1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hawking: Universum erschafft sich ohne Gott

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Origenes, 4. September 2010.

  1. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    http://www.welt.de/wissenschaft/art...awking-stellt-sich-gegen-Gott-und-Newton.html

    Discuss :D
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    spontane geistesverwirrung fällt mir dazu ein...oder kaputtstudiert :lachen:
     
  3. mdelajo

    mdelajo Guest



    Also wenn ich eine Audienz beim Papst gehabt hätte, könnte ich vermutlich hinterher auch nicht mehr garantieren .... für was auch immer ......

    :D
     
  4. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    es gab hier mal einen user der hatte in seiner signatur einen spruch von herrn hawking, ich weiss sie nicht mehr wörtlich:

    wer behauptet ein mensch hätte eine seele, der kann genauso gut behaupten ein computer hätte eine seele

    fand ich sehr kalt, den satz - oder aber sehr weise: denn auch ein computer ist aus dem stoff des 'alles was ist', ist also beseelt

    und kürzlich ging ein rascheln durch den blätterwald: er hat eine grosse erkenntnis gehabt und sie der welt mitgeteilt:
    es kann sein dass es in diesem grossen universum ausserirdisches leben gibt

    wow - welche erkenntnis - wofür doch so ein natur-wissenschaftliches studium gut ist!

    lg
     
  5. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Man darf dabei aber nicht vergessen, was Steven Hawking in seinem Leben durchgemacht hat - und ehe ein Mensch zu solchen Aussagen und solchem
    Bewußtsein kommt, hat er schon Einiges erlebt..... alleine nur seine Erkrankung, die ihn sprach-u. bewegungsunfähig macht und die immensen
    Schmerzen .... meiner Meinung nach fehlt ihm Hoffnung und Zuversicht ....
    .... ich habe großes Mitgefühl für ihn und hoffe, es geht ihm in absehbarer
    Zeit besser:)
     
  6. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Werbung:
    Dadurch wird er mir nur noch sympathischer. :)

    Ich habe sowohl Mitleid als auch Respekt vor dieser Person, die immer noch weiter macht.
    Könnte mir nicht vorstellen so zu leben, ich hätte an seiner Stelle längst aufgegeben.
     
  7. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    ekkehard tolle schreibt in seinem buch 'jetzt - die kraft der gegenwart', dass er hawking auf seiner uni kennengelernt hat ... er hat ihn als einen sehr unangenehmen mitmenschen empfunden, der sein mächtiges ego auslebt und mit seinen mitmenschen äusserst übel umgeht

    lg
     
  8. mdelajo

    mdelajo Guest

    Vielleicht ist es ja möglich, die Diskussion unabhängig von der Person bzw. dem köperlichen Gebrechen oder dem Leiden des Herrn Hawking zu führen.

    Erschafft sich das Universum selbst, hat es getan oder gab es einen ursächlichen Beweger?

    Das ist doch die Frage, um die es geht.

    :morgen:
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Ja das war es auch was mich interessierte. Wie kann sich das Universum selbst aus dem Nichts erschaffen?
    Wie grenzt sich die Gottesvorstellung davon ab? Etc.

    Trotzdem finde ich die anderen Aspekte auch sehr wertvoll. Können wir die Gedanken einer Person von ihr trennen, ohne sie (die Person) auch als Ganzes zu sehen? Muss denn Empathie und Mitfühlen wirklich ausgeschlossen werden aus einer "wissenschaftlichen Diskussion" ?
    Ich denke nein, solange es nicht übergriffig wird.
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    ja wenn gott jetzt die naturgesetze erdacht hat ,um seinen geist sichtbar zu machen ...?
    herr hawking und die religion ...da geht nix zusammen
    gott als der luntenleger des urknalls ...oh mein gott...herr hawking muss das denn noch sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen