1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hausbau mit Freundin... wie absichern???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von oreo, 29. August 2011.

  1. oreo

    oreo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    ich habe vor mit meiner freundin bei ihrem elternhaus dazuzubauen.
    aber ich habe keine ahnung wie man sich dabei absichert.
    also ich erkläre folgende situation.

    wir sind schon über zwei jahre zusammen und bauen jetzt bei ihrem elternhaus dazu und bekommen den oberen stock von ihren eltern...
    gesamtgrundfläche vom grund ist ca. 1000m² und unsere wohnung hat dan ca. 130 m².
    momentan ist bis jetzt ihr vater im grunbuch eingetragen, und sie wird vor dem bau auch eingetragen also sind tochter und vater im grundbuch...(aber ich zahle dafür 50.000 mehr da ich mehr eigenkapital habe)
    der zubau kostet ca. 270.000 euro.
    doch ich habe jetzt schon ca. 72.000 euro eigenkapital und sie hat 20.000 eigenkapital.
    jetzt hat die bank gemeint auf anfrage des kredites man macht es folgendermaßen im falle einer trennung:

    sie nimmt einen kredit von 200.000 euro alleine auf bei dem man 1000 euro monatlich abzahlen muss, und ich zahle ihr danm sozusagen miete für 500 Euro (die hälfte der abzahlung des kredites)... und im fall einer trennung bekomme ich aber nur wieder meine 72.000 eigenkapital zurück.

    aber ich finde das sehr ungerecht da zb nach einer trennung nach 10 jahren 60.000 euro reingesteckt habe (miete) und nach dem rausschmieß die 60.000 euro für mich im sand sind, und sie die wohnung hat, und eigentlich keinen verlust hat.

    wie würdet ihr das machen und findet ihr das so gerecht?
     
  2. tanker

    tanker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.868
    Das ist der normale Preis der Unbeständigkeit, da zahlt man eben immer drauf, und wer immer an Trennung denken muss und dann auch noch an finanziellen Verlust, wer will denn da noch ruhig schlafen können, ich würd das Projekt abhaken und sie das alleine bauen und blechen lassen, oder will sie das nicht?
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    heiraten...
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    entweder plant man eine gemeinsame zukunft, oder nicht
    aber so wie sich das liest ist der keim der trennung jetzt schon vorhanden

    grüße liebe
    daway
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.873
    Ort:
    An der Nordsee
    Du musst dich absichern, keine Frage. Besprich dich mit einem Anwalt, was du da tun kannst und steck nicht dein ganzes Geld da rein bevor das alles geklärt ist.

    Papa lässt sich das Haus sanieren und erweitern - Tochter bekommt es eh irgendwann - und du zahlst.

    Solange ihr nicht verheiratet seid und das Haus ausschließlich auf Vater (Mutter) und Tochter läuft, pass auf worauf du dich einlässt.

    Ehrlich gesagt finde ich das auch von dem Alten ziemlich unmöglich, dein Geld zu nehmen, aber dich in keiner Weise wirklich an der Immobilie zu beteiligen.

    Du wärest nicht der Erste, der irgendwann auf der Sttraße steht und nichts mehr hat außer einem Berg Schulden.

    Lass dich von einem Fachmann beraten. Kostet zwar jetzt sicher ein paar Euro, wird aber günstiger als ein bitteres Erwachen im Nachhinein.

    Diese Mietpreisgeschichte ist natürlich Blödsinn. Die meisten Menschen zahlen ihr Leben lang Miete und haben hinter NICHTS, das ist so bei Mietzahlungen.

    Übrigens empfinde ich 270.000€ für die "Erweiterung" eines Hauses einen ungeheuerlichen Betrag. Für das Geld bekommt ihr schon fast was Eigenes, ohne die Schwiegereltern permanent im Nacken zu haben.

    Stehst du selbst 100%ig hinter der ganzen Aktion, oder haben sie dich überrannt?

    R.
     
  6. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    Du hast recht!!! Du bist der gelackmeierte denn du kannst gehen
    du hast gar keine rechte..
    erstmal kannst du jederzeit rausgeschmissen werden solange du kein wohnrecht (eintgetragenes) hast oder einen mietvertrag..
    wenn du ihr das geld gibst, dann musst du bei einem anwalt einen vertrag aufsetzen
    du darfst nämlich auch das erbrecht nicht vergessen... das kann zu ganz schönen komplikationen kommen!
    bevor du irgend etwas tust wäre es besser du besuchst einen anwalt der sich auf das spezialisiert hat!!!!
    und wenn man vorher schon alles ausschliesst ist nachher alles einfacher!!!! und es ist dein gutes recht!
     
  7. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Einen Notarvertrag machen....der Notar kann bestimmt mit entsprechend gerechten Vertragswerk dienen

    LG Ulien :alien:
     
  8. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Boah bei den Schwiegereltern. Egal wie sehr ich meine Freundin/Frau auch lieben würde. Neva!

    Warum? Da kann sich deine Freundin/Frau noch so sehr bemühen, sie wird immerwieder in die Kindrolle zurückfallen und wehe man hat mal Stress mit den Schwiegereltern wegen Nichtigkeiten. Alleine die Gegenwart. NEnenenenenenenenenenenenenenenenenenen NEEE nenenenene.

    Aber gut, Ulien hats auf den Punkt gebracht und Fists Ansicht ist auch nicht schlecht. Ich finde sowieso, Heiraten ist vertragliches Ansichbinden, Steuervorteil und ansonsten auch gut für ne nette Feier. Aber aus Liebe würde ich eh nicht heiraten (müssen).

    Alleine sich schon solche Gedanken machen zu müssen.
    Für mich wär ein ungefähres 50:50 Verhältnis wichtig für das gemeinsame Seelenheil. Sich Gedanken darüber zu machen ist aber normal, könne ja auch nen Todesfall geben. Man muss ja an so vieles denken. ^^
    Vor allem, wenn man dann noch Kinder hat oder mal haben sollte.
     
  9. oreo

    oreo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    26
    danke leute.

    klar haben wir schon gesagt das wir uns bei einem anwalt beraten lassen wollen hat selbst der schwiegervater gesagt, der will mir auch nichts böses antuhn, und hat gesagt das er will das alle schlussendlich zufrieden ist. ich wollte mich erkundigen wie man sowas machen könnte.
    und das was J- Cole schrieb ist völliger blödsinn sorry.
    ich meine man muss sich einfach absichern man weiss ja nie wie es schlussendlich. und ja ich stehe 100% hinter diesm projekt. und das mit den schwiegereltern, das mag vieleicht sein das es so eine mutter kind beziehung für meine freundin bleibt... aber wir haben das alles schon geplannt und alles gut abgetrennt von den eltern, und die eltern haben auch schon gesagt sie mögen dan auf keinen fall das wir bzw. ihre tochter jeden tag runter kommt:thumbup:

    aber für weitere vorschläge bin ich sehr offen :banane:
     
  10. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Werbung:
    Ich würde nicht einen Cent bezahlen bevor ich nicht im Grundbuch stehe! Eine Trennung ist auch ohne Streit ums Geld nichts Schönes...

    Hast du dir bei diesem Budget (ehrlich gesagt ist der Kostenvoranschlag ganz schön heftig - für einen Anbau) schon mal überlegt was eigenes zu kaufen? Mit deinem Eigenkapital bekommst du einen Immobilienkredit auch alleine...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen