1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hausnummer 12

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sternja, 24. Oktober 2006.

  1. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    meine Familie und ich sind auf der Suche nach einem gemütlichen neuen Zuhause.
    Letztens habe ich von der Hausnummer 12 geträumt.
    Also von einem Haus, weiß aber nicht mehr wie es ausgesehen hat, ich weiß nur noch dass es die Hausnummer 12 hatte.

    Denkt ihr das ist ein Omen oder hat die Zahl vielleicht eine hintergründigere Bedeutung?
    Will mir vielleicht etwas anderes sagen?

    Wäre super, wenn mir wer helfen könnte.

    Und ich bedank mich auch gleich ganz lieb im Voraus!

    Lieben Gruß
    sternja
     
  2. Advena

    Advena Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo sternja,

    Da dir Zahl nichts zu sagen scheint (persönliche Bedeutung) geht es hierbei um den symbolischen Gehalt.

    Hausnummern kommen sehr oft in Träumen vor. Es kann sein, dass du unbewusst, die Bedeutung dieser Zahl, die Bedeutung dieser Zahl für DICH, gespeichert hast, jetzt triffst du wieder auf sie, kannst sie aber nicht zuordnen.

    Es gibt hier 3 nützliche Kategorien.

    Die 1 in ihrer praktischen Bedeutung: Eine Fähigkeit von dir wird voll ausgebildet.

    Die 1 in ihrer Bedeutung als Eigenschaft des Träumenden: Unabhängigkeit, Selbstrespekt, Auflösung, Zielstrebigkeit, Intoleranz, Einbildung, Engstirnigkeit, Erniedrigung und Dummheit.

    Die 1 in ihrer Bedeutung im spirituellen Sinne: Man selbst, der Anfang das Erste, die Einheit.

    Die 2 in ihrer praktischen Bedeutung: Geschäftliche oder persönliche Beziehungen bedürfen sorgfältiger Obacht.

    Die 2 in ihrer Bedeutung als Eigenschaft des Träumenden: Gelassenheit, Aufrichtigkeit, Selbstlosigkeit, Geselligkeit, Harmonie, Unentschlossenheit, Gleichgültigkeit, Verantwortunglosigkeit, Sturheit.

    Die 2 ihrer Bedeutung im spirituellen Sinne: Dualität, Unentschlossenheit, Gleichgewicht, männlich und weiblich, zwei Seiten einer Auseinandersetzung.

    Advena
     
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo Advena,

    lieben Dank für deine Hilfe!:)

    Ich hatte daran gedacht, ob es vielleicht mit dem Monat 12, also Dezember zu tun haben könnte, indem ich ja auch geboren bin.

    Weiter habe ich folgende Überlegung angestellt:

    1= Initiative
    2 = als Paar
    3 als Quersumme = vielleicht etwas Neues, Drittes schaffen?

    Und auch über die Zahl 12 habe ich etwas gefunden. Das soll für einen Abschluss, einen Zyklus stehen, wie die zwölf Monate oder zwölf Sternzeichen.

    Also durch Eigeninitiative als Paar etwas Neues, Gemeinsames schaffen?

    Es ist so, dass wir bei meinen Schwiegereltern wohnen, ich aber mit der Gesamtsituation total unzufrieden bin. Natürlich man spart sich ne Menge Geld, wenn man keine Miete zahlen muss, aber dafür gibt man Eigenständigkeit, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit auf. Und das führt bei mir zu seelischen und psychischen Problemen.
    Ich fühle mich hier, als würde mir die Energie abgesaugt, sobald ich dieses Haus hier betrete. Alles zieht sich zusammen und ich fühle mich unwohl.

    Würde das dann nicht eine Bestätigung dafür sein, dass wir uns wirklich etwas Eigenes suchen sollten? Um gemeinsam eine neue Basis zu finden?

    Lieben Gruß
    Tanja
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo sternja

    so könntest du es auslegen aus dem, was dich zur Zeit bedrückt.
    Doch dies ist dir ja bewußt. Advena hat dir noch einiges mehr an Bedeutung in Stichwörtern aufgeschrieben. Die du in dir wirken lassen könntest...

    Du schreibst, ihr spart ne`Menge Geld, auf der anderen Seite fühlst du dich nicht ganz. Fühlst dich energetisch ausgesaugt warum?
    Gibst du zuviel oder fühlst du dich machtlos in dieser Situation des Zusammenlebens?

    Wenn ihr euch etwas anderes sucht, könnte es sein, dass du dich nach einiger Zeit wieder energetisch leer fühlst. Ohne den wahren Grund des Energie-Verlustes zu erforschen, wirst du immer auf der Flucht bleiben.


    Alles :liebe1:
    ________
    Ma
     
  5. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo MaTrixx,:)

    Ja das trifft es wohl genau!
    Ich fühle mich machtlos in der Situation des Zusammenlebens.

    Meine Schwiegereltern kommen aus Rumänien und da haben Frauen keine Rechte, Kindern gehört den ganzen Tag der A.... versohlt und noch tausend für mich unfassbare und unverständliche Dinge mehr.
    Mein Mann ist Gott sei dank nicht so.

    Da wir ja vorher auch miteinander in einer Mietwohnung gewohnt haben,
    wir 4, weiß ich auch, dass ich dann dieses Gefühl des Eingesperrtseins, der Abhängigkeit und des nichts zu sagen Habens, weil mir hier einfach nichts gehört, einfach nicht habe.
    Es ist wie Versagen.

    Damals habe ich mich frei gefühlt, frei zu tun und zu lassen was ich möchte.
    Mir hat keiner in die Erziehung meiner Kinder reingeredet.
    Und ich musste mich nicht auf rumänisch beleidigen lassen.

    Sie ist für mich einfach wirklich unerträglich, diese Situation des Zusammenlebens.
    Und ich habe mich auch schon lange bevor wir hier eingezogen sind, dagegen gewehrt.

    Jetzt habe ich meinem Mann erklärt: „Also pass auf, ich oder Mami?“
    (Ich möchte dazu sagen, dass meine Schwiegermutter meinem Mann bis zu seinem zweiunddreißigsten Lebensjahr vor der Frühschicht ein Frühstück hergerichtet hat. Es gäbe noch viel mehr – „Aber des is doch mei Bub“ -Anekdoten. Aber das lassen wir mal.)
    Und seitdem schauen wir nach einem Haus mit Garten.

    Und vor kurzem eben habe ich von einem Haus mit der Hausnummer 12 geträumt.
    Ich habe so sehr versucht, mich an irgendwelche Details zu erinnern, aber das ist mir nicht gelungen.

    Lieben Gruß
    Tanja
     
  6. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Ein paar Details wären natürlich hilfreicher. doch eigentlich hast du doch einiges in deiner Erinnerungs-Sequenz deines Traumes einiges für dich erkannt.

    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Glück bei der Haus-Suche.
    Vielleicht ein Haus mit der Hausnummer 12. :zauberer1

    Alles :liebe1:
    _________
    Ma
     
  7. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Werbung:
    Hallo MaTrixx,

    lieben Dank für deine guten Wünsche, die kann man immer brauchen!!!!!:)

    Ich versteif mich jetzt nicht auf die Hausnummer 12, aber wenn es doch so sein sollte, werde ich auf jeden Fall bescheid sagen. Das wäre dann schon wirklich sehr verblüffend.

    Auch dir alles Liebe!!!!
    Sowie dir Advena.:)
    Und Danke auch für euer Interesse!!!

    LiebenGruß
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen