1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilige Stimmungen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Inti, 18. Mai 2005.

  1. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Kennt ihr doch sicher - ihr sitzt am Strand und seht die Sonne im Meer versinken, oder steht auf einem Berggipfel und schaut einem Sonnenaufgang zu, oder schaut in einer milden Sommernacht in den Sternenhimmel. Es sind bestimmte Dinge die ich sehe, da erscheint am Horizont eine rotgelbe Kugel, das passiert jeden Tag nix besonderes, noch dazu daß ich weiß, daß die Sonne gar nicht wandert sondern es ist die Erde die sich dreht. Warum und wie kann ich in "solche Stimmungen" kommen? Manchen gelingt es auch, wenn sie Musik hören, oder selber machen, nicht mehr allen gelingt es, das in einer romanischen Basilika, oder in einem Wald zu erleben, manche brauchen Extremsituationen um das noch zu spüren (eine Negativwand hochklettern oder Schwitzhütten mitmachen), aber ist nicht eigentlich egal, was ich anschaue, was ich mache, eigentlich müsste ich doch in der Lage sein, dieses Gefühl, diese Stimmung überall und in jeder Situation zu empfinden, z.B. wenn ich einen Kugelschreiber anschaue.
    Liebe Grüße Inti
     
  2. Risa

    Risa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    17
    Du bist ein sehr feinfühliger Mensch und dieses Gefühl das du beschreibst geschiht dann wenn du in anbindung an den Schöpfer bist. Diese anbindung erreicht man in tiefer Meditation oder, wie du wenn man sich vor der schönheit der Schöpfung verneigt. Du verneigst dich vor ihr in dem du die Schönheit und Reinheit der Natur/Schöpfung erkennst und dich mit reinem Herzen an ihr erfreust. Wie schön das es immer mehr Menschen wie du wieder erkennen.Leider ist ein Kugelschreiber keine besodere schöpfung sonder eine vom Mensch geschafene Materie ohne eigenes Leben und ohne Energie mit der du in Resonanz gehen kannst.



    Licht und Liebe
    Risa
     
  3. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Das sind die Momente der totalen Entspannung.

    Man relaxt, lässt "die Seele baumeln", ist frei von Streß.

    Solche Momente sind wunderschön, auch ich kenne sie.
    Doch wären sie nur halb so wunderbar, würde man sie permanent haben.

    Deshalb -> geniessen wir die raren Momente der Glückseligkeit! :)
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.755
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo Inti,

    der Kugelschreiber ist nicht Natur.

    Ich habe solche Gefühle nur in der Natur,oder wenn mich eine Musik oder ein Bild sehr bewegt.

    Extreme Sachen sind nichts für mich,da ich ein Angsthase-Pfeffernase bin.
    Ich fahr nicht mal mit der Achterbahn.

    Pfingstmontag war ich im Wald,in einem kühlen Grunde,ging am Wasser entlang,lings der Farn,rechts die Buchen.Ich fühlte mich zeitlos,genauso sah es schon vor 200 Jahren dort aus.

    In diesen Momenten fühle ich mich eins mit dem Leben und der Natur und bin glücklich.

    East of the sun
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    eastofthesun
    ja wunderschön, auch ich kann mich in der Natur frei und dem göttlichen nahe fühlen.
    bungeejumping muss ich auch nicht haben, aber eine Schwitzhütte ist schon toll, oder extremes tanzen - das ist in meinen Augen der entgegengesetzte Weg zu Gott - die Exstase - Osho hatte den genialen Einfall, diese Exstase mit der Meditation zu verbinden und so beide Wege zusammenzuführen.
    undRisa
    Für mich war halt die Frage welche Ereignisse, Zustände oder Dinge bringen mich in so einen Zustand und warum gerade so etwas. East du erwähnst Bilder die dich in so eine Stimmung bringen - ich bin mir sicher es sind vor allem bestimmte Bilder ( C.D. Friedrich?Rembrand?Engelbilder?oder innerlich erlebte Bilder?) und andere wieder nicht. Anderen Menschen wird es mit anderen Bildern oder gar nicht mit Bildern passieren. Warum kann ich diese Stimmung nur in bestimmten Situationen zulasssen? Denn es hängt doch nicht von äußeren Faktoren ab, es ist ja etwas was in mir passiert, d.h. ich hätte die Fähigkeit es jederzeit passieren zu lassen. Es könnte mir beim abwaschen oder Fußboden fegen passieren, warum passiert es da nicht. Und den Kugelschreiber erwähnte ich, weil er sehr weit weg ist von Esoterischem oder spirituellem Inhalt. - ABER kann es denn etwas geben, das außerhalb des Göttlichen liegt???? Wenn nein, dann ist auch ein Kugelschreiber Ausdruck des Göttlichen und müsste in mir ein "heilige Stimmung" erzeugen können. Ich denke, wir haben halt nur keine hohe Meinung von einem Kugelschreiber, noch dazu von unwissenden Menschen gemacht.


    Quargel
    Du meinst also auch wir brauchen das Leid um das Glück bewusst erfahren zu können?
    Liebe grüße Inti
     
  6. Kangiska

    Kangiska Guest

    Werbung:
    Hallo Inti,

    Vor einigen Jahren habe ich mir diese Frage bezüglich des Kugelschreibers auch gestellt. Nun ist sie weg, die Frage ;)

    Ich glaube, dass es eine Frage der Bewusstwerdung ist, die uns anfangs noch solche Einteilungen hinsetzt. Diese heben sich mit der Zeit auf, und dann schaut man sich auch Dinge mit diesem Gefühl an, die nur indirekt Natur sind.

    Ich habe mich mit dem Kahuna-Prinzip KALA auseinandergesetzt, welches darauf hinweist, dass nichts getrennt ist. So kann man nicht wieder mit einem hierarchischen Denken à la "das ist nicht Natur, sondern bloss vom Menschen geschaffen" anfangen.
    Auch Bilder werden von Menschen geschaffen, Skulpturen, Gedichte, Lieder und manche sind einfach göttlich! Wie es mir Sky Walkin Stik Man Alone erklärte, als ich indianische Flöte erlernte: Wenn dir die Worte fehlen, lass den Schöpfer durch dich sprechen.

    Nun mag einer sagen, dass ein Kugelschreiber bloss ein Kugelschreiber ist, und doch sehe ich es anders. Erstens einmal sind einige Kugelschreiber, die ich besitze, etwas besonderes, entweder weil sie ein wunderschönes Design haben, oder weil ich ihn von einer speziellen Person geschenkt bekam usw. Und dann erlaubt dieser es mir, meine Gedanken niederzuschreiben, also danke ich auch dafür... und sehe ihn mit anderen Augen an.

    Ansonsten hilft dir vielleicht folgender Gedanke dabei, auch menschen-erschaffene Dinge anders zu sehen: Auch diese bestehen aus den gleichen Atomen wie wir.

    Grübelnde Grüsse


    Kangiska
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Hi kangiska -
    auf rationaler Ebene ist mir alles klar, aber mir fehlt der Schalter, es passiert plötzlich, wenn bestimmte Bedingungen gegeben sind, aber ich weiß, es hängt nicht von bestimmten äußeren Bedingungen ab, z.B. meditieren, beten singen, einen Sonnenuntergang sehen etc. - wie geht das ? wie muss ich sein oder nicht sein, ich kenne notwendige Faktoren, aber ich bin mir sicher, es ist nur ein kleiner innerer Schalter. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, daß noch ein dicker Klotz vor der Tür liegt, daß sie nicht aufgeht. Es sind ja Geschichten bekannt, daß einige Menschen bei kleinen unbedeutenden Ereignissen satori oder samadhi erlebten, aber kein Kugelschreiber hat es bei mir bisher gebracht, ich glaub ich hatte bisher immer die falschen :D:D
    Liebe grüße Inti
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.755
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Inti,
    vielleicht solltest Du es mal mit einem einfachen Bleistift probieren?

    Es könnte sein,daß es der gleiche Schalter ist,der betätigt wird,wenn wir uns verlieben.
    Dann sehen wir mit anderen Augen,der Puls ist höher,der Blutdruck schneller und man verdreht plötzlich die Worte....:D.

    Ich brauche definitiv positive Gedanken dabei.Mir muß warm sein,damit ich mich öffnen kann.

    Aber ich habe auch noch nie versucht es bewußt herbei zu führen.

    Ich bin eben ein stimmungsabhängiger Mensch,ein Windhauch von der falschen Seite und mein Weltbild hinkt. :guru:

    East of the sun
     
  9. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Inti,

    Etwas bei deinen Fragen lässt mich etwas stutzen, denn du fragst, wie du sein musst oder sein sollst

    Ich bin mir nicht sicher, ob dir dies wirklich weiterhilft, aber sei einfach

    Dadurch, dass du vielleicht denkst, du müsstest anders sein als du bisher bist, verstellst du dir in meinen Augen den Weg, eben zu sein.

    Versuche vielleicht, dich nicht auf einen Bleistift zu konzentrieren, sondern an erster Stelle auf dich. Lass dich nicht abhängig von äusseren Erscheinungen machen, sondern werde deiner selbst bewusst. Es geht hier auch nicht darum, herauszufinden, was du an dir ändern oder verbessern sollst, sondern versuche, dich einfach neutral zu sehen.

    Damit kannst du vielleicht als Teil des Ganzen erkennen und von dort aus das Bewusstsein entwickeln, dass auch ein Sonnenuntergang ein solches Teil ist und eben auch ein Kugelschreiber.

    Mich erinnert dies an eine Erfahrung, die ich letztes Jahr hatte. Ich sah zu den Sternen hinauf und wurde mir bewusst, welch ein kleines Etwas ich in diesem grossen Ganzen war. Und gleichzeitig schlug das Bewusstsein ein, dass egal wie klein ich war, ich immer noch dazugehörte.


    Grübelnde Grüsse


    Kangiska
     
  10. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    die Mechanik des Druckknopfes ist äußerst raffiniert. Nur auf jeder zweite Druck auf den Knopf bringt die Mine in Schreibstellung.
    Versucht mal euch eine solche Mechanik auszudenken und dann öffnet ihn und schaut euch mal an wie das gelöst wurde.
    Die Schreibmine ist mit einer Tinte gefüllt, die nicht ausläuft und dennoch immer verfügbar ist. Die kleine Kugel an der Mine nimmt Tinte auf, während sie über das Papier gleitet. Die Tinte ist Radierfest und hat einen hervorragenden Kontrast zum Papier (Im Gegensatz zum Bleistift).

    Ein weiter Weg und viele geniale Erfindungen von Gänsekiel und Tinte bis zum Kugelschreiber, den ich in die Tasche stecken kann und womit ich immer schreibbbereit bin. Ein Triumpf des menschlichen Geistes geschaffen aus einer Natur, die nur Erde, Steine zum Bau eines Kugelschreibers anbietet.
    Schon eine Berachtung wert, wie ich finde ... :)


    Gruß Willibald
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen