1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilsteinwasser - Steine

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von monebloe, 11. Oktober 2006.

?

Welche Heilsteine verwendet IHR zum Wasserenergetisieren?

  1. Amethyst

    57,7%
  2. Bergkristall

    80,3%
  3. Rosenquarz

    62,0%
  4. Aventurin

    15,5%
  5. Bernstein

    7,0%
  6. Fluorit

    12,7%
  7. Orangencalcit

    12,7%
  8. Jaspis

    23,9%
  9. Andere!!! (Welche?)

    19,7%
  10. Ich benutze nur Kombinationen von Steinen! (Welche?)

    19,7%
  1. monebloe

    monebloe Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Welche Heilsteine verwendet ihr zum Wasseraufbereiten/Herstellen von Edelsteinwasser?

    Welche Wirkung hat das energetisierte Wasser auf eure Gesundheit (physisch + psychisch)?

    Welche Wirkung ist euer Ziel?
     
  2. Rosenblatt82

    Rosenblatt82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    59
    Hauptsächlich verwende ich Amethyst + Rosenquarz + Bergkristall in Kombination!!!

    Das ist glaube ich die gängigste Zusammenstellung!!!

    Schönen Gruß
    Rosenblatt
     
  3. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Monebloe!

    Da ich meine ganze Hauswasserleitung über eine Bioendergetische Wasseraufbereitung leite Trinke ist seit etwa 4 jahren nur mehr
    energetisiertes Wasser. Das Wasser fließt hier über kristallstäbe,
    es sind Metallstäbe in denen Kristalle sind ich nehme an es handelt sich
    um Bergkristall Stücke. Habe aber zusätzlich noch einen sehr schönen
    Kristall der besonsers für die Wasseraufbereitung gut ist auf die Leitung drauf
    gebunden in Laufrichtung. man könnte natürlich auch ein Granderwasser
    für eine Bioenergetische Wasseraufbereitung verwenden.

    Trotzdem setze ich mir ab und zu noch am Abend ein Glas für Steine Wasser
    separat an. und zwar mit Chrasopras, oder mit Apatit.

    Der Chrysopras entgiftet und der Apatit ist sehr gut für den hals und auch für die Verdauung.

    wie gesagt das mache ich aber wie eine Kur je drei Wochenlang im jahr.

    Beides wirkt sehr gut auf mein körperliches Wohlbefinden.

    Bein täglichen Wassrkonsum kann ich eigentlich nichts sagen nur wenn ich
    auswärtsbin vermisse ich es sehr. *ggg*

    Liebe grüsse
    vom Felixdorfer
     
  4. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Ich trinke regelmässig Heliotropwasser mit Bergkristall als Verstärker drin,
    um Entzündungen und Erkältungen vorzubeugen - es klappt erstaunlich gut.

    Da ich die autoimmune Form von Schilddrüsenunterfunktion habe, ist das auch nötig, da ich mir zuvor alle möglichen Arten von Infekten eingehandelt hatte, jetzt nicht mehr!:jump3:

    Bei Erkältung - was durch die Heliotrop-Verhütung selten vorkommt: Heliotrop mit Moosachat und gebändertem, blauen Chalzedon.

    Meine Tochter springt bei Husten sofort auf diese Dreier-Kombi an.

    Auch Magnesit in Kombi mit Amazonit setze ich manchmal an, es wirkt erstens sehr entspannend und der Magnesit ist zudem noch eine gute Vorbeugung gegen Migräne.

    @Felixdorfer..nur ein Kommentar: Waaahnsinn, diese Vorrichtung, ich wär ja fast vom Hocker gefallen! :D

    Liebe Grüsse
    Nadesha :flower2:
     
  5. MementoMori

    MementoMori Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hi,

    da ich auch demnächst mit Heilsteinwasser anfangen werde, hab ich mal ne Frage nehme ich dazu Trommelsteine oder Rohsteine?

    Ich werd mir eine Kombination aus Bergkristall und Amnethyst machen.

    Viele Grüße

    memento
     
  6. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo menmonti!

    Also ich würde sagen Rohsteine,weil sie sicherlich billiger sind, nur aufpassen zu beginn können sich immer wieder kleine Splitter von den Rohsteinen lösen, die durch das Wasser dann erst abgehen.

    Das fällt natürlich beiden Trommelsteinen weg. Rohsteine sind meist auch etwas größer. Es ist dir aer vollkomen selber überlassen wie du das nach deinem Gefühl für richtig empfindest.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  7. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Nadesha!

    Wenn du zum Beistzpie Trinkwasser und das Wasser für Tee und zum Kochen nur alles von einem Hahn nimmst kann man sich selber auch so etws machen in dem man einen sehr kräftigen Kristall in Wasserflußrichtung auf die Leitung bindet das kann unterhalb der der Armatur sein.

    Die Alage als solche hat so um die 1.000,-- Euro gekostet, und für die
    Umlenkung die Rohere und die Hähne dazu etwa 60,-- Euro die Arbeit habe ich mit einem Freund selber gemacht, das hat mich dann noch zwei Bier gekostet. *ggg*

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  8. cheeby

    cheeby Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Waldviertel
    Also ich verwend vorallem Halitlösungen zum Baden bzw Inhalieren.

    Als Steinwasser zum Trinken Hämatit, Onix, rauchquarz, Bergkristall, roter Jaspis
    wirkt entschlackend
     
  9. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    Halit sollte man mit vorsicht "genießen", beim Baden und inhalieren ists ok, ist ja FAST meersalz. Jedoch ist es kein Trinkwasser, da in Halit gerne mal andere Späße, wie schwermetalle und Kali-Salze drin sind.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  10. cheeby

    cheeby Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Waldviertel
    Werbung:
    Trinken tue ichs eh nicht gg
    Außerdem entgift ich im moment grad mit chlorella, bärlauch und koriander .. da kommt einiges an dreck raus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen