1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hefe und Backen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von SalixAlba, 14. März 2005.

  1. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Ich wußte nicht, wo ich das hinschreiben soll und nachdem hier auch Ernährung mit reingehört, denk ich mal, daß ich richtig bin.

    Es ist eigentlich eine banale, aber gute Sache. Ich backe gerne mit Hefeteig. Hefe ist gesund und sie riecht so gut, wenn man sie zerbröselt. Ich rede natürlich von der Würfelhefe und nicht von der Trockenhefe. Letztere benutz ich nämlich gar nicht gerne.

    Mein Problem ist: Wie backt man richtig Krapfen?
    Also den Teig anrühren ist kein Problem. Das Gehen lassen hab ich auch im Griff. Nur das rausbacken fuchst mich. In den Rezepten heißt es immer, man soll auf eine runde Hälfte etwas Marmelade geben und dann die andere runde Hälfte drauf tun. Es geht schon damit los, daß ohne "Klebemittel" (ich hab dazu Milch genommen) die zwei Hälften sowieso wieder auseinander fallen. Ich denke, daß wohl die Variante, Marmelade in eine Teigkugel zu spritzen besser geht.
    Dann das backen. Mach ich das Fett zu heiß, werden sie außen dunkel und bleiben innen roh. Mach ich das Fett nicht heiß genug, schließt sich die Außenhaut nicht so schnell und der Krapfen saugt viel Fett ein. Ich habe einen Herd mit den Stufen von 0,5 bis drei. Kann mir jemand sagen, was die beste Temperatur für das Öl ist? Oder auch welches Öl man am besten verwendet zum rausbacken?
    Das ist die reinste Wissenschaft... echt.

    So.. ich laß das jetzt mal so stehen und wenns ich dann ans Brot backen geh und Probleme habe, komme ich wieder :D (ich back so gerne selber und ich weiß dann wenigstens, was drin ist)

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  2. Kondiat

    Kondiat Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    56
    Hallo

    Jaja das liebe Krapfenbacken.

    Statt der Milch sollest du versprudeltes Ei nehmen, klebt einfach besser und wenn am unteren Teig wo du die Marmelade raufgibst noch ganz leicht etwas Mehl ist, schadets auch nicht.
    Nun legst du den oberen Teig darauf, drückst ihn gut fest(meine wirklich gut fest) und stichst die Krapfen aus.
    Wenn ich mir das jetzt so durchlese frage ich mich ob das klar rüber kommt. :dontknow:
    Drum nochmal in stichworten.
    Teig ausrollen - mit dem Ausstecher nur anzeichnen - in die mitte das Marmelade - Deckel darauf - gut andrücken - ausstechen - und ab in den Gärraum (oder dort wo er es schön warm hat).
    Nun hast du schon den halben Preis.
    Wenn der Krapfen die richtige Gare hat solltest du ihn absteifen lassen, das heißt einfach er soll etwas Haut bekommen.

    Nun das Fett.
    Weiß nicht hast du eine Fritöse?`
    Wenn ja stell sie auf 175 - 180 Grad
    Wenn nein dann ist es etwas komplizierter, nun ja mach das Fett heiß bis du denkst es müsste passen und nun der Test, gib eine kleine Prise Mehl ins Fett, müsste sofort zum schäumen anfangen.
    Es ist aber trotzdem ratsam am Anfang nur einen Krapfen ins Fett zu legen, bräunt er zu schnell etwas kühler, sauft er sich an, mit etwas mehr hitze backen.

    Verwende bitte ein hochwertiges Fett, Erdnusfett oder eins für die Fritöse, kein Öl, Öl verträgt die große hitze nicht.

    Wenn die Krapfen richtig gut geworden sind denk an mich, wenn nicht denk einfach er hats sicher gut gemeint.
    Beim Brotbacken kann ich dir leider nicht helfen.

    lg und gutes gelingen :welle:
    kondiat
     
  3. jesus

    jesus Guest

    jeah - beim brot komm ich dann ins spiel.

    dafür hab ich noch nie krapfen gebacken.....
    bin auch von der hefe abgekommen.....

    lg
     
  4. Nova

    Nova Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    ich hab vor einigen Jahren auch mal Krapfen gebacken. Vorausgesetzt, ihr meint das, was bei uns "Berliner" heißt...... :)


    Ich hab den Teig brötchenmässig geformt und so ausgebacken. Dann hab ich mit einer Sahnetülle die Marmelade in die Krapfen gespritzt.

    Liebe Grüße
    Nova :daisy:
     
  5. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    @ Nova

    Ja, anderswo heißen sie Berliner :)

    @ Kondidat

    Ne, ich habe keine Fritöse. Allzu viel technischer Kram in meiner Küche gefällt mir nicht :D. Gut, dann teste ich mal die Temperatur richtig aus und das richtige Fett.
    Ich geb hier Bescheid, wenn ich den nächsten Versuch gestartet habe und werde berichten, wie es gelaufen ist.

    @ Jesus

    Fein, dann eröffne ich doch mal gleich auch einen Thread fürs Brot.

    Vielen Dank an alle für die Antworten !

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen