1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

heimliche Feinde

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ranus, 10. August 2005.

  1. ranus

    ranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    kann das wer in meinem Horoskop sehen? Kann man sowas sehen und wo man sie sich sie zugezogen hat.

    Danke schon mal im voraus!
     
  2. Stellium

    Stellium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    29
    Hallo Ranus,

    nein, seriös kann man keine "heimlichen Feinde" im Horoskop aufspüren. Interessanter wäre die Frage, was genau Du als feindselig empfindest und warum.

    Wenn Du möchtest, poste doch einmal Deine Daten.

    Gruß
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo ranus!

    du scheinst ja selber eine große beziehung zur heimlichkeit zu haben - siehe dein profil. wo deine "astrologische schnittstelle" zu heimlichen feinden ist (wobei ich keine ahnung habe, was du wirklich darunter verstehst), lässt sich freilich in einem horoskop ausmachen. es würde auch zeigen, wo die ansätze liegen, die dich zu einer freund-feind-betrachtung deiner umgebung führen.

    alles liebe, jake
     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Heimliche Feinde - Neptun-Pluto
    offene Feinde - Mars-Pluto

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  5. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Demia,

    Von Pluto in 12., als heimlicher Feind hatte ich schon gehört.

    Neptun in Skorpion habe ich selber und alle die in der Zeit von 1957-1970
    geboren sind, dass wären schon sehr viele heimliche Feinde.

    Soweit ich weiß trifft es höchstens auf das zwölfte Haus zu.

    alles liebe Helga :)
     
  6. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Ob eine Thematik sich so offen zeigt, das hängt auch davon ab, was der Horoskopeigner hier mitgenommen hat und wie stark andere Konstellationen sind. Ich hab auch Pluto-Neptun und hatte nur offene Anfeindungen, allerdings steht bei mir noch Uranus am Pluto, der es ans Licht bringt.

    Nicht jeder greift eine mundane Konstellation zur Zeit seiner Geburt wirklich auf. Mein Sohn beispielsweise hat Mars-Pluto und immer wieder mal offene Feinde.. sein Pluto steht in Skorpion auf dem AC, was normalerweise für Leiden steht, die mit Massenschicksalen zusammenhängen - davon aber bisher jedenfalls keine Spur. Da schützt ihn wohl Neptun-Merkur auch.

    Übrigens, gerade Neptun-Pluto lebt gern auch autoaggressiv, statt sich von aussen anfeinden zu lassen.. AIDS gehört für mich dahin.. oder auch Pilz-Krankheiten, die stark zunehmen in den letzten Jahrzehnten.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  7. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Gabi,

    meine Tochter hat AC Skorpion mit Pluto in 1 zu eine Sextil Neptun.
    Schon ihre Geburtssitation die meiner eigenen Geburt ähnelte hat
    Familiengeschichten an die Oberfläche gebracht.

    Bei ihr merke ich schon was ich nicht sehe, sieht sie.

    Vielleicht hast du mit deinen Sohn ähnliche Erfahrungen, dass er dir hilft
    Dinge auf den Grund zu gehen.

    Ich habe beides Neptun in Skorpion mit Neptun Sextil Pluto und Pluto sextil
    Mars. Erlebe auch immer wider offene und verdeckte Feinschaften.
    Bewusst wüßte ich schon manchmal wie ich ins schwarze treffen würde,
    lebe es aber über die Therapie.
    Einzig in jungen Jahren hatte ich es im Schahspiel genützt, so konnte ich
    auch schwierige Gegner schlagen meist Männer, manche spornte es an
    gegen mich zu spielen, die mehrzahl wollte sich aber nicht von einer Frau
    eine Niederlage einstecken und vermieden es mit mir zu spielen.

    Für Therapeuten sind die Konstelationen gut geeignet, so bringen sie auch
    noch etwas Sinnvolles.

    alles liebe helga :)
     
  8. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Im Spiel gewinne ich auch immer, in Glücksspielen dagegen nie (lach.. mache auch nicht mit). Mit mir spielt aber keiner auf Dauer - scheint frustrierend zu sein. Hab aber auch Neptun-Merkur noch und AC auf 21/22 Grad Waage = der geniale Stratege!

    Was meinen Sohn angeht, so ist das ein riesiges eigenes Kapitel..

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  9. Stellium

    Stellium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    29
    Vulgärastrologie
     
  10. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Helga,

    Ich hatte bisher noch keine Feindschaft bewußt erlebt, obwohl ich auch Neptun Sextil Pluto und (ein weites) Sextil Mars zu Pluto habe. Vielleicht gibt es verdeckte Feindschaft irgendwo in einer Ecke meines Sozialgeflechts, aber ehrlich gesagt glaube ich das nicht. Der Neptun/Pluto-Aspekt zieht sich über Jahre hinweg, würde also viele Jahrgänge betreffen - vielleicht ist die Stellung in den Häusern da relevanter.

    Feindschaft entsteht oft aus Mißgunst und Neid heraus - das wären die Todsünden des Merkur. Vielleicht sollte man beim Thema Feindschaft dem Kleinen mehr Bedeutung zugestehen.


    Ich hatte bei meinen ersten Turnierspielen vor rund 20 Jahren eine hübsche Frau als Gegenerin, aber Klein-Gerry ließ den Blick ständig vom Schachbrett zu ihr schweifen - ich verlor diese Partie in gewonnener Stellung durch Zeitüberschreitung! Na, da haben mich die Clubkollegen die ganze Saison ganz schön auf den Arm genommen! Helga, spielen wir mal eine Partie?

    Alles Liebe
    Gerry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen