1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heftige Situation!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Undine, 12. November 2008.

  1. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Werbung:
    Hallo,

    es geht um eine sehr heftige Sache. Der Neffe einer Bekannten hat absoluten Mist gebaut und sitzt jetzt in U-haft. Es geht um schwere Körperverletzung. Wir hatten gestern ein langes Gespräch und sie wollte von mir wissen, wie es nun weitergeht, denn das belastet die ganze Familie. Eigentlich ist er ein anständiger Kerl, aber nach langanhaltenden Provokationen aus seinem Freundeskreis ist ihm einmal der Kragen geplatzt und er hat die Selbstkontrolle verloren.

    Es wäre schön, wenn jemand von euch mir seine Meinung zum Kartenbild schreiben würde. Wie seht ihr das Ganze, wie geht es weiter?


    Tarotkarten Rider-Waite - Keltisches Kreuz - nächsten 6 Monate

    Frage: Wie geht es für B. in Bezug auf die Straftat weiter in den nächsten 6 Monaten, was hat er diesbezüglich zu erwarten?

    1.Stabkönig
    2. Kraft 8
    3. Stabbube
    4. Münzbube
    5. Schwert 2
    6. Stab 6
    7. Münzkönig
    8. Hierophant 5
    9. Stab 7
    10. Stab 2

    Qu: 30 3=Herrscherin

    Ich habe mir schon Gedanken zum Bild gemacht, möchte aber niemanden mit meiner Deutung beeinflussen.

    VG Undine
     
  2. Daniela74

    Daniela74 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    418
    Hallo Undine

    hatte gerade Zeit und hab mir das Kartenbild mal angesehen. Du hast Recht er ist eigentlich ein sehr umgänglicher Mensch, der aber in gewissen Situationen durchaus die Kontrolle über seine Emotionen verlieren kann. Es kommen jetzt erst mal ein paar Wochen wo er erstens nicht so recht weis was mit ihm los ist , er hadert mit seinem Schicksal und sich selbst und er hat Frieden weil nichts passiert. Die ganze Sache zieht sich in die Länge. Das is logisch, bis da mal gerichtlich was passiert das dauert. Was ganz super ist ist der Hierophant der von außen kommt. Das ist ein ihm sehr wohl gesonnener Richter. Der ist sehr familiär eingestellt und kann ihn wohl sehr gut verstehen warum er ausgerastet ist. Der ist sehr milde mit ihm. Es wird ihm so gut wie gar nichts passieren, denn der Sieg ist in der Zukunft. Er kommt mit heiler Haut davon. Das Problem ist am Schluss nur das er die Sache mit sich selber ausmachen muss, also keine schlimme Verurteilung aber ein sehr schlechtes Gewissen.

    Gruss Dani
     
  3. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo Dani,

    ja, ich gehe auch davon aus, dass es überraschenderweise besser ausgeht als man jetzt glauben mag. Du hast die Situation gut beschrieben, er weiss echt nicht im Moment, was da gerade alles passiert. Die Endkarte sprach für mich eher seine Situation an, nämlich dass er aufgrund des Gerichtsurteiles sich zukünftig eher verhalten und neutral verhält aus Angst und weil ihn das Ganze so bedrückt und beschäftigt.

    Ich hätte den Hierophanten jetzt nicht direkt mit einem Richter in Verbindung gebracht, für mich sind das Schwertkönig, Schwertkönigin u. a. Den Hierophanten habe ich mit einer Person mit hohen moralischen Wertvorstellungen in Verbindung gebracht die mit Ratschlägen hilfreich zur Seite steht, was nicht unbedingt ein Rechtsberater sein muss. Aber wenn ich so nachdenke, durchaus auch in Betracht zu ziehen.

    Ich habe auch so meine Bedenken hinsichtlich des Zeitfaktors, bin auch der Meinung, dass es sich ziehen kann. Welchen Zeitraum siehst du?

    VG Undine
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    sehe ihn als einen menschen, der zwar prima (mit) dinge(n) umgehen kann,
    aber nicht wirklich ''geregelt kriegt''. er verlaesst sich zu sehr auf andere (?)
    und kam (deshalb?) in eine zwickmuehle, die ihm zum verhaengnis wurde...
    denke er bekommt jetzt die hilfe und unterstuetzung, die er braucht, um sein
    leben zu regeln.
     
  5. Daniela74

    Daniela74 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    418
    Huhu
    hm also vom Zeitraum her. Ich denke das es von der Friedenskarte her bis zum Hierophanten, der der Richter ist der dann eine Verhandlung führt so etwa3,4 Monate, vielleicht sogar mehr sein könnten. Nachdem der Hierophant bei mir mit einer Zeitangabe für Mai steht, kann es aber durchaus sogar noch viel länger dauern. Was mich nicht wundern würde, wie gesagt so Gerichtssachen können sich unheimlich ziehen. Aber was lange währt wird ja schluss endlich gut grins.

    Gruss Dani
     
  6. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Werbung:
    Hallo Luo,
    hallo Dani,

    danke für eure Hilfe!

    @Luo: leider kenne ich den Jungen überhaupt nicht und kann jetzt deine Sicht über ihn nicht bestätigen. Ich werde aber in diesen Tagen wieder mit meiner Bekannten telefonieren und werde sie darauf ansprechen, ob es ein Grund dafür ist, dass er sich zu sehr auf andere verlässt. Dinge umgehen: also den Problemen ausweichen und die Lösung anderen überlassen. Auch aus dem Grund, weil man gar nicht weiss, wie man es lösen soll, weil es immer andere machten?!

    Ich nehme ihn als Menschen wahr, der zwar vernünftig handeln kann, leider manchmal aber zu wenig Skrupel hat, weil er zu wenig auf sein Gefühl hört und wenn es sich dann bestätigt, dass seine Handlung falsch ist, dann denkt er sich: so, das war eh wieder falsch, wie alles was ich mache.

    @Dani: danke, du hast meine Zeitangabe gerade bestätigt.
    Da die Stabkarten überwiegen und die dem Feuerzeichen zugeordnet sind, gehe ich nach dem nächsten Feuerzeichen das kommt, also Widder. Der liegt bekanntlich zwischen April u. Mai. Da du Mai vermutest, liegen wir also ziemlich gut beeinander. Irgendwie kriege ich aber das Gefühl nicht los, dass es sich zieht:confused:

    VG Undine
     
  7. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Liebe Undine,

    ich bin zwar schon etwas müde und nicht so ganz deutungsfit, aber möchte es dennoch versuchen. Lese mir erst danach die Deutungen der anderen durch.

    Ich sehe bei der Legung deutlich, dass es bei ihm um angestaute Aggressivität geht. Er hat aggressive Kräfte (zur Aggression gehören ja Durchsetzungsvermögen und Selbstbehauptung) unterdrückt, so dass sie irgendwann nicht anders konnten, als so ne Art Kurzschlussreaktion zu machen.
    Irgendwo muss ja das Ventil sein, sonst würde er platzen. Es ist wichtig, ihn da nicht (nur) zu verurteilen, sondern zu verstehen auf einer tieferen Ebene, was mit ihm los ist und wo genau und bei was/wem genau er sich so unterdrückt fühlt/sich nicht durchsetzen und selbstbehaupten kann, so dass er solche krassen Handlungen bzw. Taten begeht. Vielleicht gibt es da einiges Tieferes noch zu entdecken, was unbewusst brodelt...

    Im Bild sehe ich also genau diese unterdrückten Kräfte! Und auch so eine Art, dass es in erster Linie um die eigene Durchsetzungskraft geht, sich selbst zu behaupten und auch in gewisser Weise etwas beweisen wollen (Stabkönig in Verbindung mit Kraft).

    Das sind schon sehr gewaltige Energien! Er muss irgendwie lernen, diese Kräfte in sein Leben zu integrieren, und nicht mehr zu unterdrücken...

    Er wollte "seine Angst befreien", seine alten begrenzten Ängste.
    er wollte bewusst etwas schnell umsetzen, eben das war das passende Ventil. Was mir grad so we ne Art Eingebung kam: seine bewussten und unbewussten Seiten sind beide Buben, und zwei sehr unterschiedliche.
    Zwei Gegensätze! Unbewusst/ im tiefsten Inneren der zuverlässige, treue, liebe "Junge". Unbewusst steht ja auch oft für die weibliche Seite eines Menschen. Und auf der bewussten Seite Stabbube, der ein wenig dem Stabkönig ähnlich ist. Seine männlichen und weiblichen Seiten sind/waren im Ungleichgewicht, er hat also nicht aus sich selbst heraus gehandelt, als er wirklich ist. Hoffe du verstehst wie ich sagen will :)

    In seiner Vergangenheit liegen die starken Zweifel und ebenfalls dieses Ungleichgewicht zwischen männliche und weibliche Seite, also Verstand und Gefühl. Er hat einen (starken) Konflikt mit sich selbst (gehabt), er hat an sich selbst gezweifelt, war nicht in seiner Mitte, war nicht er selbst. Das ist der Grund dass es auch so gekommen ist. Vielleicht ist das, das er so an sich selbst zweifelt schon eine langwierige Sache bei ihm (?)
    er ist uneins mit sich selbst...

    Er muss seinen inneren Frieden finden, sein inneres Gleichgewicht. Seine zwei Seiten vereinen.

    Er ist wirklich ein netter und zuverlässiger Mensch von Natur aus. Ist er ein Erdzeichen? Er kann auch ein etwas schüchterner oder vorsichtiger Mensch sein und das könnte er vielleicht bei sich als Schwäche sehen, bei Männern ist das vielleicht sogar noch etwas schlimmer, dass sie diese Schwäche nicht so annehmen könne wie eine Frau, denn der Mann steht ja schon seit Urzeiten für ein starkes, unabhängigiges, selbstbewusstes und handlungsstarkes Bild.

    In dieser Sache scheint ein tieferer Sinn zu stecken, den es zu entdecken gilt. Möglicherweise sind die anderen in seinem Umfeld, mit denen er zu tun hat, scheinheilig. Oder aber er wird in der nächsten Zeit das tiefer verstehen. irgendwie hat das mit dem Glauben zu tun, es scheint für ihn eine wichtige und tiefere Lebenserfahrung zu sein/werden.

    er hat sich bedroht gefühlt, hatte Angst angegriffen zu werden, oder auch Angst gegen die Konkurrenz zu verlieren/sich nicht durchsetzen zu können. er hat Angst vor (weiteren) Attackierungen, Anfeindungen, Konkurrenten oder Gegnern.

    In der nächsten Zeit wird er wohl Anerkennung bekommen oder auch Fürsorge. oder er ist stolz, was er sozusagen geleistet hat, dass er einen Sieg errungen hat. Vielleicht ist er auch davon überzeugt, dass es so gut war oder er sieht ein, dass er etwas übertrieben hat bzw. zu weit gegangen ist.

    Vor der weiteren Zukunft sollte man etwas vorsichtig sein, da er evtl. in eine Art Apathie verfallen könnte. Er ist gelähmt, weil er möglicherweise nicht das als wirkliche und greifbare Ursache seiner Bedrückungen oder seines Unmuts ausmachen kann und doch spürt er oder auch andere spüren es, dass etwas nicht stimmt. Er wird sich scheinbar abschirmen. und nichts und niemanden an sich heranlassen. da ist es sehr wichtig viel Fingerspitzengefühl zu haben bei dem Umgang mit ihm.

    Das wird bestimmt nicht leicht werden, irgendwie muss er seine eigene Lebendigkeit (wieder) entdecken, sein Herz öffnen, seine wahren Träume und Wünsche müssen irgendwie den Platz finden, den sie zur Entfaltung brauchen, damit er ein Bestätigungsfeld hat für seine eigene Durchsetzung.
    Irgendwie sollte man seine Kreativität herauslocken. Kreativität ist ja eng verbunden mit dem Inneren Kind und der inneren Leichtigkeit/Offenheit, das Herz zu öffnen etc.

    Es könnte sein, dass es sich bei ihm um ungelöste Mutterthemen/Mutterkonflikte handelt, die er loslassen muss.

    Hoffe ich konnte noch weiterhelfen und drück euch die Daumen! :)

    Alles Liebe Lebensfreude
     
  8. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Werbung:
    Ich wünsch dir auch alles Liebe:kiss4:
    VG Undine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen