1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

heimtckischer Ehrenmord in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mondgoettin, 13. April 2006.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    die junge tuerkin,die letztes Jahr heimtueckisch von ihrem eigenen bruder erschossen wurde: ihr Bruder bekam heute nur lachhafte neun Jahre aufgebrummt!
    Die junge Frau war als Maedchen zwangsverheiratet worden und hatte sich spaeter von ihrem Mann getrennt und"die Ehre der familie"besudelt.

    Ihr eigener bruder beging die grausame Tat.

    Heute in einem ZDF-Interview mit der Schwester der Verstorbenen"Meine Schwester hat es doch jetzt gut im Paradies"das waren die Worte der Schwester des verstorbenen Maedchens!


    Es ist traurig dass solche Hinrichtungen innerhalb meist moslemischen familien MITTEN IN DEUTSCHLAND stattfinden und es zeigt dass unser deutsches System nicht in der lage ist,etwas dagegen zu unternehmen!!!
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Die scheinbar geringe Strafe geht darauf zurück, das der Täter zum Zeitpunkt des Mordes erst 18 Jahre alt war. Daher wurde nach Jugendstrafrecht geurteilt.

    Das deutsche System hat hier das gleiche gemacht, wie bei jedem anderen Mord auch. Es hat den Täter verurteilt.
    Und einen Mord kann kein System der Welt verhindern, egal aus welcher Motivlage heraus Er begangen wird.

    LG
    Galahad
     
  3. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    das war nicht nur ein Mord.Das war ein Ehrenmord.Hat es diese junge Frau verdient,so zu sterben?Und Ehrenmord"warum gibt es solche mittelalterliche Denkweisen in Deutschland ueberhaupt und warum werden Maedchen hier zwangsverheiratet?Warum wird kein Riegel vorgeschoben.Diese Frauen/Maedchen haben gar keine Rechte.Vorhin war ein spannendes Interview mit einer aelteren Tuerkin in Berlin Kreuzberg im fernsehen,die um die Gleichberechtigung der Muslim-Frauen kaempft.Es war ein kreis wo dort oft zusammenkommt.All diese Frauen waren schwer erschuettert ueber diesen sogenannten"Ehrenmord"!
     
  4. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Ist ein Ehrenmord etwa schlimmer als ein Mord aus niederen Beweggründen, etwa aus Geldgier?
    Mord ist Mord, der Grund spielt da keine Rolle. Ein Leben wurde ausgelöscht und das ist schlimm.

    Was ist mit den beinahe 20 türkischen Männern in Deutschland die vermutlich aus reiner Geldgier ermordet wurden. Gar kein Mitgefühl für diese Menschen?
     
  5. Pelisa

    Pelisa Guest

    @Galahad: wie hoch ist denn die Strafdrohung in Dtld bei jugendlichen Tätern und Mord?

    @Mondgöttin: Mord ist Mord. Dass hier nicht zwischen verschiedenen Formen unterschieden wird ist modernes Strafrecht. Alles andere wäre mittelalterlich.

    Und dass sich die Schwester tröstet mit schönen Vorstellungen halte ich für absolut natürlich. Sie bricht damit aus der Gewaltspirale aus! In die Situation, dass mein Bruder meine Schwester tötet, möchte ich mich lieber nicht hinein versetzen.
     
  6. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    www.stern.de

    familie der ermordeten soll vielleicht deutschland verlassen!!!
     
  7. Galahad

    Galahad Guest

    Ein Mord ist ein Mord, egal ob es um eine Zigarette, 5 Euro oder die "Ehre" geht. Und kein Mordopfer hat es verdient zu sterben.


    Was die von dir angesprochene Zwangsheirat angeht, so kann der Staat erst dann tätig werden wenn ein Kläger da ist.
    Aber solange die Frau auf dem Standesamt auf die Frage "Wollen Sie diesen Mann heiraten?" mit Ja antwortet gibt es wohl keinen Kläger.
    Wenn Sie nein sagen würde, wäre Sie auch nicht verheiratet.


    LG
    Galahad
     
  8. Galahad

    Galahad Guest


    Hallo Pelisa

    Die mögliche Höchststrafe nach Jugendstrafrecht beträgt 10 Jahre.
     
  9. Pelisa

    Pelisa Guest

    Also fast Höchststrafe.

    Was soll dieses mittelalterliche Rachegeschrei dann?
     
  10. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Eine ausgezeichnete Frage.
    Wenn Du eine Antwort darauf gefunden hast sage bescheid.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen