1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hepatitis C

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mylo, 21. August 2011.

  1. Mylo

    Mylo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    112
    Werbung:
    Hallo,

    meine Schwiegermutter hat Hepatitis C und meine Kleine Tochter hat in die blutende Wunde der Oma gegriffen. Ich bin wie eine Wahnsinnige aufgesprungen und ans Waschbecken mit der Kleinen gerannt, bin natürlich beim Abwaschen auch damit in Berührung gekommen.
    Meine Schwiegermutter hat sich Minuten vorher die Haut aufgekratzt, ich dachte eigendlich sie macht sich ein Plaster drauf, hat sie aber nicht!!!
    Ich bin am Boden zerstört, und hab wahnsinnige Angst. Zwar hatte meine Kleine keine Wunde am Finger aber trotzdem!!! Ihre kleinen Finger waren voller Blut Sie ist erst 19 Monate alt!!! Und der Kinderarzt kann erst nach 2 Wochen was feststellen wg. Inkubationszeit.
    Kann jemand mal schauen ob sie sich angesteckt hat???? Bitte!!!!!!

    22.01.2010 , 14h23 in Neunkirchen/Saar

    Danke
     
  2. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    sie hat sich nicht angesteckt. mach dir keine sorgen, okay? ;)
     
  3. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Mylo,

    leider kann ich Dir zu Deiner Frage nichts sagen, aber ich kann Deine Angst verstehen. Deine Kleine wird sich bestimmt nicht angesteckt haben, sie hatte ja keine offene Wunde. Du auch nicht, oder?

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    ..............ausserdem, mit ein geburthoroskop kannst du diese frage nicht astrologisch abklären, nur mit eine klassische fragehoroskop. astrologie finktionert...aber anders!




    shimon
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Echte Sicherheit kann nur eine Blutuntersuchung durch ein med. Labor bringen und die wurde ja veranlasst.
    Auf die Astrologie, auch nicht auf die Klassische, würde ich mich in so einer wichtigen Frage nicht verlassen.

    Ich habe mich grad mal etwas über die Erkrankung und Übertragung informiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr euch angesteckt habt, ist sehr, sehr gering.
    Mach dir mal nicht zu viel Sorgen. :umarmen:

    lg
    Gabi
     
  6. Babsi26

    Babsi26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Auch bei mir wurde Hepatitis C festgestellt und ich fange Ende Oktober mit der Therapie an.

    Gerade jetzt hätte ich die Chance auf einen supertollen neuen Job, doch ich weiß nicht, wie ich das angehen soll.

    Ich habe nämlich am 14. Oktober wieder einen Termin im Spital zur Blutabnahme und zwei Wochen drauf, werde ich auf die Therapie eingestellt.

    Ich möchte den neuen Job unbedingt, doch wie soll ich alles mit Spitalstermine u.s.w. unter einen Hut bekommen?

    Soll ich meine neue Vorgesetzte über meine Krankheit informieren? Doch in dieser Position ist Hep. C kein Risikofaktor und daher würde ich es nicht für notwendig empfinden.

    Doch ich habe Angst, dass ich dann doch nicht genommen werde, eben weil ich Hep. C habe und ich für andere sozusagen "krank" bin.

    Aber anderer seits warum soll ich auf meine berufliche Karriere verzichten, denn es muss ja eine Lösung geben.

    Kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen, denn es wäre sicherlich nicht schlecht, ein paar Tips von Leuten zu bekommen, die auch so eine ähnliche Situation hinter- bzw. vor sich haben.

    Ich bedanke mich für euere Hilfsbereitschaft und man liest sich.

    Liebe Grüße



    Babsi26
     
  7. NadaBrahma

    NadaBrahma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Ort:
    NRW
    Hallo Babsie 26,
    Du stellst in diesem Astroforum zwar keine astroloische Frage, ich möchte Dir dennoch ein paar Gedanken zu Deinem Problem mitteilen. Hinsichtlich Deiner anstehenden Therapie handelt es sich wohl um die einzige schulmedizinische Antwort auf Hep.C, die da heißt Interferon.
    Nach allem ,was es zur Interferontherapie zu lesen und zu hören gibt, ist es eine Therapie, bei der mit erheblichen, teilweise massiven Nebenwirkungen zu rechnen ist. Teilweise sind diese Nebenwirkungen wie z.B. Fieber sogar erwünscht um damit die Viren zu bekämpfen.
    Doch Fieber ist nur der harmloseste Nebeneffekt. Die Liste der eventuellen Nebenwirkungen
    hier aufzuführen ,würde diesen Rahmen hier sprengen. Eines muß man sich im Zusammenhang mi Interferon allerdings klar machen. Es besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß man während der Therapie den Anforderungen eines Berufsalltages
    nicht mehr gewachsen ist. Du weißt vor der Therapie nicht, ob Du durch diese z.B. schwer
    depressiv wirst, was nicht selten vorkommt oder ob Dein Blutbild schwer durcheinander
    gerät etc.. Sicher kannst Du auch glimpflich durch diese Therapie kommen, doch das weißt Du vorher nicht. Hepatitis C ist eine schwere Erkrankung . Fängt man eine Therapie an, ist es
    wie bei anderen schweren Erkrankungen auch sehr wichtig, sich mit sich selbst und den eigenen Lebensthemen auseinanderzusetzen. Man sollte sich sehr viel Aufmerksamkeit widmen in der Situation und nicht in äußeres Geschehen flüchten.
    Falls die Therapie bei Dir erfolgreich verlaufen sollte, darfst Du das als Großes Geschenk annehmen und zwar von solchem Wert, wie ihn ein neuer, toller Job nie haben kann.
    Du mußt nun für Dich entscheiden, was für Dich die größere Wichtigkeit hat.
    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung .
     
  8. NadaBrahma

    NadaBrahma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Mylo,

    Hep.C wird in der Haupsache durch Blut zu Blut Kontakt übertragen.
    Ich würde die Wahrscheinlichkeit einer Infektion Deiner Tochter eher
    gering einschatzen. 2 Wochen Inkubationszeit ist knapp gesteckt.
    Eine weitere Kontrolle nach 3-6 Monaten ist empfehlenswert.
    Eine astrologische Analyse dazu, ob sich jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt
    infiziert hat , ist bei bestem Willen nicht möglich ! Selbst bei Jupiterverletzungen (Aspekte wie Transite) wird man nicht definitiv sagen können, daß dies auch eine
    kranke Leber thematisiert.

    Alles Gute
     

Diese Seite empfehlen