1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Help2

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Namy, 16. Februar 2009.

  1. Namy

    Namy Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Sooo nach langen überlegungen habe ich mich entschlossen auch zu diesem thema antworten zu sammeln. Als ich 12 war legte ich mich ins bett meiner mama (meine schwester lag neben mir) wir waren noch wach redeten eine weile und irgendwann kurz vorm einschlafen und ich muss sagen ich bin mir sicher ich/wir waren noch nicht eingeschlafen als ich meine augen schloss spürte ich ein gewicht auf mir es fing an meinen füßen an und kam immer höher es fühlte sich so an als würde sich jemand auf mich drauf legen ich konnte mich nicht mehr bewegen und ich dachte ganz kurz darüber nach meine augen zu öffnen und öffnete sie und es stand/schwebte wie auch immer ein graues wesen vor mir es hatte schon eine körperliche form und ein gesicht aber es war kein mensch & es starrte mich nur an ich schloss meine augen wieder und versuchte mich zu bewegen ich versuchte meine schwester zu berühren und irgendein ton von mir zu geben irgendwann schaffte ich es sie zu berühren und und schrie auch dann kam meine mutter ins zimmer und fragte was los sei natürlich glaubte sie mir das nicht aber meine schwester sagte sie hatte bemerkt das ich mich versuchte zu bewegen und ich war GANZ SICHER nicht eingeschlafen ich kenne nämlich diese schlaflähmung ich habe mich schon darüber informiert ich war noch nicht im traumland das weiss ich ! Falls jemand etwas darüber weiss würde ich mich auf antworten freuen . Liebe grüße namy ah und noch was ich weiss nich ob dieses thema hier reinpasst xD
     
  2. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    hallo namy,
    Beunruhigt dich diese erlebnis immer noch? Ist eigentlich ganz einfach zu erklären: Wir sind umgeben von geisteswesen - guten und bösen - freundlichen und feindlichen - schützenden und schädigenden.
    Kinder haben noch oft die verbindung zu dieser welt und nehmen alle möglichen wesen um sich herum noch wahr.
    Im laufe der zeit verschließen wir uns diesen dimensionen , was ja auch erst mal vernünftig ist.
    Du bist da einem nicht besonders freundlichen wesen begegnet, dass wohl gefallen an deiner energie gefunden hatte, und dich dann ziemlich rücksichtslos angegangen ist.
    Es hilft , diese wesen genau so zu behandeln , wie man einen ,menschen behandeln würde , der sich so verhält.
    wenn du wütend wirst und ihn innerlich anbrüllst , verschwinden diese wesen sofort- die haben mehr angst als du.
    Also: du spinnst nicht - es war schon real- aber das wissen um diese dinge ist nicht so weit verbreitet, sodass man dann leicht in zweifel an sich selbst gerät.
    Alles in allem : ganz normal - kein grund zur beunruhigung
    du warst als kind wohl emotional besonders offen- durch diese tür können sich wesen jeder art leichter nähern - darum ist es gut , wenn man gelernt hat , sich emotional zu öffnen und zu schließe- je nach bedarf.
    Ist auch im umgang mit physischen wesen (menschen) ganz hilfreich
    :)
    liebe grüße
    Merlin
    Bist du heute immer noch emotional sehr offen?
     
  3. Namy

    Namy Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Stuttgart
    Erstmal danke es hat mich nie beunruhigt ich hatte nur manchmal zweifel ob ich auch wirklich gesehen habe was ich gesehen hab :)
    Ja ich bin emotional offen nicht jeden tag.. es sind vlt 10 tage im monat ich nehme dann menschen ganz anders wahr oder eher ihren gefühlszustand? ich lasse dann auch oft negative energie an mich ran weil ich das noch nicht kontrollieren kann aber nicht nur menschen ich nehme dann auch z.B bäume o. tiere anders wahr ist es das was du meinst mit "emotional sehr offen" ich wirke auf menschen auch immer sehr anziehend das heisst sie interessieren sich für mich aber halten sich dennoch zurück also ich habe wenige gute freunde die ich schon sehr lange kenne neue bekanntschaften entwickeln sich sehr schwierig.
    :umarmen:
     
  4. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.501
    hey namy,

    wenn das "nur" ein einmaliges erlebnis war, würd ich's einfach als gegeben hinnehmen. leicht gesagt vielleicht...
    eine bekannte von mir hat laut ihren erzählungen genau das gleiche erlebt, wie Du's beschreibst. nur kam es bei ihr öfter vor, in letzter zeit wohl aber nicht mehr. sie hatte allerdings angst davor und dachte es wären böse geister. ich denke, wir können das selbst steuern, ob wir diese erlebnisse zulassen oder nicht. wenn wir - auch unterbewusst - empfänglich oder interessiert an soetwas sind, öffnen wir damit meiner meinung nach schon die tür und wer oder was auch immer wird dann - bildlich gesagt - anklopfen, reinspitzen und mal die lage checken. wenn wir das dann bewusst wahrnehmen, können wir denk ich auch steuernd drauf einwirken, ob wir es öfter zulassen wollen oder eben nicht. ich schätze mal, dass unsere gefühle in diesen situationen von diesen "wesen" wahrgenommen werden und diese dann auch danach "weiter handeln".

    zu den freunden...
    ich hab einen einzigen guten freund und mit dem selten kontakt, was unserer freundschaft aber nichts tut. wenn man nix voneinander hört, weiss man dass alles in ordnung ist und man muss sich keinen kopf um den anderen machen. wenn man diese tiefe freundschaft einmal erfahren hat, legt man natürlich die messlatte an evtl. neuen freunden recht hoch und es wird kaum möglich sein noch sojemanden zu finden. ich finde, man muss gar nicht viele gute freunde haben. gute bekannte mit denen man sich versteht und mal was unternehmen kann zähle ich eigentlich garnicht mehr zu "freunden", weil das eh immer ein kommen und gehen ist.

    liebe grüße -fingal-
     
  5. Namy

    Namy Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Stuttgart
    ich habe das fast jeden tag und habe überhaupt keine angst es nervt nur so langsam weil es meinen schlaf einfach stört das is auch gar nich sooo mega wichtig ich wollte nur n paar andere meinungen hören und ich war schon bei meinem hausarzt und der stellte mir fragen wie : haben sie atemprobleme blablabla =) zum thema freunde. ja das sehe ich ebenso ich habe das nur angesprochen weil diese distanz meiner mitmenschen vlt an meiner aura liegen könnte .
     
  6. Fiction

    Fiction Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Dinslaken
    Werbung:

    Ist noch nicht all zu lange her, da habe ich ähnliches erlebt. Mitten in der Nacht wachte ich auf mit einem Gefühl das sich jemand quer über meine Brust legt. Augen hatte ich natürlich offen, gesehen leider nichts, Arme konnte ich bewegen aber aufstehen konnte ich bei der last nicht, genau so wenig wie wirklich was sagen. Ein paar Sekunden später war diese Last weg und ich schaltete das Licht ein. Spätestens jetzt musste ich wirklich wach sein. Kurz darauf hämmerte es gegen meine Wohnungstür und mit hämmern meine ich hämmern. Naja dann war die Nacht für mich gelaufen. War schon ein beängstigendes Erlebniss. Aber mir sind schon andere Sachen passiert. Also wars nicht das Schlimmste.


    Liebe Grüße

    Fiction
     

Diese Seite empfehlen