1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

herkunft der Seelen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Sioux, 9. Oktober 2005.

  1. Sioux

    Sioux Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    :geist:
    Hallo

    Ich habe mich gefragt woher eigentlich die Seelen kommen?
    Vieleicht sind sie ja mit den Lebewesen entstanden und haben sich immer
    weiter entwickelt wie wir,
    oder sie entstehen irgentwo im universum und teilen sich dann auf
    alle Planeten auf?

    wäre sehr interesiert wie ihr darüber denkt!!
     
    pax vobiscum gefällt das.
  2. viator

    viator Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    126
    Seelen kommen von nirgendwo her, es gibt sie meiner Meinung nach gar nicht.

    Grüße,
    viator
     
  3. Sioux

    Sioux Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Dann frag ich mich aber woher der austruck Seele überhaubt kommt, wenn du meinst es gibt keine.
    Und was bin ich wenn ich sterbe oder eine Astralreise mache, denn da bin ich
    nicht im Biologischen Körper sondern im Etherkörper sprich Seele.:jump1:










    (Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere!)
     
  4. viator

    viator Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    126
    Weil es anscheinend der Mehrheit der Menschen schwer fällt, zu akzeptieren, dass es eben nicht nach dem Tod weitergeht. Auf diese Weise entwickelten sich Vorstellungen vom Leben nach dem Tod. Dass der physische Körper verfällt, war jedoch immer schon allen klar, also muss eben etwas Nichtphysisches weiterleben, die Seele. Gut, es gab eine Vielfalt von Vorstellungen: in Ägypten z.B. meinte man, den Körper einbalsamieren zu müssen, damit er nicht verfällt und nach dem Tod weiterbenützt werden kann.

    Menschen haben aber auch Erlebnisse, wo sie sich rein subjektiv außerhalb des Körpers befinden, was aber nichts weiter ist als wie man es eben subjektiv erlebt. Das menschliche Gehirn hat die Eigenschaft, die Welt, die man erlebt, für real zu halten, auch wenn es nur eine vom Unbewussten, vom Gehirn selbst erzeugte Welt ist. Einen Etherkörper gibt es meiner Meinung nach nicht, ebenso wenig einen Astralkörper und auch nicht die anderen Körper, die im okkulten Bereich oder auch im Hinduismus erwähnt werden. Dass Du in Deinen Erfahrungen erlebst, einen Etherkörper zu haben, ist bedingt durch Dein Paradigma. Es ist aus diversen Erfahrungsberichten bekannt, dass Astralwanderer, die dieses Paradigma aufgeben, keinen Etherkörper mehr erleben, sondern sich z.B. als so etwas wie einen Bewusstseinspunkt (ich weiß nicht, wie man das besser sagen soll) wahrnehmen.
     
  5. Wiesl

    Wiesl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    20
    @Sioux: Die Seelen sind Teile von Gott.

    @viator: Es gibt keinen Beweis das es die Seele NICHT gibt!
     
  6. viator

    viator Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    126
    Werbung:
    Das ist auch nicht nötig. Es genügt, dass es keinen Beweis dafür gibt. Versteh mich bitte nicht falsch: alles Wissen, das wir haben können, ist vorläufig. Aber es ist möglich, der Wahrheit schrittweise immer näher zu kommen, indem man immer mehr Irrtümer eliminiert und bessere Theorien aufstellt. Die Nichtexistenz ist in der Regel nicht beweisbar, die Existenz hingegen schon. Darum geht man davon aus, dass etwas nicht existiert, bis dass die Existenz gezeigt ist. Was die Seele betrifft, gibt es keinen haltbaren Beleg, dass es sie gibt. Somit gehe ich davon aus, dass es keine Seele gibt, bis dass die Existenz belegt ist.
     
  7. Wiesl

    Wiesl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    20
    @viator: Ich kann mich nicht selbst verleugnen. So wie meine Hand existiert, existiert auch meine Seele, das habe ich nicht gelesen oder gehört, sondern erfahren. Und das Schöne ist, was ich weiß, brauch ich nicht zu glauben. Wobei Glauben wieder ein Thema für sich ist.
     
  8. Haris

    Haris Guest

    Die Frage ist spannend: woher kommt das Leben? Ich glaube, wenn man das beantworten kann, kennt man auch den Ursprung der Seelen. Ich denke, Deine Antwort ist auch schon ganz nah dran: irgendwo im Universum. Aber ob man dieses Irgendwo finden und benennen kann? Oder ob man am Ende der Forschung einfach passen muss und sagen: aus sich selbst, irgendwo aus einem nicht lokalisierbaren sich selbst heraus. Ich persönlich bin mit dieser Antwort sehr zufrieden, weil sie die Frage restlos auflöst.

    schöne Grüsse,

    Haris
     
  9. Linkssj2076

    Linkssj2076 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    6
    Was ist schon ein Menschenleben im Vergleich zur Ewigkeit?

    Ihr habt eigentlich so gut wie keine ahnung
    obwohl das hier nicht her gehört das thema mit den seelen will ich doch ein wenig nachhelfen

    Ich glaube daran dass es die Seele bestimmt gibt, wozu dann die ganzen OBEs?
    Traum?Illusion?Einbildung?
    Nein.. es gibt in der Tat Menschen die dazu mächtig sind alles zu tun.
    Obwohl es sehr gefährlich ist bei Vollmond der Seelenräuber wegen.
    Bei Vollmond sieht man das wahre gesicht der Seele.

    Nach dem Tod DENKE ich wird die Seele erst mal wie eingesperrt damit sie nicht anrichten kann.. und dann wenn sie mehr und mehr Macht erreichen schaffen sie es an die Erdoberfläche. das sind die Geister.
    dannach wenn sie noch mehr Macht haben. können sie andere Existenzen Universen und Planeten besuchen und mehr erfahren..

    Die meisten haben ja die Vorstellung.. man sieht sich selbst und dannach das leben vorbei ziehen, das ließe sich so erklären dass die Seele sich vom körper abkoppelt und einen rückblick auf den Körper wirft dannach tritt der GehrirnTod ein... alle Erinnerungen binden sich an die Seele und das Gehirn wird quasi gelöscht - übertragen ^^

    Noch dazu kommt dass der Mensch sein Leben lang nach dem "Sinn" des Lebens sucht... aber es gibt keinen allgemeinen Sinn
    Es gibt gar keinen. für irgendein hohes Wesen sind wir nicht mehr als so eine AA Batterie :rolleyes:

    wo her die Seelen kommen?
    seit beginn der Zeit.. das heisst vor diesem weltall und noch vorher..
    Da entsprangen alle Seelen

    Das ist meine Theorie - mfg Link
     
  10. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Werbung:
    Hallo Linkssj2076,


    Die aktuellen Kenntnisse der Traum- und Bewusstseinsforschung sprechen für Ersteres, wobei ich davon ausgehe, dass in der Praxis auch die beiden anderen Punkte bisweilen zutreffen.
    Atmen diese Menschen freiwillig?

    Wo war sie, bevor sie die Erdoberfläche erreicht?

    Sie ist eine individuelle Funktion des jeweiligen Gehirns.
    Woher entsprangen sie?


    .vloryahn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen