1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hautunreinheit - Buch Krankheit als Weg

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von gentlemani, 9. Juni 2009.

  1. gentlemani

    gentlemani Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    139
    Ort:
    nähe Graz, Steiermark
    Werbung:
    Hallo Leute,

    eine kleine Bitte: Hat jemand das Buch "Krankheit als Weg" von Dahlke, oder ein Ähnliches?

    Welche Themen sind bei Hautunreinheiten / Pickel / Akne betroffen?

    Hintergrund:
    Bin 24 und habe seit 12 Jahren Probleme mit der Haut und habe schon so ziemlich alles ausprobiert. Von Ernährungsformen, Nahrungsergänzungen, Salben, Medikamente, Antibiotika, TCM, Kräuter, u.v.m.
    Ich lass mir jetzt im Juli/August das extrem starke Roaccutan bzw. Ciscutan verschreiben. Und bis dahin möchte ich noch mit Hypnose Themen behandeln die zB Dahlke erwähnt.

    Vielen Dank für eure Beiträge!
     
  2. BIRMI

    BIRMI Guest

    Das Buch "Krankheit als Weg" kenne ich nicht, aber was Ähnliches:

    "Heile deinen Körper" von Luise L. Hay.

    In ihrem Buch sind alle möglichen Krankheiten bzw. Symtome aufgelistet. Daneben gibt sie den wahrscheinlichen Grund der Krankheit an und ein neues Gedankenmuster, um die Probleme zu beseitigen.

    Als wahrscheinlicher Grund für Akne nennt Luise L. Hay "sich selbst nicht annehmen", für Pickel "kleine Wutausbrüche".
     
  3. BIRMI

    BIRMI Guest

    ... neues Gedankenmuster:

    Ich bin eine göttliche Ausdrucksform des Lebens. Ich liebe und akzeptiere mich in diesem Augenblick und an der Stelle, an der ich bin.

    Hoffe es hilft dir ein wenig weiter.

    lg BIRMI
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich habe das Buch.
    Aber ich schreibe nur per PN darüber.
     
  5. tränchen

    tränchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    48
    hallo du pass mal auf ich hatte total früher akne, pickel, hautunreinheiten das war echt arg ich wollte nimmer aus dem haus gehen :escape: naja dann bin ich zu einer kosmetikerin gegangen und seit dem ich diese produkte habe (möchte hier nix von diesen mitteln sagen) aber seit ich das nehme ist meine haut total entspannt. versuche auch viel zu trinken usw...vielleicht hängt es auch mit der psyche ein wenig zusammen.
     
  6. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    Gerade die Haut ist unsere Grenze zur Aussenwelt, das ist das was das ich vom wir in dieser Dimension trennt.
    Vielleicht auch ungezeigte Emotionen, (für Pickel di enach innen gehen) und eben Wut, wenns nach aussen kommt)
    Ich liebe mich, akzeptiere mich und erkenne mich an. (v-L.Hay)
    Vielleicht klarer die Grenzen abstecken. Frag in dich hinein, was dich am äusseren im Leben am meisten stört, dann kommst du an den wunden Punkt.
    Und brauchst auch keine Ratschläge mehr.
    Alles liebe
     
  7. gentlemani

    gentlemani Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    139
    Ort:
    nähe Graz, Steiermark
    Danke, nette Ausführung - was sind das für Produkte?

    Am Trinken liegt es definitiv nicht, 3 bis 5 Liter Wasser pro Tag sollten reichen.. ;-)

    An der Psyche liegt es natürlich.. davon bin ich überzeugt, deswegen möchte ich ja die wahren Ursachen erforschen.
    Stress kann ein Auslöser sein, aber den hab ich mittlerweile ganz gut im Griff - Hautunreinheiten sind trotzdem noch da... :-(
     
  8. gentlemani

    gentlemani Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    139
    Ort:
    nähe Graz, Steiermark
    Vielen Dank!
    Mit den Ausführungen von Luise Hay (wie schon von BIRMI geschrieben) kann ich mich am ehesten identifizieren und hört sich für mich auch "stimmig" an.

    Werde mal ein paar Wochen an diesem "Glaubenssatz" arbeiten.. und hoffe, dass sich damit was ändert...
     
  9. Hallo gentlemani,

    es kann auch gut möglich sein dass du etwas zu viel trinkst. Es ist so dass der Körper dann oftmals viele wertvolle Mineralien verliert wenn er ständig auf "duchspülen" schaltet, vor allem Kalzium geht dann schnell flöten. Kalzium ist für die Haut aber sehr wichtig. Wenn du aber so viel trinkst weil du so viel Durst hast, könnte da auch ein erhöter Zuckerwert eine Ursache sein, aber sowas mus man natürlich beim Arzt abklären lassen.
    Wie ist es mit deinem Hormonhaushalt, weißt du ob der in Ordnung ist?
    Man kann viel über Ernährung machen und das hast du ja auch schon probiert aber manchmal reicht das nicht. Auf psychischer Ebene anzusetzen ist sicher sinnvoll, nur ist es sehr schwierig das, wenn man die Ursache gefunden hat, auszugleichen wenn der Hormonhaushalt nicht so recht funktioniert, denn das beeinflußt die Psyche sehr stark.
    Es gibt da ein ganz natürliches Mittel mexikanische Yamswurzel womit sich das prima lösen lässt. Interessant ist dass man das sogar als Verhütungsmittel einetzen kann, ganz ohne den Hormonhaushalt zu stören, denn die Frau hat dann trotzdem einen normalen Zyklus, die Verhütung passiert dabei dadurch dass sich ein Schutzfilm in der Gebärmutter bildet der die Spermien nicht an das Ei kommen lässt. Selbst PMS und Menstruationsbewschwerden lassen sich damit prima lösen.
    Das man sich selbst annehmen kann hat sehr viel mit dem Sexualchakra zu tun und das wiederum mit der Hormonproduktion, vielleicht ist das ja für dich eine Überlegung wert.
    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen dass es sinnvoll ist von verschiedener Seite zu wirken, also Körper Geist und Seele einzubeziehen, gerade wenn du schon so lange Schwierigkeiten damit hast.

    Gruß
    Elvira
     
  10. gentlemani

    gentlemani Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    139
    Ort:
    nähe Graz, Steiermark
    Werbung:
    Liebe Elvira-Yvette, vielen Dank für deinen Beitrag.

    Ich trinke erst seit wenigen Monaten so viel - bewusst. Das wirkte sich weder positiv noch negativ auf das Hautbild aus...

    Ja, auch Dhalke schreibt ja in seinem Buch Krankheit als Weg, dass es sich um Sexualthemen handelt.. ich wüsste jedoch nicht, in welchen Zusammenhang ich das bringen könnte...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen