1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hellsehen im Dienst der Polizei ?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von tamy, 14. Februar 2006.

  1. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Werbung:
    Darüber habe ich mir schon sehr lange Gedanken gemacht.

    In den TV-Tipps von Reiki.de wird eine Sendung zu diesem Thema
    angekündigt und zwar am Samstag, den 18. Febr. 22.20 XXP (den Sender kenne ich zwar nicht...)

    Was denkt Ihr darüber - geht das, daß man z.B. einen Täter ausfindig machen kann mit Euren bzw. Unseren magischen - oder hellseherischen Fähigkeiten. Ich glaube schon, bloß meinerseits würde ich es nur in Ausnahmefällen machen können, weil mich persönlich manche Fälle zu sehr runterziehen würden. Das ist dann wohl auch eine Typ-Sache.

    Eure Meinungen oder auch schon Erfahrungen interessieren mich sehr.

    Es grüßt Euch Tamy
     
  2. Askdwaran

    Askdwaran Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    115
    Hallo Tamy,

    so wie vielleicht Du dich dafür interessierst, etwas "gutes" damit zu tun,
    wird es auf Seite der anderen Liga Interessenten geben, die das gar nicht
    "Gut" finden (und die über die gleichen Fähigkeiten verfügen).
    Kannst Dir sicherlich vorstellen, das Du nach gewisser Zeit der erfolgreichen
    Jagt, unbequem wirst und dann möglicherweise bald mehr Zeit damit verbringen
    wirst, dich zu schützen als "Verbrecher" zu finden... und
    damit ist der Gegenpartei dann auch wiederum schon geholfen.

    Grüße v. Askdwaran
     
  3. Lucifer

    Lucifer Guest

    ich würde nie direkt für die gegenpartei arbeiten...

    klar kannst/solltest du deine fähigkeiten dazu nutzen, menschen zu helfen und/oder ungerechtigkeit aufzuklären aber ich würd sie nie "verkaufen" und schon garnicht an den staat! :nono:

    die(natürlich nicht die örtliche polizei von hintergucking) haben ausserdem eh schon genug von der sorte, nur setzen sie diese falsch ein, aba das is a andres thema...
     
  4. ich lese hier immer fleissig mit und möchte mich zu diesem thema auch mal zu wort melden!:)
    ich glaube ,ich habe diese sendung neulich auf vox gesehen!da ging es vornehmlich um vermisste,bei denen die polizei überhaupt nicht weiter kam und verzweifelte angehörige z.t. die hellseher um hilfe baten!eltern konnten zb.ihre tochter weingstens beerdigen usw.wieso ist das dann so schlimm für den staat zu arbeiten?
     
  5. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Tami,

    Um ganz einfach auf die Frage zu antworten: Ja es geht!

    Allerdings liegt der Haken ganz woanders.

    In Luxemburg gab es einen Hellseher, der half, Vermisste wiederzufinden, ob nun tot oder lebendig.

    Irgendwann hatte er um ein Haar selbst eine Klage am Hals. Da es ja nicht bewiesen war, woher er wusste, wo die Leute zu finden waren, hiess es plötzlich, er habe etwas damit zu tun.

    Insofern stelle ich mir die Frage anders: Würde ich das Risiko eingehen, auch wenn ich mir bewusst wäre, dass nicht alle Polizisten auch offen zu unseren Methoden wären?

    Grübelnde Grüsse


    Kangiska




    P.S.: Man könnte auch weiterfragen: Gibt es hier Polizisten, die sich unsere "Dienste" zu Hilfe nehmen würden?
     
  6. Lucifer

    Lucifer Guest

    Werbung:
    helfen kannst du ihnen auch so, da musst du nicht zur Polizei gehören!
    das/die würden dir irgendwann das Genick brechen!

    stell dir vor, du löst die schwierigsten fälle, und sie bemerken, dass du "kein verrückter bist der glaubt zaubern zu können"...
    sie würden dich zur CIA schicken und wenn du nicht willst, dann werden sie alles tun damit das nicht an die öffentlichkeit GERATEN KANN !
    wenn sie dich nicht schon viiiiiiel früher in die psyche stecken...

    klingt vL ein bisschen übertrieben, aber du musst immer auf der hut sein,
    denn die paranoiden beobachten dich ;)
     
  7. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    polizei??? ups ich muss weg :) :escape:
     
  8. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    Hallöchen alle zusammen...
    also das ding mit der polizei sehe ich folgendermaßen.....:party02:
    ich denke so oder so sollte man seine sogenannte "berufung" finden sowie sich selbst erkennen, ist dies bewerkstelligt merkt jeder wozu er berufen ist und was er zu tun und lassen hat. fühlt sich der jemand berufen zu übt er vielleicht den beruf polizist(in) aus und kann so mit im
    "stillen kämmerchen:zauberer1 " und im öffentlichen dienst:clown: seine arbeit vollrichten..!!! ich hab von einem fall gehört da hat sich eine kraftvolle gruppe zusammen gefunden und ein ziehmlich bekannten flüchtigen täter "magisch" in die zwickmühle gebracht. nach entscheidung und zusammenschluss der gruppe hat es ca. 3 tage gedauert und der täter er hieß soweit ich weiß "Dieter Zurwehme" oder so ähnlich, war monate auf der flucht.
    es gab kein nachspiel.
    ich denke man kann in ganz heiklen fällen gedanklich etwas nachhelfen, dennoch als "jäger" zu wirken sollte glaub ich den wirklich berufenen überlassen werden.!!!
    alles liebe

    SEIJETZTHIERHIERSEIJETZTJETZTSEIHIER

    ohne humor ist das leben einfach nicht komisch:schnl:
     
  9. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Schon mal im Vorfeld Danke für Eure Meinungen.


    Ich selber habe einer Bekannten mal in einer Sache, in der die Polizei
    einschreiten mußte, helfen wollen. Sie sprach mich darauf mehrere Male an.
    Letztendlich habe ich es dann versucht für sie. Weil ihr das Ergebnis nicht
    gefallen hat, also es war nicht die Person, die sie vermutet hat. So 2 oder 3 Jahre später sagte sie mir so nebenbei, daß ich doch den Richtigen beschrieben hatte.

    So kann es auch aussehen, wenn man sich einmischt.

    Das von mir dazu. Viele Grüße von Tamy
     
  10. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    jemand der tatsächlich über erhöhte sinneswahrnehmung verfügt, würde niemals sich zu so niederen spielchen hinreissen lassen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen