1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heiler oder doch Betrüger?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Eisfee62, 4. Juli 2011.

  1. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Habe es Heute bei uns in Regional Nachrichten gehört..Ein Mann,der eigentlich Automechaniker ist,gibt sich als ein Arzt aus,er wohnt im einen Hotel und behandelt Menschen,nach Aussagen der betreffenden sogar sehr gut,Beispiel:Ein kleines Mädchen,hat auf beiden Füßen Warzen,unmengen davon,kann kaum laufen,kein Arzt kann ihr Helfen,diese Mann hilft ihr,nach drei Wochen sind die Warzen weg.Eine ältere Dame hat große Schwierigkeiten mit ihre Lunge,Ärzten sehen nur ein Ausweg,eine Operation ob es tatsächlich hilft ist ungewiss,die OP gefährlich..diese Mann Hilft hier auch,binnen drei Monaten ist diese Dame Beschwerden frei,Ärzte haben keine Erklärung dafür..
    Er nimmt kein Geld,freut sich wenn er zum Kaffee trinken eingeladen wird..Nun wurde er verhaftet,es wird ihm vorgeworfen:Missbrauch von Titel und und das verstehe ich nicht..Wegen gefährlichen Körperverletzung!!! Das mit dem Titel sehe ich noch irgendwo ein,die Körperverletzung verstehe ich nicht..Er hat vielen Menschen geholfen,viele geheilt..Ich finde diese Anschuldigung ungerecht..Vor allem wenn ich da an so manchen Politiker sehe,dann auch die Sache mit dem Titel...
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Wie hat er denn geholfen?

    Und womit kann er sich das Wohnen im Hotel leisten?
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich denke mal es geht um diesen hier http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Automechaniker-arbeitet-als-Arzt-id8899121.html, und so unschuldig schien er nicht zu sein.

    Spritzen setzen, Blut abnehmen, Medikamente verordnen ist schon als Körperverletzung zu werten. Er war ja wohl auich nicht der heilige Heiler, sondern hat den Leuten Geld für seine "Tätigkeit" abgenommen.

    Der verlinkte Artikel beschäftigt sich mit der Anklage, über das Urteil habe ich nichts finden können auf die Schnelle.

    R.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Klar ist jedenfalls: Die Patienten die bei ihm waren und "geheilt" wurden, brauchten keinen Arzt, da reichte bereits ein Automechaniker ....

    Wenn man bedenkt, wie viel Geld die Kassen sparen könnten ...

    R.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    :d:d:d
     
  6. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:

    Ein gelernter Fußpfleger und Kfz-Mechaniker hat monatelang ohne den entsprechenden Studienabschluss als Arzt gearbeitet hat.

    Jetzt muss sich der Mann vor dem Landgericht Aschaffenburg verantworten. Dem 56-Jährigen wird vorgeworfen, den ahnungslosen Patienten gegen Geld Blut abgenommen und Spritzen gesetzt zu haben. Zudem soll er bei seiner Arbeit in Franken, Baden-Württemberg und Thüringen auch Medikamente verschrieben haben.

    ANZEIGE

    Allerdings: Gesundheitliche Schäden erlitt niemand. Da die 159 Patienten aber nur in die Behandlung einwilligten, weil sie den Mann für einen Arzt hielten, steht er unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. hilg, dpa

    ????

    :rolleyes:
     
  7. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    ...das ist in den Augen der "Wirtschaft" doch nicht tragbar, jemand der ohne Geld und ohne Pharmazeutiker zur Heiling eines Menschen beitragen kann!!!!:schmoll:

    LG
    Nelly
     
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Solche Stories hat es doch schon öfter gegeben.

    Es gab da z.B. mal einen, der sogar jahrelang in einer Klinik praktizierte (mir fällt gerade der Name nicht ein, ging damals aber auch durch alle Medien) und niemandem ist es aufgefallen, weder Ärzten, noch Pflegern oder Patienten.
    Erst als seine Unterlagen genauer geprüft wurden, stellte sich heraus, dass er keine Zulassung hatte, noch nicht mal ein abgeschlossenes Studium.

    Da stellt sich durchaus die Frage: Wie ist ein echter Arzt von einem falschen zu unterscheiden, wenn das nicht mal Ärzte selbst vermögen? :D

    :banane:
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja wer heilt hat recht
    damit wäre das geklärt
    nur die sache mit der wirtschaftlichkeit macht es zu einem delikt
    jesus hat nix genommen
    umsonst hab ich es empfangen
    umsonst hab ichs gegeben
    damit ist es auch noch im bestem sinne christlich:D
    wer ist hier also ....
     
  10. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Was sagt schon ein Studium über einen guten Arzt aus oder ein titel?
    Der primarius bei uns auf der gyn ist der größte vollpfosten! Hät ich ihn nicht selbst in einer schwierigen ss erlebt- ich würde es nicht glauben! Solang man gesund ist und alles ok- bestimmt ein super Arzt- aber wehe es ist was nicht in der Norm! Überforderung total!!!
    Auch die ganzen jungärzte- die dir planlos den arm zerstechen- das kann eine erfahrene Krankenschwester ohne Titel meist 100mal besser!
    Über Fähigkeiten, erfahrungen, Interesse, persönliche Einstellung zum Beruf kann kein Titel etwas sagen.
    Wieviel Ärzte gibt es wohl- die eigentlich nicht dazu berufen sind?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen