1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hausgeist oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von BillyLexi, 18. April 2010.

  1. BillyLexi

    BillyLexi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    ich bin noch ganz neu und weiß nicht so recht, ob ich überhaupt ein neues Thema aufmachen darf, aber wenn nicht, dann löscht es bitte wieder.

    Es liegt mir aber einfach auf dem Herzen.

    In der letzten Zeit passieren hier in einem Haus sehr merkwürdige Dinge. Zuerst fing es an, dass meine Wimperntuscher zweimal an unterschiedlichen Tagen geöffnet war, also richtig aufgeschraubt und der Deckel lag daneben, obwohl ich beim zweiten Mal sogar mein Zimmer abgeschlossen hatte.

    Danach kam etwas, das mich sehr erschreckt hatte: Ich habe eine Foto meiner Schwester in einem Bilderrahmen aus Porzellan, den man hinten erst mit einem Schloss aufdrehen muss, dann die Platte abhebene muss und dann erst ein weiteres Bild entfernen muss, um es rauszunehmen.
    So, dieses Foto, das schon seit Jahren auf meinem Regal steht, lag ca. 4m weiter auf dem Fußboden! Ich hab mich tierrischt erschreckt, weil der Bilderrahmen geschlossen war, und das Bild (das übrigens nur ein Blatt papier mit einem Teddy darauf ist) war im Bilderrahmen zu sehen. Jemand hatte also das Foto entfernt und den Rahmen wieder geschlossen, obwohl mein Zimmer zugeschlossen war, weil ich die Sache mit der Wimperntusche schon komisch fand! In der folgenden Nacht war es dann so, dass meine Schwester weinend zu mir kam, weil sie glaubt, schlafgewandelt zu sein. Sie hat sich selbst Dinge machen sehen und stand nebendran. Was ich persönlich auch seltsame finde, aber für eine Sache halte, die mit meinem Problem nichts zu tun hat (zum Beispiel eine Astralprojektion??).
    Jedenfalls hat mein Freund recherchiert und glaubt, dass es ein Hausgeist sein muss. Man solle mit ihm reden, stand im Internet...
    Gut, dann hab ich versucht, als ich im Bett saß, mit dem Hausgeist zu reden, hab gesagt, dass er mir Angst macht und so weiter..
    Mein Freund hat auch gelesen, dass er Streit und Unordnung hassen soll, also habe ich mich (da beides in unserem Haus der Fall ist) dafür entschuldigt. Keine Reaktion. Doch nachts (ich schlafe immer mit offenem Rolladen, sodass das komplette Licht des Mondes herein fällt) bin ich aufgewacht, weil ich einen starken Druck auf der Brust gespührt habe. Ich hab die Augen aufgemacht und auf dem Bild (das über der schrägen Decke über mir hängt und dass zur Hälfte herunterhängt seit kurzem, weil die eine Seite, egal was wir machen, immer wieder abfällt), genau an der Stellem an dem die eine Seite herabhängt, sehe ich ein Tier. Sowas wie ein Frettchen mit einem großen Fledermauskopf. Ich hab mich total erschreckt und sofort mein Nachtlicht angemacht, aber in dem Moment war es verschwunden.

    Kann mir vielleicht irgendjemand helfen?
     
  2. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Hi Lexi,

    für mich fühlt es sich an, als sei jemand bei dir im Haus und wollte dir mit all diesen Dingen etwas sagen.
    Frage dich daher: Was für eine Geschichte hat dieses Haus/Wohnung, in der du wohnst? Wenn solche Dinge passieren, kann es sein, dass da noch Seelen Verstorbener sind, die mit ihren Aktionen lediglich deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen möchten - quasi dir etwas mitteilen wollen. Es ist dann wichtig, diese Seelen ins Licht zu schicken, quasi also dorthin wo sie hingehören.

    Es gibt medial begabte Menschen, und so auch sicher in diesem Forum hier, die vielleicht in deiner Nähe wohnen. Ein solcher Mensch kann Kontakt zu diesem Wesen herstellen. Sollte das nicht gehen, frage du selbst was er möchte, schalte deine Angst ab (denn er kann dir nichts tun) und höre in dein Herz. Die Gefühle und die Bilder, die dann kommen sind extrem wichtig, denn sie verraten dir was für Probleme er/sie hat. Vertraue dabei auf deinen Schutzengel, der ist immer bei dir und beschützt dich!
    Bitte dann die Engel um Hilfe, sie sollen ihn holen :) Sie können nämlich nur dann helfen, wenn du sie bittest. Mit ihnen zusammen kannst du ihm helfen.
    Wichtig, hab keine Angst, vertraue den Engeln.

    Liebe Grüße
    Caramella
     
  3. BillyLexi

    BillyLexi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für deine liebe Antwort! :)

    Du glaubst also, dass es ein Geist ist?
    Nun, unser Haus existiert seit ca 60 Jahren. Meine Großeltern haben es gebaut und mein Opa ist hier drin auch gestorben. Kommt nur er dann in Frage? Oder kann es auch ein Geist sein, der hier nicht gestorben ist?

    Wow, das klingt alles so kompliziert, theoretisch. Gut zu wissen, dass ich einen Schutzengel habe und das mir nichts passieren kann!
    Wie finde ich einen medial begabten Menschen in meiner Nähe?
    Ich habe noch nie mit den Engeln geredet...
    Ich weiß gar nicht, wie ich das anstellen soll! Einfach losreden?
     
  4. Asharan

    Asharan Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Norddeutschland
    Ein Hausgeist ist normalerweise ein guter Geist. Er schützt das Haus und seine Bewohner. Unter Umständen kann so ein Hausgeist aber auch ein Haus verlassen und kommt nicht wieder zurück, weil er durch etwas vertrieben wurde. Meist durch eine böse Handlung der Bewohner oder Besitzer eines Hauses. Viele "Mietskasernen" haben deshalb keinen Hausgeist. Eigentlich sollte dort für jede Wohnung einer sein, doch eine gewisse Ansammlung von Bösem kann sie alle vertreiben. Ich habe in so einem großen Mietbunker gewohnt, es war sehr schlimm dort!

    Das klingt gar nicht gut. Ich beschreibe jetzt mal ein "Tier" und du sagst mir, ob es das ist...

    Lange spitze Schnauze, die Zahnreihen sind erkennbar, obwohl die Schnauze fast vollständig geschlossen ist. Große Ohren, die seitlich abstehen, wie die Ohren von Hasen geformt, vielleicht etwas schlanker. Große, aufmerksam und streng blickende Augen. Hörner wie ein Widder, stark gewunden, manchmal kaum wahrnehmbar. Deutlich erkennbares Fell.

    Falls es das von mir beschriebene Tier ist, wundert mich nicht, daß Dinge plötzlich woanders sind oder gar ganz verschwinden. Dann bist du auch in Gefahr. Besonders, wenn dieses Tier in einem Pentagramm mit abwärts gerichteter Spitze erscheint.
     
  5. BillyLexi

    BillyLexi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    11
    Also, ich weiß nicht. Ich glaube eher nicht, dass es das ist. Hörner hatte es meines erachtens keine. Auch waren die Ohren nicht so groß. Fell war definitiv erkennbar. Der Körper war auch ganz lang, wie bei einem Frettchen. Es hing eben von der Decke. Also trifft das nicht zu, oder?

    Wovon hast du denn eigentlich besprochen? Was ist dieses Tier??
     
  6. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Werbung:
    Hi Asharan,

    ich würde es vermeiden Billy Angst zu machen. Für mich fühlt es sich nicht nacht etwas gefährlichem an, auch wenn es sich so gebärden mag, weil die Erscheinungen dem betreffenden Menschen Angst machen. Und...der Teufel ist es nicht

    Hi Billy,

    wenn dein Opa in dem Haus gestorben ist, kann es durchaus sein, dass jenes Wesen dein Opa ist. Forsche doch einmal nach unter welchen Umständen er gestorben ist. Hatte er eine langandauernde Krankheit? Etwas, das in einem langen Siechtum mündete?
    Welches Verhältnis hattest du zu deinem Opa? Habt ihr euch gekannt? Habt ihr euch gemocht?
    All diese Dinge können Aufschluss darüber geben, was ihn noch im Hause hält falls er es denn ist.

    Engel rufen ist einfach wie einen Menschen rufen. Bitte sie in einem Gebet um ihre Hilfe und sage auf, was du möchtest: Dass sie die Seele, die an dieses Heim gebunden ist, ins Licht führen.

    Mediale Menschen gibt es in diesem Forum, so sicher auch welche, die in deiner Nähe wohnen.

    Liebe Grüße
    Caramella
     
  7. BillyLexi

    BillyLexi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    11
    Ja, er hatte Krebs, also eine langandauernde Krankheit.
    Ich hab ihn nie kennengelernt. Soviel weiß ich nicht über ihn...
    Deswegen würde es mich ja wundern, wenn er gerade MICH um Hilfe bittet!

    Okay, mediale Menschen in Rheinland-Pfalz: Zu mir! :D

    Wie wird man denn ein medialer Mensch? Oder ist das etwas angeborenes?
     
  8. Asharan

    Asharan Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Norddeutschland
    Es freut mich, daß es so ist und nicht die von mir beschriebene Gestalt. Caramella hat es richtig erkannt - der Teufel, wenn er unter einem seiner Namen sein Unwesen treibt. Da er in letzter Zeit vermehrt genau solche Dinge angestellt hat, war ich in Sorge.

    Vielleicht ist es wirklich der Geist deines Opas, sprich ihn einfach an wenn er wieder erscheint, frage ihn ob er es ist. Wieso er dir erscheint und ob er Hilfe braucht. Habe keine Furcht!
     
  9. BillyLexi

    BillyLexi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    11
    Oh mein Gott, du dachtest, es wäre der Teufel???
    Krass, sowas könnte ich mir nie vorstellen...
    Ich hoffe, dass ich mit ihm niemals in Berührung komme...
     
  10. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Werbung:
    Hi Billy,

    ja, dein Opa könnte es sein. Wenn er Krebs hatte, hat er wohl in jenem Haus auch lange auf seinem Krankenlager gelegen. Wenn du ihn kaum gekannt hast, wird er das Versäumte vermutlich nachholen, indem er jetzt in jenem Haus verweilt und auf dich aufpasst, so gut er es eben zu tun vermag. Jeder Mensch ist etwas besonderes, und jeder Mensch versteht unter Hilfe etwas anderes. Sicher kennst du es, wenn dir deine Mutter sagt: Kind ich will doch nur das Beste für dich.
    Halt den Gedanken an "Opa" einmal fest und nimm ihn in dein Herz, frage dann nach ob der Geist dein Opa ist und sage ihm freundlich, dass du ein Zeichen für "Ja" und eines für "Nein" wünschst. Trage ihm dann auf zB bei "Ja", die Tür des Zimmers aufgehen zu lassen...und bei "Nein" irgend ein Bild im Zimmer zu verrücken. Offensichtlich kann er das. Warte unter Umständen ein paar Tage, manchmal brauchen sie ihre Zeit...und denk nicht mehr daran. Wenn die Zeit da ist, findest du die Antwort.
    Frag auch mal deine Oma, wie dein Opa so war. Was für ein Mensch er war, wie er sich verhalten hat...oder eben jemanden der ihn kannte :) So kannst du dich besser in seine Seele hinein fühlen.

    Medial wird man nicht, eigentlich ist man es. Denke dir einfach ein Baby. Es kann noch nicht laufen, aber die Anlage ist vorhanden. So ist es auch mit dir. :) Je mehr du dich mit dem Thema "Geistige Welt", aber auch mit dir selbst auseinander setzt, desto besser wird dein Kanal, desto medialer wirst du also.

    Viel Glück!

    Liebe Grüße
    Caramella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen