es ja so gegenteilig ist!
    Aber das haben (meine) Träume ja tatsächlich so an sich, manchmal.
    Insbesondere ist es mir aufgefallen, nachdem ich mich erinnerte dass ich mal vor ca. 6-7 Jahren einen TODESTRAUM hatte. Und der Bedeutete aber das genaue Gegenteil, kam damals raus, also NEUES LEBEN (neue Wohnung, neue Arbeit, neuer Freund damals) Also genau das GEGENTEIL von TOD (neues Leben!).

    Hier ist es wieder so konträres in Bezug auf die 1. Botschaft.
    Das ist mir jetzt erst klar geworden.
    Und damals war der Todestraum ein Vorhersehtraum/Prophetischer o.wie man das nennt und diesmal auch sehr höchstwahrscheinlich.

    2. bin ich draufgekommen (aber noch nicht so ganz geglaubt) well auch genau folgendes bei Traumdeuter.ch steht
    Also man muß auch manchmal auf die GEGENSÄTZE bei Träumen schauen (was mir manchmal auch schwerfällt zu kapieren/sehen).

    Dies soweit zur 1. Botschaft (die mir ja ein Fragezeichen war)
    und der Rest vom Traum ist mir inzwischen vollkommen klar.
    (wäre zuviel hier alles zu schreiben, aber ähnelt der Deutung von fckw ungefähr teilweise )
    (Das mit meiner Kommunikation (grübelnder) Verstand statt Herz und somit Verlust von Lebensenergie, hatte ich oben ja schon erwähnt.)

    Wow - toller Traum,
    Man sollte auf seine Träume hören :)

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen