1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Helfen diese Steine wirklich?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von sunce92, 1. August 2015.

  1. sunce92

    sunce92 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Also meine lieben, ich habe diese schweren Phasen in meinem Leben öfter, da ich sehr Sensibel bin! Nun 2011 hatte ich auch so ne Phase der Depression und Panikattacken ich war nur im Bett! ( alles wegen der Liebe damals^^) und damals war mein Partner auf ner Reise, brachte mir einfach so einen Rosenquarz mit den ich noch heute auflege! Das Lustige ist damals hat er mir aus der Phase echt rausgeholfen, meine attacken waren weg bzw ich habe mich allein auf die Straße getraut! Meint ihr könnte das wirklich sein Wirkung gewesen sein? Nun heute kann er mir leider nicht gegen die angst helfen aber bei verspannungen etc. Da er wahrscheinlich sehr seine Wirkung verloren hat, habe ihn jahrelang nicht aufgeladen gehabt, dann einmal und kaum seitdem..

    Nun habe ich mir einen schwarzen Turmalin als armband bestellt und Aquamarin! Die Sind noch bei meiner oma die ich erst in 2 Wochen sehe! Doch meint ihr könnten mich die Steine da wirklich rausholen? Ich Glaube sehr an deren Wirkung! Besser als antidepressivum oder sonst was^^

    Lg
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.258
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn du eine echte Depression oder sowas hast, wo das natürliche chemische Gleichgewicht in deinem Körper nicht so gut funktioniert, wie es das naturgemäß sollte, damit es dir gut gehen kann, dann nützen Steine nix. wie sollten sie? da helfen dann Medikamente, die auf diese körperliche Störung abgestimmt sind.

    wenn du gesund bist und bissl Liebeskummer hast oder sonstiges Herzeleid, was dir auf die Stimmung drückt, und dann kaufst du dir was Schönes oder jemand schenkt dir was Nettes wie einen Stein oder sonstwas, dann freust du dich darüber und das hebt dein Wohlgefühl. in DIESEM Sinne können Steine dann helfen oder auch Nippesfiguren oder Stofftiere.
     
    judasishkeriot gefällt das.
  3. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.038
    Ort:
    Oberösterreich
    Hickhack entfernt. Haltet euch an die Forenregeln!
    Man muß nicht in jedem Thread mitschreiben, wenn einem das Thema nicht interessiert...
     
    Spätzin gefällt das.
  4. Ameerah

    Ameerah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2015
    Beiträge:
    22
    Ich denke, es ist immer gut, wenn man aus allem schöpft, das einem gut tut. Gerade bei psychischen Erkrankungen. Aus Eigenerfahrung heraus weiß ich, dass Medikamente es bei Depressionen auch nicht immer "bringen" - das kommt ganz darauf an, was die Gründe/Ursachen sind und ob man, falls die Depression eine rein organische Ursache hat, dann auch das Glück hat, gut eingestellt zu werden. Es gibt ja Steine, die Lithium enthalten, was auch in Psychopharmaka ein Bestandteil sein kann. Nur so als Beispiel.

    Ich beschäftige mich damit schon einige Jahre und habe positive Erfahrungen gemacht - auch, wenn ich dabei doch immer kritisch bleibe. Wenn du das Gefühl hast, dass dir der Stein etwas bringt, dann ist es sicher nicht verkehrt. Ob dann der Stein per se wirkt oder "nur" einen Glauben und somit etwas Positives in dir aktiviert hat (sprich Placebo), spielt kaum eine Rolle.

    Der Rosenquarz gilt ja als Liebesstein - also auch bei Liebeskummer oder aber bei mangelnder Selbstliebe oft empfohlen - da finde ich es schon witzig, dass du gerade den geschenkt bekommen und ihn als heilsam empfunden hast. :)
     
    The Crow gefällt das.
  5. sunce92

    sunce92 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    87


    Danke , ja das finde ich auch sehr komisch :) und ja die Zeit ist vergänglich! Ich Bin so geworden aufgrund meiner beziehung. Und jetzt die trennung! Aber ich lass es einfach nicht zu das es schlechter wird! Den gefallen tue ich meinen ex sicher nicht!

    Ich Finde heilsteine sehr unterstützend, mal sehen wie der Aquamarin wirken wird.
     
  6. Ameerah

    Ameerah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2015
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Gern! :)

    Wenn du magst, kannst du ja mal berichten, wie der Aqua bei dir gewirkt hat. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht, als es mir schlecht ging. Auch mit dem Citrin. Und wenn alles zu viel wird, greife ich zum Schörl. Es gibt aber auch Steine, die mir wirklich gar nichts gebracht haben - konnte zumindest keine Wirkung wahrnehmen. Ich denke, da muss man schon etwas ausprobieren und den Stein finden, der zu einem passt.

    Wünsche dir viel Glück dabei.
     
    Spätzin gefällt das.
  7. Lilli9

    Lilli9 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    31
    Hallii Hallooo :)

    ich glaube definitiv an die Wirkung der Heilsteine! :)

    Mein Partner hat mich verlassen als ich im 6. Monat schwanger war. Es war eine sehr harte Zeit. Ein Jahr später kaufte ich mir einen Rosenquarz auf anraten einer sehr netten Dame. Ich habe es nie bereut! :)

    Ich fühlte mich von innen heraus wieder in Balance und ruhig. Dieses permanente "Gedankenwirrwarr" war endlich vorbei und ich konnte dieses Kapitel abschließen.

    Habe vorher nicht an die Wirkung der Steine geglaubt. Aber ich wurde eines besseren belehrt. :) Das ist nun schon ein paar Jahre her und meine Sammlung an Heilsteinen ist immer mehr gewachsen :)

    GLG Lilli
     
    The Crow gefällt das.
  8. sunce92

    sunce92 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    87
    Ach das freut mich zu hören genauso bzw ähnlich wars bei mir. Nur das ich zu der Zeit nicht schwager war... Aber der rosenquarz hst mir viel geholfen. Paar Jahre später ist mir das gleiche passiert nur das er mich am Anfang der ssw verlassen hat und der Rosenquarz is echt beruhigend. Ich Habe mir jetzt aquamarin und tutmalin schwarz gekauft als armband. Sind auch ganz gut...
     
  9. arne

    arne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    61
    Ort:
    RAUM PADERBORN
    Ich habe mich viel mit Edelsteinen und deren Wirkung befasst.Habe selber einen kleinen Laden und finde die Aussage von Hildegard von Bingen richtig,die sagt,der Teufel fürchtet diese Steine.Es gibt Menschen,wenn diese den Laden betreten,wird die Luft kälter ,meistens machen sie ihren Partner nur lächerlich,das er sich für Steine und deren Wirkung interessiert.Die Menschen die sich dafür interessieren sind ausnahmslos,liebe interessante Menschen,mit denen auch eine Kommunikation über andere Dinge wie Steine wirklich Spass macht.Über die Heilwirkung,warum und weshalb, gibt es genug Literatur,ich will hier keine Werbung machen,aber ich glaube fest daran und setze sie regelmässig ein,allein schon als Heilwasser.
    LG
    Arne
     
    Spätzin, The Crow und sunce92 gefällt das.
  10. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Vor längerer Zeit hatte ich einen Staurolithen/Kreuzstein. Und ich kann mich erinnern, daß er mich damals gefunden

    http://www.heilsteine.info/resources/staurolith-von-der-russischen-halbinsel-kola/thumb/23058

    hat. Ich kann mich erinnern, daß ich sofort von seiner Schönheit und seiner ausstrahlenden Stärke/Macht ergriffen war. Damals steckte in in einer unschönen beruflichen Situation und trug ihn immer bei mir. Tatsächlich dachte ich, er würde mich schützen. Nach einiger Zeit wendete sich die Situation zum Positiven und ich verlor den Stein, er war plötzlich weg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. September 2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen