1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilsteine und Tiere. Bitte mehr Ratschläge

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von SOX I, 20. Oktober 2005.

  1. SOX I

    SOX I Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Werbung:
    Hallo Ihr Alle!

    Lese ganz interessiert die Beiträge. Bin auch Stein-Anfänger. Obwohl ich schon seit ich denken kann Steine sehr gerne habe. Möchte gerne zur Anwendung bei Tieren mehr erfahren.
    Meine Lieblinge mit vier Beinen sind mein alter Hund und zwei Pferde. Hund möchte bestimmt gerne ein bißchen Steinwasser bekommen. Er ist nicht krank nur alt aber fit. Vieleicht etwas pauschal verjüngendes?
    Meine Pferdchen müßen leider in einem schönen und reletiv harmonischen Stall stehen, der sehr nahe an einer Überland-Hochspannungsleitung liegt. Habe Ihnen nun kiloweise Rosenquarz und Bergkristall gekauft. Die Steine mögen mir verzeihen, um die Pferde zu schützen.
    Ist das ein guter Weg? Bitte bedenkt, das die Steine nicht direkt an den Tieren angebracht werden kann.
    Bin schon sehr gespannt, was Ihr zu erzählen habt! :)

    Gespannte Grüße
    Nici
     
  2. Alruna

    Alruna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Basel - Schweiz
    Hallo Nici

    Arbeite dich einfach gut in die Materie ein; es ist egal, ob du die Steine für Mensch , Tier oder Pflanze brauchst.

    Lieben Gruss - Alruna

    Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen (Indischer Spruch).

     
  3. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    Du kannst deinen Hund auch einen Stein ins Körbchen legen:) . Mein Hund trägt sogar eine Kette mit verschiedene Steine um den Hals , habe ich extra für sie aus Splitterarmbänder gefertigt.
     
  4. SOX I

    SOX I Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Hallo Ihr Zwei,

    danke für die Antwort. Hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, daß sich doch noch mal jemand meldet. :danke:

    Ja, ich arbeite mich tief in die Materie ein und bin schon viel wissender als noch vor ein paar Tage. Dank diesem und anderen Foren. Sehr sehr interessant. Aber gerade die Erfahrungen die andere machen bringen mir mehr Einblick. Natürlich muß ich meine eigenen machen, aber Unterstützung wird immer gerne angenommen!

    Habe meinem Hund den Buntjaspis umgehängt und er war auch ganz zufrieden und sehr stolz auf den schönen Stein. Sein Platz ist jetzt mit Rosenquarz und Bergkristall umgeben und ich denke der Hund schläft tiefer und entspannter.
    Meinen Pferden habe ich zwei Eimer an den Stall gehängt auch mit RQ und BK gefüllt und werde noch einen größeren Schörl dazugeben. Das ist ein Offenstall, sie können also rein und raus wie sie möchten. Macht das Steinanbringen nicht leichter.
    Meiner älteren Stute, die seit diesem Jahr wieder vermehrt Probleme mit alten schweren Verletzungen und Blockaden hat, habe ich gestern zwei Magnetiten verpaßt. Einen hinten auf den Hintern geklebt und einen in einem Plastikbeutelchen ans Halfter gebunden. Den am Halfter mußte ich dann auch schon nach 10 Min. suchen. Sie hatte ihn aus dem Beutel rausgezogen und weggeworfen. Denke die Energie hat gejuckt. Kein Scherz! Also Stein wieder rein ins Töpfchen, Klebeband drum und gewartet. Pferd hat dann erst mal eine halbe Stunde meditiert. :sleep2: Hat ihr sehr gut getan.
    Soviel zu meinem Erfahrungsbericht. Ich hoffe sehr, daß auch der Schörl trotz der Entfernung seine Wirkung als Schutzstein wahrnehmen kann.
    Bitte laßt mir auch Eure Erfahrungen zukommen und seit nicht so schreibfaul :) .

    Bin immer noch unschlüssig, ob ich die Eimer mit großen Broken RQ oder Kugeln oder welche Form auch immer befüllen sollte.

    Viele Grüße
    Nici und Anhang
     
  5. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    vielleicht will sie den da nicht haben:rolleyes: .Es kann passieren das Tiere Steine die sie ablehnen verschwinden lassen :)
     
  6. SOX I

    SOX I Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Werbung:
    Hallo atoronja!

    Ja eindeutig. Der Hund quängelt wenn er genug hat, dann lasse ich den Stein verschwinden. Das Pferd reißt sich alles runter, wenn es genug ist. Am nächsten Tag haben wie es noch einmal versucht und diesmal kam das ganze Halfter mit runter! War aber einfacher zu finden. Jetzt habe ich das auch kapiert :rolleyes: ! Also Bandage ans ramponierte Bein und siehe da, das tat gut 15 min lang!
    Jetzt liegt mit großen Brocken RQ und kleinen BK noch ein großer Schörl im Eimer über den Pferdeköpfen und das ist gut, denn mit dem Magnetit davor wollte Pferd nicht mehr darunter stehen.
    Haltet mich jetzt bitte nicht für blöd, das es immer zwei Versuche braucht, bis ich verstehe das Pferd, das so nicht will! Manchmal könnte ja auch etwas anderes dahinter stecken. Ist nicht so einfach!
    Aber es ist sehr schön zu sehen, das Tiere so einfach und klar auf die Steine reagieren. Bei mir ist das alles sehr versteckt, langsamer und nicht immer deutlich! Viel Verunsicherung!
     
  7. strolchi

    strolchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    Hallo SOX I !

    Hast du die Steine irgendwie vorbehandelt oder gleich nach dem Kaufen umgehängt. Ich würde meiner Hündin auch gerne einen Stein kaufen, aber woher weiß ich welcher Stein für sie der richtige ist und was muß ich mit diesem Stein noch machen?
    Mein Hund hat Beschwerden mit den Gelenken.
    Bin schon gespannt auf deine Antwort.
    LG Strolchi
     
  8. SOX I

    SOX I Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Hallo Du Strolch! :)

    Habe die Steine aus dem Internet gekauft, aber schon angeschaut und für gut und habenswert befunden. Die Steine für Pferde und Hund waren einfach mit dabei, dachte mir also nichts besonderes dabei, wollte sie nur haben.
    Erst als die da waren und ich sie in der Hand hatte wußten wir wohin damit.
    Der Magnetit fürs Pferd hat auch viel genützt, obwohl er nur für kurze Zeit am Tier hing, aber die sind soviel sensibler, da ging die Stein-Info rein, wie ein heißes Messer in Butter. Das Pferd kann inzwischen die Gelenke wieder wie neu geölt bewegen und ist sehr zufrieden mit mir. Auch der Schörl über den Köpfen der Zwei tut seinen Dienst, aber subtiler.
    Den Schörl, oder schwarzen Turmalin würde ich Dir auch empfehlen. Habe ihn gerade selber um und er zieht mir wirklich meine Rheumaschmerzen in minutenschnelle aus dem Körper. So angenehm.
    Also Schörl ans Band oder in den Schlafplatz gelegt, möglichst nahe an die betroffene Stelle.
    Für andere, vieleicht speziellere Steine bei Athrose kannst Du auch mal die Suchfunktion anstrengen und andere Beiträge dazu lesen.
    Viel Glück und Spaß beim stöbern und bitte bitte erzählen wie es war!

    Au ja vor der Anwendung hatte ich meine Steine gewaschen und in Sonne/Mond aufgeladen. Zum tiefenreinigen ist eine Amethystdruse zu empfehlen oder der abnehmende Mond im Skorpion, wie ich gerade gelernt habe. Der ist heute von 08.30 bis 02.20 (02.11.05). Die Minuten Angaben sind nicht genau. Bitte nicht schlagen!:guru: Aufladen dann beim nächsten Vollmond. Steine dazwischen ruhen lassen.

    So das war jetzt ein ganzer Roman! Viel Spaß, Glück und Freude :geist: (der ist ja süüüß!)

    Sox
     
  9. strolchi

    strolchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    Danke für deine Antwort. Hui ,da muß ich mich ja dann erkundigen wann Vollmond ist. Normalerweise achte ich ja nicht besonders auf den Mond- Hund und ich schlafen nämlich immer gut :banane:
    Kannst du mir vielleicht eine PN schreiben wo du deine Steine gekauft hast?
    Danke Strolchi
     
  10. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Werbung:
    Hallo,

    die Reinigung unter fließendem Wasser ist ja üblich und reinigen in Hämatit auch, was ich total gern wüsste ist wer nun zu einer Tiefenreinigung in einer Amethystdruse rät. Steht das in irgend einem Buch oder war es ein geschäftstüchtiger Handler?
    Wär schon toll fürs Geschäft wenn jetzt jeder eine teure Amethystdruse kaufen würde :) , kann sich nur warscheinlich nicht jeder leisten...
    Amethyt ist aber nach meiner Erfahrung, auch wenns keine Druse ist, ein wunderbarer Ruheplatz für Heilsteine.

    Nun bin ich schon ganz gespannt auf die Antwort
    Alles Liebe Nebel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen