1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

heilung durch musik

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kamillo, 17. Juli 2005.

  1. kamillo

    kamillo Guest

    Werbung:
    hallo,

    ich habe mich in letzter zeit oft gefragt, da ich mal einen beitrag gesehen habe, wie ich meine musik dazu einsetzen könnte, menschen zu heilen.
    denn ich habe es auch oft an mir selbst gesehen, wie mich musik beeinflusst, ob positiv oder auch negativ...
    ich hab mal gesehen, dass es so bestimmte heilmethoden gibt, wo man mit einer harfe oder einem saiteninstrument immer wieder einen ton spielt und durch die wirkung wird der patient geheilt.
    ich bin mir auch sicher, dass dieses auch etwas mit den chakren zu tun hat, bzw. könnte ich mir auch gut vorstellen, dass jedes chakra, einen gewissen ton hat, mit dem es aktiviert werden kann...

    die frage: gibt es jemanden von euch, der schon erfahrungen mit musik und ihrer heilkraft gemacht hat???

    würde wirklich gerne etwas mehr darüber erfahren, da ich schon seit 16 jahren gitarre spiele und mich immer wieder frage, wie ich diese einsetzen könnte...

    meditative musik zu komponieren ist zwar eine möglichkeit, an die ich schon gedacht habe, doch es gibt sicher auch noch andere möglichkeiten das potenzial der musik auszuschöpfen...

    LG kamil
     
  2. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    hallo kamil,

    ich muß gestehen, daran hab ich auch schon des öfteren gedacht und ich bin auch davon überzeugt, daß hierbei sicher tolle werke entstehen würden.

    ich finde dein posting sehr spannend zumal ich selber im rahmen eines seminars (neue homöopathie nach körbler) miterleben konnte, wie bestimmte töne (wurden mittels rutenausschlag ermittelt) die negativschwingung eines problems einer "testperson" umgehend ins positive gekehrt hatten. in diesem fall wurde ein drei-klang ausgetestet (es wurde zuerst jeder ton isoliert ausgetestet ob dessen schwingung für das problem der person optimal ist und dann wurden alle 3 töne gemeinsam auf einem keyboard gespielt). es war zwar der drei-klang für diese individuelle person mit ihrem individuellen problem, aber ich fand den klang einfach wahnsinn!!! total berührend, ist mir sehr nahe gegangen obwohl es wie gesagt immer die gleichen 3 töne waren die immer mit kurzen pausen gemeinsam angschlagen wurden.....

    echt genial!!!

    ach ja, und dann gibts ja auch noch die versuche von emoto mit seinen wasser-kristall-bildern (am besten im internet recherchieren), wonach er u.a. wasserproben mit verschiedensten musikstücken (klassik bis hin zu heavy metal oder so) bespielt hat. die wasserproben wurden dann tiefgefrohren und entwickelten entsprechende kristalle. bei bestimmten klassischen werken z.bsp. entwickelten sich wunderschöne - fast sakrale - strukturen. im prinzip funktioniert die beschallung mit musik im menschlichen körper ja (meiner meinung nach) genauso bzw. hinterläßt ähnliche wirkung (vereinfacht ausgedrückt :) )

    alles liebe
    conny
     
  3. doreen

    doreen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    39
    Ich hatte mal eine Freuundin, die Meditationsmusik komponiert hat. Sie hat die Noten in eine Lostrommel geworfen, sich selbst von Meditationsmusik inspirieren lassen und dann die Noten reihenweise auf den Teppich geworfen. Ich glaube, Drogen waren auch dabei, weiß es aber nicht bestimmt. Persönlich gefiel es mir nicht so - aber vielleicht ist Euch die Methode klar geworden, damit Ihr loslegen könnt. Viel Erfolg und laßt mal was hören.
     
  4. kamillo

    kamillo Guest

    zitat conny:
    wie bestimmte töne (wurden mittels rutenausschlag ermittelt) die negativschwingung eines problems einer "testperson" umgehend ins positive gekehrt hatten. in diesem fall wurde ein drei-klang ausgetestet (es wurde zuerst jeder ton isoliert ausgetestet ob dessen schwingung für das problem der person optimal ist und dann wurden alle 3 töne gemeinsam auf einem keyboard gespielt). es war zwar der drei-klang für diese individuelle person mit ihrem individuellen problem, aber ich fand den klang einfach wahnsinn!!! total berührend, ist mir sehr nahe gegangen obwohl es wie gesagt immer die gleichen 3 töne waren die immer mit kurzen pausen gemeinsam angschlagen wurden.....


    wow, das ist echt interessant, ich habs eben nur mit einer harfe gesehen.
    aber das müsste doch eigentlich mit allen möglichen instrumenten funktionieren, natürlich wird es aber sicher einige instrumente geben, auf die personen mehr ansprechen, bzw. deren gefühle und ihr ganzes sein...

    ich hab da auch was gehört und gelesen, dass es eine ausbildung als musiktherapeut gibt.
    muss mich mal näher informieren, denn es wäre sicher interessant, eine alternative methode zu finden, um menschen wieder ins gleichgewicht zu bringen...
    mal ein bisschen googlen...


    ach ja, und dann gibts ja auch noch die versuche von emoto mit seinen wasser-kristall-bildern (am besten im internet recherchieren), wonach er u.a. wasserproben mit verschiedensten musikstücken (klassik bis hin zu heavy metal oder so) bespielt hat. die wasserproben wurden dann tiefgefrohren und entwickelten entsprechende kristalle. bei bestimmten klassischen werken z.bsp. entwickelten sich wunderschöne - fast sakrale - strukturen. im prinzip funktioniert die beschallung mit musik im menschlichen körper ja (meiner meinung nach) genauso bzw. hinterläßt ähnliche wirkung (vereinfacht ausgedrückt )


    ich weiss es nicht, aber die schwingung hat sicher etwas mit uns zu tun, denn wir bestehen ja hauptsächlich aus wasser.
    ich glaube es werden ein paar experimente fällig... :)

    @doreen:
    falls ich mal was meditatives komponiere, werde ichs sicher ins netz stellen,
    und die info gleich hier weiterleiten, wo mans finden kann...

    ciao kamillo
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    es gibt Musiktherapeuten.

    Ich war mal bei einer, die Klangschalen-Behandlung gemacht hat. Es war wunderbar!

    Wenn du mal bei Google suchst, findest du sicher Näheres dazu.

    liebe Grüße, Romaschka
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen