1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hermes Trismegistos

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von mirabella, 3. Januar 2006.

  1. mirabella

    mirabella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    HALLO...

    Ich hätte eine Frage und hoffe es kann mir wer weiter helfen.
    Kann mir bitte wer erklären was der Hermetismus ist.

    VIELEN DANK :blume:

    LG mirabella
     
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Ein gewisser Atlanter Thoth der auch mal die große Pyramide zu Gizeh
    erbaute in dem für rechte Zeit ursprünliches Wissen aus seiner Zeit
    offenbar werden wird... hier mal eine Schrift von ihm, welcher später
    auch Gott von Ägypten ward und später Heremes Trismigestos.

    Die Smaragdtafeln von Toth dem Atlanter

    Nur ca. 15 - 20 tausend Jahr alt ... 78 Seiten DIN A4 ...



    Lieben Gruß - Luzifer -

    :baden:
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh Mirabella

    dier Hermetik ist zuerst einmal eine Philosophie... ihr Weltbild ist das der Entsprecheung - d.h. alles was im Äusseren vorhanden ist, entspricht etwas, das im inneren ist... So entpsricht z.b. die Sonne dem Herz des Menschen, Merkur dem Kopf usw...

    im Grunde genommen bassiert die ganze Westliche "Esoterik" auf dem Hermetismus, angefangen bei der Alchemie (dort entsprechen die Planeten den Metallen und die Metalle entsprechen einem bestimmten geistigen Zustand des Menschen), in der Astrologie (Die Planeten entsprechen den Verhaltensweisen und "Prüfungen" des Menschen) - aber auch der Tarot, die Magie (in der Magie macht man ja Rituale, die auf entsprechungen bassieren - man handelt nicht dadruch, dass man die Dinge konkret, mit Arbeit angeht - sondern indem man etwas Darstellt), ebenso die Homöopatie usw...

    Die Hermetik geht davon aus, dass das obere, äussere, der Himmel sich im unteren, inneren, der erde Spiegelt und ebenso geht sie davon aus, dass der Mensch sowohl am oberen wie am unteren teilhat und beides in reiner Form erkennen kann - ebenso aber sagt sie, dass wenn man das obere vom unteren trennt, dieses getrennte auch wieder verbinden muss (unio Mystica - das Grosse Werk - Stein der Weisen)

    um tiefer in die Hermetik einzutauchen empfehle ich dir

    - die Smaragdtafel des Hermes - Trismegistos (Du findest sie sicherlich im Internet - sowohl die Übersetzung des Griechischen Urtextes wie auch des Phönizischen)
    - in der Alchemie (hier empfelhle ich dir irgend ein Einführendes Buch da die Sprache der Alchemisten für Anfänger kaum zu verstehen ist)
    - Das Sepher Jezira
    - Das Johannesevangelium
    usw usw usw...

    im Grunde ist jegliche Magisch/Esoterische/Mystische Schrift aus Europa vom Hermetismus geprägt - du wirst immer und immer wieder auf dieses gedankengebäude Stossen

    mfg by FIST
     
  4. mirabella

    mirabella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Oberösterreich
    HALLO

    danke für die antworten


    FIST danke für die verständliche antwort jetzt kann ich mein buch weiter lesen


    LG MIRABELLA
     
  5. http://www.astrologon.com/smaragd.htm

    Was heisst das jetzt wortwörtlich übersetzt, das am besten alles ausgeglichen ist, oder wie soll man das verstehen?:confused: :)
     
  6. X_Hadriel_X

    X_Hadriel_X Guest

    Werbung:

    kennst du schon das Kybalion? lest du das gerade? da steht auch vieles
    und sehr wichtiges drin!

    Alles Liebe
    Ma-di
     
  7. Astroharry

    Astroharry Guest

    Mit dem Kybalion kann ich warm werden, es ist mir einfach zu viel Gefasel.

    Hermetische Philosophie ist die Theoretische Grundlage für die Alchemie.
    Das wissen zwar nicht viele, aber es steht so explizit in den Schriften der Rosenkreuzer.
    Die Alchemie verfolgt das Ziel den Stein der Weisen herzustellen.

    Die zentrale Botschaft der Alchemie ist der Text der Tabula Smaragdina.

    Sie beginnt mit der Aussage,
    1. dass alles, was im Kosmos existiert auch in uns Menschen ist.
    2. Dass es einen Schöpfer gibt, der aber nicht getrennt von seinen Geschöpfen und vom Kosmos ist, sondern in allem wohnt. Dieses EINE ist das WORT, durch das die Schöpfung und alles Entstanden ist. Es ist der Sohn des Vaters und dessen Gesetze, der Hl. Geist.
    3. Dieser Sohn und der Geist wirken nun durch eine einzige Kraft oder besser durch eine Art Wasser, ein Lebenselixir, welche alles belebt und erhält.
    Dessen Vater ist die Sonne und dessen Mutter ist der Mond. D.h. es hat alle Kräfte positive und negative, Männliche und weibliche in sich und wirkt durch die Luft auf alles ein, daher trägt die Luft diese Kraft wie in ihrer Gebärmutter oder in ihrem Bauch. Alle astralen d.h. Sternenhaften Kräfte wirken durch dieses eine Agens, das ständig auf die Erde strömt und alle Formen erschafft.
    Wenn es in die der Erde Form annimmt, dann ist dessen Kraft vollendet, aber auch gefangen.
    4. Daher muss man das Feine, diese Energie wieder befreien. Das geschieht in der Natur durch den Tod, die PHILOSOPHIE aber hat andere Methoden, um das Feine vom Groben, das Feuer von der Erde zu trennen, um es wieder aufsteigen zu lassen.

    Ich denke das genügt für's Erste.

    Gruß Willibald
     
  8. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Na ja die geschichte von Toth über größe wasser , was ist über die welt gekommen, hört sich verdamt an nach biblische sinflut geschichte.

    Das übriggeblibene Tempel = Die Arche.
     
  9. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Hi,
    die Geschichte von Noach ist allerdings ein häufig erzähltes Motiv. Die älteste uns bekannte Erzählung ist der "Gilgamesch Epos".
    liebe Grüße,
    Gregor
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Hermetik leitet sich ja aus seinem Namen ab.

    Ansonsten !

    Die Sicht ( Gottes ) erwacht im menschlichen Gott ( In Form )
    aus seinem Überbewustsein ( = Gott ) erscheiend im Menschen

    717 = eine voll bewusste sich selbst inkarnierende Existenz ( eines Gottes )
    in Form Quers. 15 = in göttlicher Sicht ... ( Meinungen ) auftretend.

    Eben wirkliches zu erkennen !

    Und Thoth ist ja nun auch noch einer der atlantischen Götter.
    Uraalt soa us Anfängen der Erde ... als der Alte der Tage wird er
    auch gesehen .. so auch als Sanat Kumara zu sein, = also höchster
    Herr dieser Weltenerde also selbst.... in den Zeiten als Mensch
    inkarnierend umherwandelnd.

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen