1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heirat

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Motorradkraut, 22. Januar 2007.

  1. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich schreib malwieder.

    Ich hab geträumt ich wollte jemanden heiraten, einen mir bekannten ich nenne ihn mal M. (ich wollte ihn heiraten um jemanden zu heiraten und er sagte halt zu) jedenfalls waren die Hochzeitsvorbereitungen schon in vollem gange und dann hab ich mich am tag der hochzeit gefragt wen ich nochmal heiraten wollte (ich hatte es vergessen). meine mutter half mir und ich dachte so bei mir, also den heirate ich nicht. Wäre es R. gewesen dann ja aber M. heirate ich nicht. Dann hab ich die Hochzeit abgeblasen und nochn schlechtes gewissen gehabt was ich meinen eltern an aufwendungen jetzt schulde (die hatten die hochzeit vorbereitet).

    Meine Vermutung ist nun das mir der Traum irgendwie sagen will das ich weiterhin an dem Mann festhalten soll der mich wirklich anzieht, statt das ich mir logisch überlege welcher denn gut für mch wäre. Aber das widerstrebt irgendwie meiner einstellung zum Leben, und zudem ist fraglich ob der den ich anziehend finde überhaupt interesse an mir hat.

    Habt ihr eine idee?
     
  2. Du willst dich mit diesem M. verbinden, wie auch immer, das weisst nur du.
    Du planst eine heirat, in der zukunft, und siehst nur noch das, wen du heiratest ist nicht wichtig.
    Deine mutter will dir bei der wahl des mannes helfen, plötzlich ist es dir wichtig wen du nicht heiratest.
    Du entscheidest dann doch R zu nehmen, und nicht M.
    Du hast dich mit keinem der 2 zusammengetan, und weisst nicht wie du es deinen eltern erklären sollst.
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo:)

    es scheint mir so, als würdest du dich stark von den Meinungen anderer und von deinen Eltern abhängig machen, um denen zu gefallen, deshalb auch dieser Zwiespalt.
    Und du traust dich aus irgendwelchen Gründen nicht zu dir und deiner Meinung, deinen Gefühlen zu stehen.


    LG Arielle37:liebe1:
     
  4. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Danke für eure Antworten :)

    Also meint ihr die Männer ansich spielen garnicht unbedingt eine Rolle?

    Klingt nämlich korrekt nur das es bei dem Konflikt ansich um ander Männer geht als die zwei von denen ich geträumt habe. Vor allem M. ist für mich bisher nichtmal wirklich ein Freund gewesen. Wir haben kaum Kontakt...

    Bei R. hab ich mir aber auch im Wachzustand schon überlegt was andere wohl von ihm halten... (er und mein vater... ohgott....)

    *gehtgrübelnddavon*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen