1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hermes 2

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Hermes, 20. Mai 2003.

  1. Hermes

    Hermes Guest

    Werbung:
    Ich möchte diese beiden Fragen nebenher laufen lassen. Auf der einen Seite die Geheimwissenschaft. Auf der anderen Seite die Löschung.



    Lassen Sie uns nun also unsere Aufmerksamkeit von „außen“ nach „innen“ wenden, für was auch immer diese Unterscheidung gut sein sollte, denn auch sie ist recht willkürlich, wie wir später noch sehen werden.
    Wer nimmt war? Wer ist Subjekt der Wahrnehmung? Wir stellen diese Fragen normalerweise nicht und unsere natürliche Antwort lautet: „Ich“.
     
  2. Mara

    Mara Guest

    Das Bewußtsein ... !

    :tongue:

    Was ist Bewußtsein ?
     
  3. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Was ist Wahrnehmung....

    Wahrnehmung ist ein Wort das individuell verschieden gedeutet, gefühlt und wahrgenommen wird. Ist es die alltägliche Wahrnehmung dessen, was man glaubt zu erleben, ist es die Wahrnehmung einer anderen Ebene, die man glaubt zu erleben......ist es die Wahrnehmung dessen, wofür es das Ich nicht braucht?

    Welche Wahrnehmung deuten sie in dem Wort?

    Was ist das Ich....auch dieses mag verschieden verstanden werden.....das Ich als das materielle, die Struktur die man sich erschaffen hat, das Ich, das keine geschaffene Struktur braucht....das Ich das der Teil des gesamten "Ichs" aller Ichs ist......

    Ein Wort...

    Wenn man davon ausgeht, daß ein Ich wie wir es wahrnehmen können nicht existiert existiert keine Wahrnehmung...und somit die Wahrnehmung des bekannten Ichs nicht und somit auch dieses Ich nicht.....paradox oder Kreislauf zu einem Punkt.....der auch kein Punkt ist.....zum Nichts...

    liebe Grüße
    Luquonda
     
  4. Hermes

    Hermes Guest

    Haben Sie bitte Geduld mit mir. Wenn Sie sagen: Wahrnehmung ist ein Wort das individuell verschieden gedeutet, gefühlt und wahrgenommen wird. Ja.
    Sie sagen: glaubt zu erleben, glaubt zu erleben. Ja.
    Lassen Sie uns gemeinsam zum Nichts gelangen.


    Hermes
     
  5. Hermes

    Hermes Guest

    Ihre Frage, Was ist Bewußtsein, trifft meiner Meinung nach genau.


    Hier geht der Text von oben weiter:
    ...unsere natürliche Antwort lautet: „Ich“. Unsere Aufmerksamkeit ist nach „außen“ gerichtet, an „Objekte“ fixiert. Eine Fixierung ist eine Einengung des Fokus. Was wird daher nicht beobachtet? Der, der beobachtet! Woher kommen Fragen überhaupt, was sind Gedanken, wer denkt? Wir fragen alle möglichen Fragen, überwiegend aber „warum“. Wir hinterfragen aber nie, „wem“ diese Fragen letztlich kommen.
     
  6. Luna

    Luna Guest

    Werbung:
    und woher sie kommen....

    beissen wir uns selber in den Schwanz?

    solange bis alle Antworten gefunden worden sind?

    oder ist das Ziel endlos?

    und hat sich der Anfang verloren?
     
  7. Genau, bin gespannt wie Sie (so förmlich ?) weiterziehen und was sich aus dieser Erkenntnis ergibt.

    A.
     
  8. Hermes

    Hermes Guest

    Sie werfen die Frage, Woher die Fragen kommen, auf. Das ist interessant. Es führt uns einen wichtigen Satz voraus.
    Solange bis alle Antworten gefunden worden sind? Warten Sie auf mich. Auch das klärt sich auf. Ich freue mich auf Ihre Reaktion.
    Könnten Sie mir die Verbindung zwischen Ziel und endlos näher erklären? Für mich war ein Ziel immer endlich. Aber Sie werden mich etwas Neues lehren.
    Wie meinten Sie, hat sich der Anfang verloren, Luna? Danke.

    Hermes
     
  9. Hermes

    Hermes Guest

    Sie sind also A. Es freut mich, Ihre Spannung geweckt zu haben. Ich werde Sie nicht unnötig in Anspruch nehmen. Das verspeche ich Ihnen, A.

    Möchten Sie wirklich A. genannt werden?
     
  10. Hermes

    Hermes Guest

    Werbung:
    Wir fragen alle möglichen Fragen, überwiegend aber „warum“. Wir hinterfragen aber nie, „wem“ diese Fragen letztlich kommen. Jetzt wird es langsam unangenehm: haben Sie schon einmal bemerkt, das Gedanken kommen und gehen und nicht etwa von Ihnen „gemacht“ werden. Die Gedanken „fallen“ regelrecht in „Sie“ hinein. Man spricht daher recht genau auch von „Einfällen“. Gleiches gilt für Gefühle. Offensichtlich haben wir alle aber derart starke Identifizierungen zu unseren Gedanken und Gefühlen aufgebaut, dass uns unsere eigentliche Passivität bei diesen Vorgängen nicht mehr auffällt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. cultbuster
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.499

Diese Seite empfehlen