1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heirat Annulieren?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 15. Juni 2014.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!:umarmen:

    Mein Traum von heute Nacht:

    Ich war im Traum so ca. mitte 20 Jahre jung. Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, in meinem Alter im Traum.
    Wir haben uns gut verstanden und kurz danach geheiratet.
    Es war auch eine aufwändige große Hochzeitsfeier.

    Dann waren wir in unserer Wohnung.
    Ich glaube, es war seine Wohnung, die er schon hatte. Mehrere Zimmer-Wohnung.

    Wir beide haben uns dann gleich zusammen die Wohnung schön ausgestattet alle Zimmer. Und besonders das Schlafzimmer mit dem großen Bett. Bzw, Einrichtung, Dekoration usw. habe alle ich geplant, und er war einverstanden und half voll mit.

    Da war ein Zimmer genau neben einer Autobahn :-( Da wollte ich das Schlafzimmer nicht haben, wegen den Autobahngeräuschen und habe ein anderes schönes Zimmer für unser Bett gefunden und schön eingerichtet. In dem Zimmer war auch ein Balkon. Ich stand auf dem Balkon und die Sonne schien kräftig.

    Es war alles schön und alle anderen Zimmer auch sehr schön eingerichtet von uns.
    Die Mutter von ihm kam zu Besuch und betrachtete und begutachtete das alles und kramte auch privat rum usw. - Am Ende, fand meine Schwiegermutter das alles gut, was ich geplant und wir eingerichtet hatten.

    PLÖTZLICH:
    Auf einmal fing er an, in einen großen Zimmer (Durchgangszimmer, ähnlich "Berliner Zimmer") SEIN eigenes Himmelbett weiter zu bauen (nachdem alles bereits von uns fertig war!) Er war schon drann, oben die Himmelbettleisten zu nageln, damit er SEIN Bett wieder hat. Und dieses Bett war nicht für ZWEI Personen ausgerichtet, sondern nur für 1 Person, für ihn selbst. 2 Leute haben da kein Platz!.

    Ich dachte und sagte ihm, was er denn da macht? Denn WIR haben uns doch bereits schon fertig eingerichtet???? Aber er wollte sein eigenes Himmelbett weiter bauen, welches er VOR der Heirat schon angefangen hatte, das will er nun zuende bauen für sich :( :(
    Ich versuchte ihm dabei auch zu helfen, mit seinem Überbau für SEIN Himmelbett, aber mein Gedanke: das war ja eben nicht, was WIR zusammen geplant hatten und warum WIR VERHEIRATET sind.
    Es war schon komisch!

    So dann am Schluß des Traumes, habe ich mir gedacht, dass hier etwas nicht stimmt und richtig ist. Ich bin zwar FEST verheiratet nun - und auch auf dem Papier - also GIBT es kein zurück eigentlich.... Ich bin nun gefangen und KANN nicht zurück :(

    Aber mir kam am Ende des Traumes die Idee, ich sollte mich dochmal bei einem Anwalt oder Telefonbuch/Internet Informationen und Auskunft geben lassen, denn ich habe gehört, dass man eine Heirat innerhalb von 2 Wochen Annulieren kann, wegen Nichterfüllung des Vertrages oder so ähnlich.
    Also, ich habe mir im Traum fest vorgenommen, mich DARÜBER zu informieren, ob man vielleicht die Heirat doch noch ANNULIEREN kann!
    Denn noch ist die Zeit da, denn ich bin ja erst seit einer Woche mit ihm verheiratet. Vielleicht ist da eine annulierung der Heirat möglich - denn er macht ja nun SEIN EIGENES DING. :(

    Bitte helft mir mit einer Deutungsidee!!!:danke:
     
  2. Du weißt worauf du dich einlässt, und das tust du leider auch, du lässt dich von deinen Gefühlen leiten, und brauchst Hilfe um da wieder rauszukommen.;)
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Na wissen worauf man sich einlässt?
    Eben nicht, ich hatte ihn (im Traum) ja ANDERS kennengelernt und DARUM haben wir ja auch geheiratet, aber er hat sich dann nach 1 Woche Heirat als ein ANDERER entpuppt, der nicht GEMEINSAMES im Sinne hatte, sondern SEIN DING machen will!

    Was soll ich jetzt tun? :(
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Fuck.., das ist ja so ähnlich wie Odyseus, jedenfalls kann ich mich an ähnliches Erinnern, als Odysesseus nach einer schier unendlichen Reise heiraten wollte.

    Nichts gemeinsames im Sinn???? Geht ja gar nicht auf Dauer, dass man etwas zur Manifestion beiträgt, wenn man sich mit dem Partner identifiziert, fasziniert oder fanatisch ist, auch fanatisch mit Gott zum Beispiel.
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    odysseus? wusste ich nicht, schaue ich mal nach irgendwo.
    Ja auch wenn man sich mit Gott verbindet, muss man EINS sein, EINES Sinnes. Man kann kann ja wohl nicht von GEMEINSAMKEITEN sprechen, wenn jeder immer nur SEINS tut!

    Apropo EINS sein... ich muß mir meinen Traum nochmal anschauen, aus der Sicht heraus, dass ja Frau = Gefühle und Mann = Verstand bedeutet. Vielleicht ist jetzt mein Verstand nämlich nicht mehr EINS mit meinem Herzen.... oder so..
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Bitte nochmal an ALLE LESER:

    Weil ich kann meine eigenen Sachen ja leider nicht so gut deuten, weil ich da selbst involviert bin.

    Also, wenn man jetzt den Traum anders sieht, also wo es heißt Frau = Gefühl, Mann = Verstand - dann sieht es doch jetzt ganz anders aus, oder???

    Mein VERSTAND ist nicht mehr mit dem Herzen EINS und bricht die Ehe sozusagen, oder WIE kann man das verstehen? Danke für Antwort!
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    noch was, jene die immer mit eins und one und eins sein durch die Welt rauschen, glauben bei zeiten, Paris, auch so eine Figur....wäre der Teufel, Paris der Herr oder die Dame der Dualität, also die nicht-machbarkeit des wahrlichen Eins sein.

    Bin in Freundschaftlicher Beziehung zu einer Paris, und bin wahrscheinlich verliebt oder entzückt darüber, jedenfalls studiere ich eben mal dieses Wesen, dass da parisisch rüberkommt, und es ist unbeschreiblich interessant. :)

    Mann steht für Verstand??? und warum kann man dann gerade dann glücklich sein, wenn man fast gar nichts versteht, oder fassen kann?

    Weil meine Freundin verheiratet ist (obwohl seit vier Jahren in eigener Wohnung), bin ich froh, wenn ich eben noch weiter suchen dürfte, oder vielleicht fällt mir ja was zu, damit ich intensivere Situationen haben in meiner privaten Esoterik.

    Übrigens, finde ich den Traum toll erzählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2014
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    ".........Mann steht für Verstand??? und warum kann man dann gerade dann glücklich sein, wenn man fast gar nichts versteht, oder fassen kann?........."

    Ja eben! WEIL man dann nämlich auf sein HERZ hört, und das ist göttlich. EIGENTLICH sollte man GAR NICHT auf den Ratio-Verstand hören, denn der findet immer was negatives DAGEGEN. Das ist seine Aufgabe, uns zu schützen. Gott hat uns nämlich BEIDES gegeben zum BENUTZEN: Herz UND Verstand...
     
  9. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Herz gut und schön, aber...

    es hat Kammern die für einen Weg nach unten/ arbeiten und eben nach oben/ auch, nun zu sagen, dass Herz selbst ist der Weg wäre, ist mir einfach zu ungenau.

    Das wäre für alle Menschen gleich, und ohne jede Überraschung ist das Blut auch noch, dass was eben vom Herz aus verarbeitet wird, vom Gehirn und am feinsten vom Geschlecht, der Geist selbst.

    Wenn man mit dem Herz ins Geschlecht gehen würde, kommen die höchsten Schmerzen, weil das Herz viel zu stark für jene Aktivität ist.

    Freilich, der Mensch ist bekannt für seine Emotion, aber es gäbe auch höhere, exaktere und eben auch feinere Emotionen, neben dem natürlichen, das wenn man eben schon hat.
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Es geht nicht um UNSER Herz, sondern natürlich um das "von Gott gereingigte Herz"!
    Mit unserem können wir viel Müll veranstalten!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen