1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heiler als Beruf(ung)

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von metatron, 15. September 2013.

  1. metatron

    metatron Guest

    Werbung:
    Bräuchte euren Rat...
    hab gerade meinen Job gekündigt mit dem Entschluss, nie mehr im Handel, wo es nur um Geld geht mit wenigsten Angestellten, die in kürzester Zeit alles erledigen sollen und der Mensch nix mehr zählt, zu arbeiten!
    Ich möchte eine Heilerausbildung bzw. eine Ausbildung zum spirituellen Lebensberater machen und bin auf der Suche nach einer seriösen Ausbildungsstätte, die nicht unbedingt tausende von Euro kostet.
    Meine Frage:
    Welche Ausbildung in dieser Richtung würde vom AMS in der Steiermark bezahlt werden?
    Würde mich danach gerne selbständig machen, oder zu einem Teilzeitjob dazu arbeiten.
    Ich möchte einfach meinen Weg gehen und auf mein Gefühl hören.
    Habe aber keine 5000 Euro übrig und die Hoffnung, vom AMS doch was bewilligt zu bekommen.

    Lg metatron
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Hallo metatron,

    willkommen im Forum! :)

    Ob eine Ausbildung zum Heiler gefördert wird, wage ich sehr zu bezweifeln. Und Lebensberater (ob nun spirituell oder nicht spirituell) ist eine geschützte Bezeichnung. Wenn du das machen willst, brauchst du Studium über 5 oder 6 Semester, sonst darfst du dich nicht Lebensberater nennen.

    Ein privates Forum ist für solche Fragen nicht wirklich geeignet. Am besten, du erkundigst dich beim AMS direkt, oder auch beim Wifi oder BFI. Dort erhältst du am ehesten kompetente Auskunft, was gefördert wird und was nicht. Bzw. können Wifi oder BFI vielleicht mit dir verschiedene Möglichkeiten besprechen, wie du deinem Ziel näher kommen kannst.

    Viel Erfolg!

    LP
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Hallo, Metatron, Du bist aus der Steiermark? Schau mal unter "Schule im Schloss", die werben mit AMS-Förderung. Es werden klassische Massage-Methoden angeboten und Lomi Lomi Nui. Vielleicht unterstützt das AMS Steiermark. Vor Jahren hab` ich diesbezüglich meine AMS-Beraterin gefragt (Niederösterreich). Sie griff zum Telefon, fragte ihre Vorgesetzten und erklärte mir damals, dass diese Ausbildung für mich nicht gefördert wird, weil es genug Masseure gäbe. Wer weiß? Vielleicht hat sich ja etwas geändert ...
    Viele liebe Grüße,
    Ingrid
     
  4. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    1-2-3 Risiko! Mutig, so win Schuss ins Grüne! Generell fördert das AMS nur Weiterbildungen, die zur Anhebung deiner Qualifizierung dienen. Für Wiedereinsteigerinnen gibt es Spezialprogramme. Die Länder fördern auch oft einiges, ist beim zuständigen WIFI erfragbar bzw. LFI. Die AUVA bezahlt Umschulungen im Falle einer Berufserkrankung. Mit den von dir angegebenen Neigungen sehe ich eher schwarz, ausgenommen der Länderförderungen, das z.b. in OÖ sogar bis zu 50% von gewissen WIFI-KURSEN fördert. Ganz ohne Eigenmittel wirds wohl nix!
     
  5. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.830
    Ort:
    Raum Wien
    Metatron - hui einen großen Namen hast Du da gewählt :thumbup:

    Kann mich da nur anschließen, was meine Vorredner so schreiben - versteh Dich aber gut, hab ich den selben Weg, doch auch vor ein paar Jahren eingeschlagen. Unterstützung kannst Du keine erwarten - aber das ist wahrscheinlich auch Teil des Weges. Lass Dich nicht unterkriegen - ich wünsch Dir viel Erfolg!
     
  6. metatron

    metatron Guest

    Werbung:
    Danke für eure netten Antworten. Werd mich jetzt mal bei meinem zukünftigen AMS-Berater erkundigen, was überhaupt an Angebot da ist und wie die Förderungen aussehen...
    ....mal sehen, ob sich meine Träume erfüllen lassen...

    schönen Abend euch....
     
  7. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Es schreibt dir keiner und das wundert mich überhaupt nicht, Fakt ist einfach, es gibt in Ö. grob gesagt, das freie Gewerbe des Energethikers und das freie Gewerbe Energieüberträger. Freies Gewerbe heißt soviel wie es ist keine Ausbildung erforderlich um diese Gewerbe anmelden zu dürfen, du gehst aufs Amt und meldest dich einfach als Reikimeister 23 1/2ten Grades an und fertig. Klar werden in diese Richtung auch teure "Ausbildungen" angeboten, Fakt ist, diese "Ausbildungen" um viel Geld, sogar mit "Diplom", sind nicht erforderlich um sich diverses nennen zu dürfen. Soviel zu "wo es nur um Geld geht". LG
     
  8. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Hui, das klingt ja wieder wunderbar heldenhaft, er soll sich nicht unterkriegen lassen, Teil des Weges... Wovon bitte unterkriegen lassen? Dass das AMS wohl eher kaum "Ausbildungen" fördern wird, die man nicht braucht um esoterische Gewerberichtungen anzumelden?
     
  9. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    @metatron: Hier kannst dir aber ein super Bild von deinen zukünftigen Kollegen machen, von denen sich seit dem 15.9., seit du das gefragt hast, kein/e Einzige/r dazu veranlasst sieht dir zu schreiben, dass esoterische "Ausbildungen" um viel Geld oft garnicht notwendig sind um sich mit vielerlei hochesoterischen "Titeln" selbstständig zu machen. Was du davon halten willst liegt nun bei dir. LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2013
  10. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.830
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    Musst Du Dich mal wieder ein bissl abreagieren? Sorry, ich steh dafür nicht zur Verfügung.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen