1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilsteine - Nachweisbare Wirkung?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von RoadhouseBlues, 10. Oktober 2005.

  1. RoadhouseBlues

    RoadhouseBlues Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo!


    Mich würde es interessieren, ob die Heilkräfte, die von bestimmten Steinen ausgehen sollen, wissenschaftlich erwiesen sind?Habe im Internet leider nichts dazu gefunden, vielleicht wisst ihr mehr?


    Gruß
    Mascarell
     
  2. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    hallo RoadhouseBlues :)

    Tja... So ist es mit der Wissenschaft... So lange man nichts sehen / beweisen kann ist es laut den Wisseschaftlern humbug :(

    Doch ich denke Mal viele hier im Forum, (und zu denen gehöre auch ich) haben schon einige Male tolle Ergebnisse erzielt. Auch von meinen Kunden bekomme ich immer wieder nette Mails, in denen man mir über die Erfolge berichtet. Und gerade das zeigt mir doch Mal wieder, das sich nicht immer alles wisssenschaftlich erklären lassen muß.

    Viele Güße, Sascha
     
  3. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Von wissenschaftlichen Beweisen ist mir nichts bekannt. Aber glaube mir, Steine wirken. Probier es einfach selber aus!
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  4. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Hi,
    was mir bekannt ist das michael gienger -forschung betrieben hat mit 15 mitarbeitern ueber 20 jahre und vorerst nicht auf esoterikbasis sondern rein wissenschafftlich rangegangen ist.

    Na und das die dinger helfen weiss jeder der damit umgang hat,auch wenn man wie ich immer sage ,nicht daran glaubt,"denn die steine wissen das ja nicht"lach:banane:
    sonnige gruesse
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo

    Jeder Physiker auch Chemie wird dir nicht wiederlegen können das Edelsteine energie besitzen.

    LG Tigermaus
     
  6. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Werbung:
    Hallo,

    so schön eine wissenschaftliche Forschung und der Beweis wäre, es gibt keine Untersuchung die den Namen wissenschaftlich nach den Kriterien die angelegt werden müssen verdient. Auch Gingers Versuche sind kaum anders als die von anderen Heilsteinfans.

    Den Menschen denen Heilsteine geholfen haben ist das aber furchtbar egal, für die zählt das die Ärzte ihnen, (nur so als Beispiel) gegen Ihre Migräne selbst mit Tabletten nicht helfen konnten und das sie nach einer Heilsteinberatung mit den richtigen Heilsteinen langsam das Wort Migräne vergessen.
    Mir genügt das auch, denn ich freu mich mit jedem neuen Klienten dem die Heilsteine halfen!!!

    Alles Liebe
    Nebel
     
  7. Utopia

    Utopia Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    bin noch relativ neu hier im Forum und freu mich bei Euch zu sein. Es gibt noch so viele Dinge die ich nicht weis bzw. einfach noch gar nicht bereit bin zu erfassen. Aber alles braucht halt seine Zeit. Möchte auf diesem Weg ein nettes HALLO in die Runde rufen.

    In Bezug auf Heilsteine kann ich mich nur den anderen Beiträgen anschließen - sie wirken bzw. heilen. Mein Blutdruck ist seit Monaten "normal", seit dem Zeitpunkt seit dem ich den für mich passenden Stein täglich trage.

    Nicht ob erwiesen oder erklärbar zählt sondern die Wirkung!

    Viel Licht und Liebe
    Utopia
     
  8. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Hi utopia,
    ein herzliches willkommen im club:welle:

    Duerfte man anfragen,was fuer stein dir hilft bei zu hohen oder niedrigen blutdruck? Da es ja bei jedem menschen auch unterschiedlich ist.
    Sorry,aber wir sind maechtig neugierig!!!:schaukel:

    viel spass und sonnige gruesse von destomona
     
  9. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Destomona,

    hast du oder jemand der dir lieb ist Blutdruckprobleme? Einer meiner Lieblingssteine, er hilft so vielen, ist der Carneol.
    Er hat außerdem den Vorteil das er den Blutdruck ausgleicht, ihn also nie zu weit in die eine oder andere Richtung beeinflußt.

    alles Liebe Nebel
     
  10. Utopia

    Utopia Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Hallo Destomona,
    Mein Stein(e) sind der "Sodalith" und der "grüne Turmalin".

    Mein Blutdruck war meistens zu hoch und oftmals bei Wetterumschwung im Keller.
    Seitdem ich meine Steine bzw. vorwiegend den Sodalith trage bewege ich mich in der Norm.

    Der grüne Turmalin wirkt generell eher auf das Herz und reguliert den Blutkreislauf bzw. auch den Druck.

    Ich hab damals in einem Buch nachgeschlagen und diese beiden Steine herausgelesen, bin ins Geschäft und hab sie mir besorgt. So nach dem Motto "Hilfts nix so schadets nix!"

    Tja ich wurde belehrt über die Wirkung der Steine.
    Bei Kontrollen dreimal täglich und das über drei Monate hinweg, stellte ich fest das ich mich zwischen 130/75 bwz. 135/75 einpendelte :)))

    Mein Arzt freut sich mit mir( obwohl er es nicht ganz glauben würde hätte er die Kontrollen nicht teilweise selber durchgeführt) und so kontrolliere ich nach wie vor (1-2 täglich) mit dem selben Ergebnis.


    Liebe Grüße
    Utopia :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen