1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hellfühligkeit und Emphatie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von SunshineIris, 7. April 2006.

  1. SunshineIris

    SunshineIris Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    In meiner Familie mütterlicherseits hat sich die Empathie immer gezeigt. Richtig beschäftigt und gearbeitet hat damit leider keiner.
    Ich hab seit letzten Sommer damit angefangen zu arbeiten (gemerkt habe ich es ein paar Jahre vorher). Und mittlerweile hat es sich auch zu einer Hellfühligkeit entwickelt.
    Das erste Mal bemerkt hatte ich es, als ich 1 1/2 Wochen mit "Schmetterlingen" im Bauch herum gerannt bin. Das Ereignis war ein Kuss mit einem Mann in den ich verliebt war.
    Das zweite eindeutige Mal war als ich spürte das etwas schreckliches passieren wird. 3 oder 4 Tage danach hörte ich das mein Ex einen schweren Autounfall hatte, und sehr viel Glück hatte.

    Beim ersten mal kam es mir so vor als wäre ich schwanger, als würde ich dieses Ereignis in meinem Bauch herumtragen.
    Ich bin oft verwirrt wenn es jetzt auftaucht, da es mich mit der Zeit nervt, und ich wissen will was passieren wird. Jetzt hab ich bemerkt wenn ich mich darauf konzentrier und hineintauche, also einmal sozusagen darüber meditiere, wird es besser und ich kann näher definieren was es sein könnte.
    Jetzt meine erste Frage: Gibt es hier jemanden der es komplett steuern kann? Und auch sicher weiß was passieren wird? (Ja mit 100%iger Sicherheit geht es ja eh nicht da die Zukunft sich jede Sekunde ändern kann) Wie kann ich es trainieren? Und vor allem wie kann ich es abstellen wenn es mir zuviel wird?

    Auch bei der Empathie stelle ich mir die Frage wie ich es abstellen kann.

    Der Mann bei dem ich spürte das was passieren wird, beschäftigt sich mit Reiki und spürt auch andere Menschen. Und als ich und er (er in Griechenland ich in Frankreich) in Urlaub waren, hatte ich Erlebnisse dich ich jetzt als energetischen Sex bezeichne. Gibt es das wirklich? Oder war es eine Einbildung? Oder hab ich mit ihm energetisch Kontakt aufgenommen ohne das er etwas bemerkt hat? (Fragen konnte ich ihn leider nie)

    Jetzt ist wieder ein Mann in meinem Leben, mit dem ich nur eine Affäre habe. Er hat eine Freundin. Ich hab von Anfang an bemerkt das wir eine gute "Verbindung" haben, und alles energetische leicht funktioniert.
    Ich hab mich seit gestern gefragt ob ich ihn verliebt bin, war ruhelos, und später frustriert. Wusste nicht was das war, ob jetzt was passieren wird usw.
    Naja heute hatte ich ein kurzes Gespräch mit ihm und danach war ich wie gelähmt, und verstand es nicht. Ich habe mir karten gelegt aber die helfen mir momentan auch nicht weiter.
    Dann fragte ich mich ob ich ihn vielleicht einfach nur spüre. Und das ich gar nicht verliebt bin sondern vielleicht er?
    Jetzt noch ein Frage :) : ist das möglich? Und wie kann ich mir sicher sein das ich es nicht bin?
    Wie kann ich mir generell sicher sein das gewisse Gefühle und Empfindungen nicht von mir sind?

    So, viele Fragen, ich hoffe ich bekomme Antworten. :)

    lg Iris :)
     
  2. skysue

    skysue Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Oberösterreich
    Liebe Iris,

    ich gehöre leider auch der Kategorie an, die ihrer Empathie und Hellfühligkeit hilflos ausgeliefert sind.

    Wann immer ich versuche, es abzustellen, mich davon zu distanzieren, dann entferne ich mich gleichzeitig so weit von mir Selbst und meiner Mitte, dass mein Leben in eine katastrophale Querlage gerät. Ich bin gerade wieder in so einer Situation, und denke, es wird wohl das Beste sein, diese Gabe einfach anzunehemen. Je mehr man sich müht, es zu kontrollieren, desto schlechter läuft scheinbar alles im Leben.

    Ich halte auch nichts davon, sich zu schützen mit Licht und dergleichen. Ich meine, dass es sehr wichtig ist, geduldig zu sein, Erwartungen loszulassen, beobachten, was passiert. Ich bin gerade dabei, es auszuprobieren, und es fühlt sich irgendwie verdammt gut an.

    Wir haben einen langen Weg vor uns, und er wird vermutlich kein einfacher sein, uns wird noch viel verwirren, wir werden viel spüren, und erst im nachhin wissen, was gemeint war. Jetzt bin ich allerdings davon überzeugt, dass wir, je gelassener wir diese Fremdgefühle und sich erfüllende Visionen wahrnehmen, desto besser werden wir interpretieren können. Und manchmal ist es doch recht gut, nicht alles zu wissen.

    Ich werde dieses "andersein" akzeptieren, und vielleicht auch bald lieben, und ich werde versuchen, das Beste daraus zu machen.

    Liebe Grüße
    Ina
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hallo Iris :)

    Auf die meisten Fragen kann ich dir leider keine Antwort geben, denn ich stelle mir diese Fragen selbst.
    Mit dem Verliebtsein habe ich auch meine Schwierigkeiten und ich habe das Gefühl, es wird mit der Zeit nicht leichter sondern komplizierter. Ich wüsste auch gern einen Trick, diese Gefühle auseinander zu halten, manchmal weiss ich nicht, ob es meine eigenen Gefühle sind.
    Wenn du ihn mal wieder siehst, achte auf die Gefühle und vergleich sie mal mit den Gefühlen, die du hast, wenn du "nur" an ihn denkst, und allein bist.
    Vielleicht kannst du es so auseinander halten, ob er oder du oder ihr beide verliebt seid. :)

    Ich bin anfangs mit der Hellfühligkeit, die sich nach und nach entwickelte, gar nicht zurecht gekommen. Aber jetzt wird es immer besser. Ob ich es jemals ganz unter Kontrolle haben werd, kann ich so nicht sagen, aber ich glaube, das geht auch nicht vollkommen. Es werden immer mal wieder Situationen kommen, in denen man eine Eingebung hat, und die man gar nicht will.

    Versuch, das Beste aus deinen Fähigkeiten zu machen und sie zu deinem Vorteil zu nutzen versuchen.

    LG
    :)
     
  4. SunshineIris

    SunshineIris Guest

    Ich danke euch für eure beruhigenden Worte. Naja Zeit ist vergangen, und in mir ist wieder mehr Klarheit.

    Annehmen, ist genau das richtige denk ich. Denn wenn man bohrt oder andauernd fragt, versteift sich alles, und wie skysue gesagt hat, man verliert sich.
    Eine Freundin hat mir eine gute Affirmation gegeben: Immer mit der Ruhe! Alles ist gut, so wie es ist, weil es ist. Danke!
    Das hab ich mir gestern einige Male gesagt und immer beim Danke hatte ich ein schönes warmes Gefühl. Denn ich denke das wichtigste ist das wir nicht vergessen von wem wir diese Fähigkeiten erhalten haben (Gott, höheres Ich oder welcher Ansicht ihr auch immer seid :) ). Und das wir nie vergessen das es ein Geschenk ist, und keine Plage. Auch wenn es uns zu oft so vorkommt. Akzeptieren und Annehmen bringt uns weiter.

    Ich wünsche euch Frieden, in eurer Mitte!

    lg iris :)
     
  5. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Ich glaube nicht, dass man es komplett steuern kann, aber man kann lernen, sein Verhalten zu steuern.
    Auf gut Deutsch: so wie ein Autist lernen kann, seine sozialen Mängel bis zu einem bestimmten Grad zu kompensieren, kann das auch der Empathe mit seiner sozialen Überfunktion.
     
  6. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Werbung:
    Ich glaube, daß das wie mit dem weghören ist: der eine kann's, der andere will's nicht.


    Zwei Dinge:
    1. Übung:
    Versuche in der Anfangszeit so oft und zuverläßig wie möglich zu prüfen ob Du Recht hattest.

    2. Deine Grenzen kennenlernen:
    Manche Themen wirst Du niemals erfühlen können, gerade was Liebe und Partnerschaft angeht. Denn wannimmer starke Wünsche (oder Ängste) in Dir aktiv sind wirst Du niemals nur Dein Gegenüber wahrnehmen. Finde raus, welche Themen das bei Dir sind und bereite Dich drauf vor, diese Themen dann im Ernstfall zu erkennen und Dich dann nicht auf die innere Stimme zu verlassen, egal wie sicher es sich anfühlen mag.

    Hoffe das hilft weiter.
     
  7. rinchen10

    rinchen10 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    mannheim
    Werbung:
    liebe leute..


    ich habe das gefühl, dass ich hellfühlig und teilweise hellsichtig bin. aber meist rede ich mir dann selbst ein, dass ich mir da nur was zusammenspinne. ich will mich in meiner spiritualität unbedingt verbessern...aber ich schaff es nicht. ich möchte wissen, ob ich hellsichtig und -fühlig bin. wie find ich es heraus?:morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen