1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hautprobleme (cutis marmorata)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von tannenbaum99, 8. Mai 2008.

  1. tannenbaum99

    tannenbaum99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    Ich bin ganz neu im Forum, habe kurz ein paar Einträge gelesen und finde es gibt einige tolle Beiträge und vorallem gute Antworten auf die vielen Fragen...
    Nun habe ich etwas Hoffnung, dass mir einige unter euch evtl. helfen könnten..

    Mein grösstes Problem ist folgendes: (Ich hoffe wirklch jemand weiss was dazu, ich quele mich schon eine ganze Weile damit rum..)

    Ich bin 26 und habe ziemlich schlechtes Bindegewäbe (weiss nicht ob das überhaupt einen Einfluss hat.. aber wer weiss... ) was ja an sich nicht so schlim wäre ... nun habe ich aber (immer mehr überall am Körper) Cutis marmorata/ livedo racemosa oder wie das sonst noch so heisst... meine hautärztin nimmt mich überhaupt nicht ernst, und ich habe vorallem psychisch ein problem damit. ich kann keine kurzen hosen, röcke oder sonst was knappes anziehen. Auch an den armen sieht es langsam richtig schlimm aus, ich traue mich kaum noch kurzärmliche shirts an zu ziehen. das ganze sieh echt psychisch aus.... ich finde fast wie bei einer leiche oder so.... (habe halt ziemlich helle haut, und dann mit den roten flecken/ verflechtungen sieht es fast vie verwesung aus finde ich...) nur wenn ich liege habe ich das nicht.
    ich weiss noch als kind hatte ich das nur ganz wenig hinten am waden. jahre lang hat sich nichts gross verändert, aber seit etwa 3 jahren hat es sich extrem verschlimmert. wie gesagt, ich habs am ganzen körper, und ich muss mich ständig selber anschauen um zu schauen obs wieder schlimmer ist...

    ich weiss nicht ob das rein physikalisch ist oder aus der psyche kommt (habe nicht gerade einen guten drat zu meinem körper.)

    einige infos noch die wie ich denke einfluss haben könnten, wobei andere leute das ja auch nicht davon kriegen (einiges hat mehr mit der psyche zu tun, anderes sind körperliche belastungen):
    - ich rauche recht viel (seit za 13 jahren)
    - ich habe 12 jahre non stop gekifft
    - ich tringe seit jahren nicht genug flüssigkeit
    - ich bin ein kaffee-junkee
    - ich bin eher depressiv veranlagt,
    - sehr schlechtes familienverhältnis seit der kindheit
    - seit 8 jahren beziehungsprobleme

    ich habe auch schon probiert ob einiges von den vermeidbaren sachen bei weglassen eine verbesserung ergeben... habe aber keinen unterschied festgestellt.... (bitte nicht sagen ich soll zum hautarzt gehen, die wissen grad gar nichts.... es sei ja nur was optisches... und keine krankheit...blablabla)

    ich wäre seeeeeeeeehr froh wenn sich jemand zu dem thema äussern würde..
    falls ihr noch fragen habt, nur zu.. evtl. kommen euch andere sachen in den sinn die etwas damit zu tun haben könnten...

    Danke schonmal im Voraus für evtl. Antworten

    eure Tanne
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.451
    Ort:
    Wien
    Hallo Tannenbaum,

    schau mal hier http://www.ellipse.org/de/


    Es ist nicht ganz billig, aber es hilft garantiert.



    :)
    Mandy
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    klingt nicht gerade nach Südseeträumen, was du da schreibst :(

    Die Haut gehört zum Sakralzentrum, hier ist alles was mit Beziehungen zu tun hat angesiedelt, die Dualität, das Zwischenmenschliche. Die Haut ist die Grenze zwischen dir und der Umwelt. Über die Haut kannst du vieles signalisieren, wie zB "Komm´ mir nicht zu nahe, ich bin zerbrechlich".

    Dein Konsum von Rauchbarem ist ebenfalls Ausdruck des Sakralzentrums - es äußert sich über das Halschakra.

    Wäre ich an deiner Stelle, würde ich zu einer Familienaufstellung gehen. Anschließend einen Homöopathen konsultieren.

    Wünsche dir alles Gute! :liebe1:
     
  4. tannenbaum99

    tannenbaum99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Hallo Handwerkprofi

    danke für deine Antwort... ich verstehen nicht ganz was du mit einer famielienaufstellung meinst? meine kinesiologin (bin sei einem jahr immerwieder bei ihr) sagt ich hätte schon mit 5 montaen (!!!) 50% meiner energie für meine mutter aufgewändet... ich will mich eigentlich gar nicht mehr mit meinen eltern beschäftigen. sie sind halt einfach da, aber jeder lebt sein leben. mit meiner schwester habe ich viel kontakt, wir sind sehr gute freunde.

    Meinst du wirklich das es im zusammenhang damit steht? ich hätte eher gedacht, ich müsse evtl. das verhältnis zu meinem körper verbessern... ich bin ein totaler kopfmensch... bin eigentlich immer am lesen und alle möglichen informationen in mich aufsaugen... auch den vielen beziehungsstress mit meinem freund halte ich als evtl. sehr belastend ... (seit acht jahren der selbe) wir haben eine sehr innige beziehung, darum kann ich nicht einfach sagen jetzt wende ich mich anderem zu... obwohl ich jetzt schon auf einem viel besseren weg bin..

    die zeit wird zeigen ob sich da was ändert... ich dachte nur evtl. hat jemand auch schon erfahrungen damit und hat was konkreteres für mich. gem. hautarzt ist es ja einfach rein physikalisch, ich kann das aber irgendwie nicht glauben...

    kennst du dich denn aus mit den schakren, und wie ich mich da besser öffnen könnte?

    ganz liebe grüsse
    tanne
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Tannenbaum,

    in einer FA wird nicht "sich mit der Mutter beschäftigt" sondern viele Verstrickungen können gelöst werden.
    Vielleicht magst du dich ein bisschen durch das Forum Familienaufstellungen lesen. Die Beiträge von Gawyrd möchte ich dir an dieser Stelle besonders ans Herz legen.
     
  6. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Werbung:


    Wie lange hast du denn versucht, das Rauchen wegzulassen? Es dauert ja schon eine Weile, bis sich der Körper von den Auswirkungen befreit hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen